In Gedenken an Heinz-Friedrich Müller
vom 24.08.2015

(jg) – Vor wenigen Wochen ist der erfolgreiche Amateurfahrer Heinz-Friedrich Müller aus Oesterdieken im Alter von 91 Jahren verstorben. Wir haben nachgeschaut und möchten an die größten Erfolge dieses fairen Sportmanns erinnern.

Seinen ersten Sieger steuerte Heinz-Friedrich Müller am 9. März 1958 in Hamburg-Bahrenfeld mit dem im Eigenbesitz befindlichen William-Sohn Sturmwind. Die Zeit des Siegers war 1:38,4 über 2080 Meter aus dem Band. Der Rennbericht bescheinigte Sturmwind eine Vorliebe für die tiefe Bahn.

Heinz-Friedrich Müllers letzter Sieg datiert aus dem Jahre 1991. Insgesamt sind es lt. HVT-Statistiken 498 Siege gewesen. Wenn wir richtig recherchiert haben, befanden sich 11 Zuchtrennen darunter:

Bruno Cassirer-Rennen (Berlin-Mariendorf)

1971 30.000 DM Perlenmuschel (4j. S) 1:24,3 - 2520 m

Criterium der Vierjährigen (München-Dahlfing)

1971 30.000 DM Perlenmuschel (4j. S) 1:24,6 - 2600 m

Preis der Stadt Rheydt (Mönchengladbach)

1972 23.000 DM Perlenmuschel (5j. S) 1:23,7 - 2125 m

Deutsches Traber-Championat (München-Daglfing)

1980   80.000 DM Indiz (7j. W) 1:19,8 - 2100 m
1982 110.000 DM Indiz (9j. W) 1:18,4 - 2100 m

Deutschland-Pokal (Hamburg-Bahrenfeld)

1982 100.000 DM Indiz (9j. W) 1:17,6 - 2140 m

Hanseaten-Preis (Hamburg-Bahrenfeld)

1983 50.000 DM Heide Lore (4j. S) 1:20,9 - 2100 m

Recklinghäuser Criterium (Recklinghausen)

1983 50.000 DM Heide Lore (4j. S) 1:16,2 - 2000 m

Deutsche Amateur-Meisterschaft (Hamburg-Bahrenfeld)

1984 61.000 DM Vigant (4j. H) 1:19,3 - 2120 m
1985 61.000 DM Vigant (4j. H) 1:21,0 - 2140 m
1987 61.000 DM Vlado (5j. H) 1:18,6 - 2140 m

Weitere Erfolge in Standardrennen kamen hinzu, z.B. 1971 mit Perlenmuschel in der Deutschen Amateur-Meisterschaft, die Heinz-Friedrich Müller also insgesamt viermal gewann.