Gruppe-Sieger 2015 im Kurzporträt
vom 25.06.2015

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 20. / 21. Juni.

20.6. – Mohawk Raceway (Kanada), Armbro Flight Trot (Int. S.), 220.320 $, 1609 Meter
Sieger: BEE A MAGICIAN (US), Stute, geb. 2010, 3, 1:09,0 – 3.148.546 $
Trainer: Nifty Norman – Fahrer: Brian Sears
Vater: Kadabra (US) v. Primrose Lane (US)
Mutter: Beehive (US) 3, Q1:13,1 – 8.791 $ v. Balanced Image (US)
Familie: Nelly by Mambrino Sterley (US)
Es war der sechste Sieg bei sieben Versuchen in diesem Jahr für Amerikas beste ältere Stute, die nun mehr als drei Millionen Dollar Gewinne auf ihrem Konto stehen hat.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Fan Favourite (2002), NF Quotable (2006), Riverfest (2009), Bee A Magician (2010), Lola De Vie (2010), Broadway Phantom (2011), The Bank (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=bee+a+magician

20.6. – Mohawk Raceway (Kanada), Goodtimes Trot (Int. 3j.), 188.730 $, 1609 Meter
Sieger: HEMI SEELSTER (US), Wallach, geb. 2012, 3, 1:10,8 – 175.025 $
Trainer: John Bax – Fahrer: Stephen Byron
Vater: Holiday Road (US) v. Yankee Glide (US)
Mutter: Hollywood Beauty (US) 3, Q1:13,1 – 44.862 $ v. Angus Hall (US)
Familie: Maggie H (US) 1880
Der Überraschungssieger stammt aus dem ersten Jahrgang von Holiday Road, Vollbruder zu Ken Warkentin, und ist bislang der schnellste und gewinnreichste Nachkomme seines Vaters.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Anderberg (2004), Poster Pin Up (2005), Whiskey Tax (2008), Beer Summit (2009), Muscle Mountain (2010), Your So Vain (2010), Lifetime Pursuit (2011), Well Built (2011), Hemi Seelster (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=hemi+seelster

21.6. – Vincennes (Frankreich), Prix Xavier de Saint Palais (Nat. 5j., Reiten), 120.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: ATHENA DE VANDEL (FR), Stute, geb. 2010, 1:11,3 – 401.600 Euro
Trainer: Cedric Megissier – Reiter: Matthieu Abrivard
Vater: Prince Gede (FR) v. Sancho Panca (FR)
Mutter: Maelia de Vandel (FR) 1:12,5 – 284.390 Euro v. Coktail Jet (FR)
Familie: Bailliette (FR) 1860
Mutter Maelia de Vandel ist eine Halbschwester zu Nelson de Vandel (2001 v. Defi d’Aunou) und zur Mutter von Vulcain de Vandel (2009 v. Jag de Bellouet)
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Odeisis de Vandel (2002), Passiflore Rib (2003), Qualmio de Vandel (2004), Rio du Rib (2005), Rockeuse du Rib (2005), Saxo de Vandel (2006), Tornade du Rib (2007), Triode de Felliere (2007), Vulcain de Vandel (2009), Arca des Jacquets (2010), Athena de Vandel (2010).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=athena+de+vandel

21.6. – Vincennes (Frankreich), Prix Rene Balliere (Int.), 200.000 Euro, 2100 Meter
Sieger: VOLTIGEUR DE MYRT (FR), Hengst, geb. 2009, 1:10,3 – 1.040.082 Euro
Trainer: Roberto Donati – Fahrer: Gabriele Gelormini
Vater: Opus Viervil (FR) v. Jag de Bellouet (FR)
Mutter: Myrtille des Bois (FR) 3, 1:18,0 – 4.000 Euro v. Tenor de Baune (FR)
Familie: Tulipe V (FR) 1940
Mutter Myrtille des Bois startete nur einmal (in Meslay-du-Maine) und beendete ihre Rennlaufbahn ungeschlagen. Die Stute ist das Produkt zweier Prix d’Amerique-Sieger, Tenor de Baune (1985 v. Le Loir) und Dryade des Bois (1991 v. Off Gy). Voltigeur de Myrt besitzt mit Jag de Bellouet (1997 v. Viking’s Way) einen weiteren Prix d’Amerique-Sieger in zweiter Generation. Eine phantastische Empfehlung.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Orla Fun (2002), Voltigeur de Myrt (2009).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=voltigeur+de+myrt

21.6. – Vincennes (Frankreich), Prix du President de la Republique (Nat. 4j., Reiten), 240.000 Euro, 2850 Meter
Sieger: BILIBILI (FR), Hengst, geb. 2011, 1:13,0 – 273.700 Euro
Trainer: Laurent Claude Abrivard – Reiter: Alexandre Abrivard
Vater: Niky (FR) v. Viking’s Way (FR)
Mutter: Quetty du Donjon (FR) v. Coktail Jet (FR)
Familie: Nevada (FR) 1913 (in Amerika Dolly 1883)
Die ungeprüfte Quetty du Donjon ist eine Vollschwester zum Millionenpferd Kerido du Donjon (1998 v. Coktail Jet). Dies ist die Mutterlinie von Minou du Donjon (1978 v. Quioco).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Tintin d’Ecouves (2007), Alexia du Cherisay (2010), Bilibili (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=bilibili

21.6. – Vincennes (Frankreich), Prix Albert Viel (Nat. 3j.), 200.000 Euro, 2700 Meter
Sieger: COBRA BLEU (FR), Hengst, geb. 2012, 3, 1:13,6 – 204.340 Euro
Trainer: Pierre Vercruysse – Fahrer: Pierre Vercruysse
Vater: Fortuna Fant (FR) v. And Arifant (FR)
Mutter: Nuit Irisee (FR) 1:14,8 – 194.020 Euro v. Duc de Jiel (FR)
Familie: The Substance (US) 1912 (in Amerika Ladoga)
Schaut man sieben Generationen im Familienstamm von Cobra Bleu zurück, stößt man auf Hikka Tikka (1951 v. Maurico B), eine Vollschwester zu Chuchundra (1946 v. Maurico B), eine der besten Rennstuten ihrer Zeit und Mutter des erfolgreichen Deckhengstes Nivose.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Paolo Berry (2003), Quokine Berry (2004), Cobra Bleu (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=cobra+bleu

21.6. – Vincennes (Frankreich), Prix d’Essai (Nat. 3j., Reiten), 200.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: CARLOS DES CAUX (FR), Hengst, geb. 2012, 3, 1:13,5 – 274.440 Euro
Trainer: Jacques Bruneau – Reiter: Matthieu Abrivard
Vater: Mien (FR) v. Dahir de Prelong (FR)
Mutter: Star Dodienville (FR) 3, 1:19,0 – 7.990 Euro v. Calife des Noues (FR)
Familie: Rigolette (FR) 1865
Carlos des Caux ist der erste bedeutende Sieger seines Vaters Mien. Die 4. Mutter Ta Flicka (1963 v. Petit Jean III) ist eine Halbschwester zur klassischen Siegerin Vaissa (1965 v. Ecusson) und besaß wie die 3. Mutter Jolipa (1975 v. Sabi Pas) Vorliebe für das Satteltraben.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Premiere Steed (2003), Carlos des Caux (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=carlos+des+caux

21.6. – Neapel (Italien), Gran Premio Citta’ di Napoli (Nat. 3j.), 126.000 Euro, 2100 Meter
Sieger: THOR DI GIRIFALCO (IT), Hengst, geb. 2012, 3, 1:13,6 – 122.262 Euro
Trainer: Davide di Stefano – Fahrer: Davide di Stefano
Vater: Dream Vacation (US) v. Pine Chip (US)
Mutter: Iduna November (IT) v. Coktail Jet (FR)
Familie: Dalloah No (DE) 1990 (in Amerika Mamie)
Die deutsche Gold-Pokal-Siegerin Dalloah No, Mutter des Derbysiegers Nelson November (2000 v. Coktail Jet), repräsentiert mit ihrem ersten italienischen Produkt sofort ein Jahrgangsspitzenpferd.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Marquis du Pommeau (2003), Ribaude (2004), Conrads Epilog (2005), Lord Capar (2005), Sebastian K. (2006), Napoleon Bar (2007), Opal Brown (2008), Bosses Lily (2009), Moving On (2009), Psycho (2011), Sceicco (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?sire=543528&dam=iduna+november&breed=warm&

21.6. – Neapel (Italien), Gran Premio Citta’ di Napoli Filly (Nat. 3j. S.), 45.000 Euro, 1600 Meter
Sieger: TALABARTERIA (IT), Stute, geb. 2012, 3, 1:12,5 – 75.708 Euro
Trainer: Natale Cintura – Fahrer: Natale Cintura
Vater: Love You (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Claire Barb (IT) 1:14,3 – 54.291 Euro v. Yankee Glide (US)
Familie: Giant Playmate (US) 1993 (in Amerika Kit by Pioneer)
Talabarteria ist eine Halbschwester zum Gruppe-Sieger Meriggio (2006 v. Daguet Rapide). Ihre Großmutter Giant Playmate (1993 v. Super Bowl) ist Halbschwester zum Hambletoniansieger Yankee Paco (1997 v. Balanced Image).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Unforgettable (2002), Meriggio (2006), Blue Yonder (2009), Expo Express (2011), Talabarteria (2012).

Das Pedigree des Siegers

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?sire=562580&dam=claire+barb&breed=warm&