Gruppe-Sieger 2015 im Kurzporträt
vom 19.02.2015

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 12. bis 16. Februar.

12.2. Paris-Vincennes (Frankreich), Prix Holly du Locton (Nat. 3j. Stuten, Reiten, Gr 2) 120.000 Euro, 2175 m
Sieger: CIPERLA MAG (FR), Stute, geb. 2012, 2, 1:14,0 – 150.100 Euro
Trainer: Bruno Bourgoin – Reiter: Mathieu Mottier
Vater: Quaker Jet (FR) v. Love You (FR)
Mutter: Perle du Ravary (FR) 1:18,5 monté – 7.660 Euro v. Kiwi (FR)
Familie: Bursardine (FR) 1901
Ciperla Mag gehört einer der aktuell erfolgreichsten Familien der französischen Traberzucht an. Ihre 5. Mutter Talisca 1:19,2 (1963 v. Kerjacques) brachte die Deckhengste Elpenor (1970 v. Quioco) und Petit Sam (1981 v. Florestan). Sie ist 3x3 auf Coktail Jet in- bzw. 4x3 auf And Arifant liniengezogen. Quaker Jet entwickelt sich zum legitimen Nachfolger seines Vaters Love You.
Erfolgreiche Pferde der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Olblak du Bocage (2002), Olga du Biwetz (2002), Olivia Jet (2002), Ombre du Yams (2002), Orchidee Blonde (2002), Osiris de Corbery (2002), Sinou Madrik (2006), Situtunga (2006), Talina Madrik (2007), Tolerance (2007), Tonnerre du Gers (2007), Uniclove (2008), Utoky (2008), Ciperla Mag (2012).

Das Pedigree des Siegers: http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=CIPERLA+MAG&existing=Search

12.2. Paris-Vincennes (Frankreich), Prix Edouard Marcillac (Nat. 3j. Hengste, Reiten, Gr 2) 120.000 Euro, 2175 m
Sieger: CARLOS DES CAUX (FR), Hengst, geb. 2012, 3, 1:15,1 – 94.440 Euro
Trainer: Jacques Bruneau – Reiter: Matthieu Abrivard
Vater: Mien (FR) v. Dahir de Prelong (FR)
Mutter: Star Dodienville (FR) v. Calife des Noues (FR)
Familie: Rigolette (FR) 1865
Carlos des Caux ist 4x4 liniengezogen auf Sabi Pas und Tony M und der erste bedeutende Sieger seines Vaters. Seine mütterlichen Vorfahren besitzen eine Vorliebe zum Trab unter dem Sattel. Die 4. Mutter Ta Flicka 1:26,7 monté (1963 v. Petit Jean III) ist eine Halbschwester zur klassischen Siegerin Vaissa 1:19,7 monté (1965 v. Ecusson) und verweist ebenso wie die 3. Mutter Jolipa 1:22,5 monté (1975 v. Sabi Pas) über eine Bestleistung unter dem Sattel. Es war der erste Sieg von Carlos des Caux bei 12 Versuchen.
Erfolgreiche Pferde der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Premiere Steed (2003), Carlos des Caux (2012).

Das Pedigree des Siegers: http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=CARLOS+DES+CAUX&existing=Search

15.2. Paris-Vincennes (Frankreich), Criterium des Jeunes (Nat. 3j., Gr 1) 200.000 Euro, 2700 m
Sieger: COQUIN BEBE (FR), Hengst, geb. 2012, 2, 1:14,2 – 146.250 Euro
Trainer: Franck Leblanc – Fahrer: Jean-Michel Bazire
Vater: Rancho Gede (FR) v. Insert Gede (FR)
Mutter: Noble Nenette (FR) 1:13,4 monté – 262.690 Euro v. Gazouillis (FR)
Familie: Rosiere (FR) 1873
Coquin Bebe ist das zweite Produkt seiner Mutter Noble Nenette, Sieger in 10 Rennen, die zuvor die talentierte Belle des Landes 1:14,2 (2011 v. Scipion du Goutier) brachte. Die 4. Mutter Kate Vauloger (1976 v. Sablon) ist eine Vollschwester zur guten Rennstute Fille de Vauloger (1971).
Erfolgreiche Pferde der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Ricimer (2005), Sanawa (2006), Thorens Vedaquais (2007), Coquin Bebe (2012).

Das Pedigree des Siegers: http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=COQUIN+BEBE&existing=Search

15.2. Turin (Italien), Gran Premio Locatelli (Int., Gr 2) 36.900 Euro, 1600 m
Sieger: ONEGHIN DEL RONCO (IT), Hengst, geb. 2008, 1:11,9 – 277.057 Euro
Trainer: Vincento Tufano – Fahrer: Alessandro Di Nardo
Vater: Love You (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Talia del Ronco (IT) v. Park Avenue Joe (US)
Familie: Belle Mir (US) 1964 (Maggie H 1883)
Oneghin del Ronco führt auf die 1969 aus Amerika eingeführte Belle Mir (1964 v. Kimberly Kid) zurück, eine Halbschwester zum erfolgreichen Deckhengst Short Stop 1:15,2 (1962 v. Speedster). Belle Mir ist auch Großmutter des Euro-Millionärs Sec Mo 1:12,4 (1992 v. Ebsero Mo – Chioma).
Erfolgreiche Pferde der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Oneghin del Ronco (2008).

Das Pedigree des Siegers: http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=ONEGHIN+DEL+RONCO&existing=Search

16.2. Paris-Vincennes (Frankreich), Prix Ovide Moulinet (Nat. 5j., Gr 2) 120.000 Euro, 2700 m
Sieger: ALADIN D’ECAJEUL (FR), Hengst, geb. 2010, 1:10,9 – 818.140 Euro
Trainer: Sebastien Guarato – Fahrer: Eric Raffin
Vater: Quaker Jet (FR) v. Love You (FR)
Mutter: Nancy d’Ecajeul (FR) 1:16,8 – 38.090 Euro v. Halimede (FR)
Familie: Mademoiselle de Valognes (FR) 1887
Aladin d’Ecajeul entstammt dem ersten Jahrgang seines Vaters Quaker Jet, Zweiter im Prix d’Amerique 2010, und ist das zweite Produkt seiner Mutter Nancy d’Ecajeul. Der mütterliche Zweig des diesjährigen Prix d’Amerique-Fünften führt zurück auf Gitane XIV 3, 1:38,2 (1950 v. Kairos), Mutter des Cracks Osembe (1958 v. Quiroga II).
Erfolgreiche Pferde der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Phlegyas (2003), Quiz des Brouets (2004), Ramina des Brouets (2005), Uaukir (2008), Aladin d’Ecajeul (2010), Atwood Griff (2010), Babar des Brouets (2011).

Das Pedigree des Siegers: http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=ALADIN+D%92ECAJEUL&existing=Search