Gruppe-Sieger 2015 im Kurzporträt
vom 19.05.2015

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 16./19. Mai.

16.5. – Aby (Schweden), Konung Gustaf V:s Pokal (Int. 4j., Gr 1), 200.000 Euro, 2140 m
Sieger: VOLSTEAD (US), Hengst, geb. 2011, 1:11,5 – 1.230.750 SeK
Trainer: Stefan Melander – Fahrer: Örjan Kihlström
Vater: Cantab Hall (US) v. Self Possessed (US)
Mutter: Madame Volo (US) 2, 1:12,6 – 32.504 $ v. Yankee Glide (US)
Familie: Midnight (US) 1865
Volstead präsentiert sich 2015 stark verbessert. Nach einem siegreichen Jahresdebut in 1:11,5 nun der Sieg in einem internationalen Gruppe 1-Rennen. Der Hengst ist Vollbruder zum Stakessieger High Bridge (2010 v. Cantab Hall).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Missymae Bluestone (2004), Lear Jetta (2005), Missy’s Doubt Fire (2006), Jettalady (2007), High Bridge (2010), Southwind Cocoa (2010), Donatella Hanover (2011), Volstead (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=volstead

16.5. – Aby (Schweden), Drottning Silvias Pokal (Int. 4j. S., Gr 1), 200.000 Euro, 2140 m
Sieger: RUBY TRAP (US), Stute, geb. 2011, 1:13,3 – 1.205.700 SeK
Trainer: Stefan Melander – Fahrer: Johnny Takter
Vater: Explosive Matter (US) v. Cantab Hall (US)
Mutter: Ruby Crown (US) 5.343 $ v. Incredible Nevele (US)
Familie: Lizzie Witherspoon (US) 1865
Ruby Crown ist die jüngere Halbschwester zum Hambletoniansieger Scarlet Knight (1998 v. Pine Chip). Die Stute ist glatt gehend erst einmal bezwungen worden.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Bee Line (2003), Invincible Sun (2004), Southwind Martini (2005), Backstreet Hanover (2008), Southwind Moni (2009), Lady Laker (2010), Ruby Trap (2011), Bee The Queen (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=ruby+trap

16.5. – Montegiorgio (Italien), Gr. Premio San Paolo (Eur. 4j., Gr 2), 36.900 Euro, 1600 m
Sieger: SMERALDA JET (IT), Stute, geb. 2011, 1:11,4 – 261.820 Euro
Trainer: R. Chiaro – Fahrer: Antonio Di Nardo
Vater: Gigant Neo (SE) v. Super Arnie (US)
Mutter: Ticket To Ride (DK) 1:14,4 – 18.599 Euro v. Nevele Pride (US)
Familie: J J’s Springsong (US) 1981 (in Amerika Nell by Hiatoga)
Der dritte Gruppe-Sieg in Folge für Smeralda Jet. Die Stute ist 3x3 auf Speedy Crown ingezogen und das letzte Produkt ihrer dänischen Mutter Ticket To Ride.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Motown Muscle (2010), Smeralda Jet (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?dam=186937&breed=warm&sire=gigant+neo

16.5. – Meadowlands (USA), Arthur J Cutler Memorial (Int.), 183.650 $, 1609 m
Sieger: BEE A MAGICIAN (US), Stute, geb. 2010, 3, 1:09,0 – 2.873.095 $
Trainer: R. Nifty Norman – Fahrer: Brian Sears
Vater: Kadabra (US) v. Primrose Lane (US)
Mutter: Beehive (US) 3, Q1:13,1 – 8.791 $ v. Balanced Image (US)
Familie: Nelly by Mambrino Sterley
Zum erstenmal in der 17jährigen Historie des Cutler Memorials konnte sich eine Stute in die Ehrenliste der Sieger dieses Rennens eintragen. Nach einer ungeschlagenen Saison 2013 und einem verkorksten Jahr 2014 scheint Bee A Magician nun einzulösen, was man von der Stute schon früher erwartet hat.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Fan Favourite (2002), NF Quotable (2006), Riverfest (2009), Bee A Magician (2010), Lola De Vie (2010), Broadway Phantom (2011), The Bank (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=bee+a+magician

17.5. – Vermo (Finnland), Finlandia Ajo (Int., Gr 1), 185.000 Euro, 1609 m
Sieger: BRET BOKO (SE), Wallach, geb. 2008, 1:10,4 – 325.185 Euro
Trainer: Markku Nieminen – Fahrer: Ari Moilanen
Vater: Yankee Glide (US) v. Valley Victory (US)
Mutter: Simb Capi (SE) 1:11,5 – 4.950.361 SeK v. Probe (US)
Familie: Cap Tassel (US) 1980 (in Amerika Maggie H)
Mutter Simp Capi (1994 v. Probe) zählte zu den ehemaligen Erfolgspferden des Stalles November. Im Gestüt erweist sich die Stute als Zuchtperle. Nach Zimba Boko (2006 v. Yankee Glide) ist Bret Boko bereits ihr zweiter Gruppe 1-Sieger.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): First Eleven L. (2005), Makarov (2006), Zimba Boko (2006), Bret Boko (2008).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=bret+boko

17.5. – Modena (Italien), Gr. Premio Renzo Orlando (Int., Gr 2), 54.000 Euro, 1600 m
Sieger: MIGUEL WF (IT), Hengst, geb. 2006, 1:11,0 – 288.679 Euro
Trainer: Giampaolo Minnucci – Fahrer: Giampaolo Minnucci
Vater: Super Arnie (US) v. Super Bowl (US)
Mutter: Dinastia Or (IT) 1:15,7 – 27.220 Euro v. Lemon Dra (IT)
Familie: Hollys Margeo (US) 1972 (in Amerika Sally Ann Shuter)
Für den momentan in der Form seines Lebens laufenden Miguel Wf bedeutet der Sieg im Renzo Orlandi die Krönung einer späten und erfolgreichen Rennkarriere. Seine Mutter Dinastia Or brachte auch den Derbyteilnehmer Nadal Wf (2007 v. Pine Chip).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Centerfold (2002), Fairbank Gi (2002), Genny di Jesolo (2003), Limbo Glide (2003), Rovaniemi (2004), Libeccio Grif (2005), Macho Gams (2006), Miguel Wf (2006), Noisy Nellie (2006), Ally-Gal Ridge (2007), End Of Innocence (2009), Mystical Escapade (2009).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=miguel+wf

17.5. – Son Pardo (Spanien), Gr. Premio Nacional (Nat. 3j., Gr 2), 96.000 Euro, 2150 m
Sieger: COKTAIL BLAI (ES), Hengst, geb. 2012, 3, 1:16,9 – 61.396 Euro
Trainer: Antonio Frontera – Fahrer: Antonio Frontera
Vater: From Above (SE) v. Zoot Suit (US)
Mutter: Selena Blai (ES) 1:16,3 – 6.256 Euro v. Love You (FR)
Familie: Veras First (US) 1981 (In Amerika Black Jess)
Der Hengst der Cuadra Son Blai gewann den 82. (!) Gran Premi Nacional mit großer Autorität. Er ist das erste Produkt seiner Mutter Selena Blai, deren nächsten beiden Produkte von dem deutschen Hengst Lets Go stammen.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): New Star Blai (2004), Coktail Blai (2012).

19.5. – Vincennes (Frankreich), Prix Kalmia (Nat. 3j. H., Gr 2), 120.000 Euro, 2175 m
Sieger: CAPTAIN CRAZY (FR), Hengst, geb. 2012, 3, 1:12,7 – 138.600 Euro
Vater: Quaro (FR) v. Kiwi (FR)
Mutter: Quick Starlet (FR) v. Ganymede (FR)
Familie: Harmonie (FR) 1873
Dies war der zweite Klassiker innerhalb von vier Wochen, den sich der Hengst aus der Talentschmiede von Souloy an die Fahnen heftete. Der junge Hengst scheint der bislang beste Nachkomme seines Vaters Quaro zu sein.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Sawasde de Houelle (2006), Captain Crazy (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=captain+crazy