Gruppe-Sieger 2015 im Kurzporträt
vom 01.07.2015

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 27. / 28. Juni.

27.6. – Kuovola (Finnland), Kymi Grand Prix (Int.), 150.000 Euro, 2100 Meter
Sieger: TREBOL (SP), Hengst, geb. 2007, 1:11,6 – 490.662 Euro
Trainer: Gabriel Angel Pou Pou – Fahrer: Gabriel Angel Pou Pou
Vater: Hot Blues (FR) v. Varik d’Ilcino (FR)
Mutter: Sally Can Wait (SE) 1:13,7 – 31.104 Euro v. Prince Mystic (US)
Familie: Nancy Toddler (US) 1932 (in Amerika Peggy Brandon)
Zum ersten Mal in der Geschichte des spanischen Trabrennsports gewinnt ein spanisches Pferd ein internationales Gruppe 1-Rennen. Ein historischer Moment für den spanischen Trabrennsport. Aus züchterischer Sicht ist Trebol ein Outcross-Produkt von einem durchschnittlichen Hengst aus einer „No-name-Stute“, die in ihrer Rennlaufbahn mehr als 130 Starts absolvierte.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Trebol (2007).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&sire=hot+blues&dam=sally+can+wait

27.6. – Enghien (Frankreich), Prix de Washington (Int.), 120.000 Euro, 1609 Meter
Sieger: ROBERT BI (IT), Hengst, geb. 2010, 1:10,0 – 834.370 Euro
Trainer: Paul Hagoort – Fahrer: Robin Bakker
Vater: Toss Out (US) v. Supergill (US)
Mutter: Up Front Jm (US) v. Self Possessed (US)
Familie: Up Front Jm (US) 2001 (in Amerika Maggie H)
Mit nur 20 Lebensstarts hat der Weltrekordler über die Mitteldistanz jetzt mehr als 800.000 Euro auf seinem Gewinnkonto. Der Weg zeigt Richtung Prix d’Amerique 2016.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Fox Valley Smoothy (2004), Island Effe (2004), Celebrity Tribute (2005), Nordic Nymph (2006), Ice Machine (2008), Oasis Bi (2008), Red Rose America (2010), Robert Bi (2010), Skates N Plates (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?dam=1628936&breed=warm&sire=toss+out

27.6. – Färjestad (Schweden), E 3 Hengste (Int. 3j.), 1.800.000 SeK, 2140 Meter
Sieger: POET BROLINE (SE), Hengst, geb. 2012, 3, 1:12,4 – 1.263.750 SeK
Trainer: Peter Untersteiner – Fahrer: Peter Untersteiner
Vater: Quite Easy (US) v. Andover Hall (US)
Mutter: Candelia (SE) 1:11,9 – 3.050.176 SeK v. Armbro Goal (US)
Familie: Duchess (US) 1928 (in Amerika Sophronia)
Die bedeutenden Sichtungsprüfungen der skandinavischen Nachwuchstraber bieten hochklassigen Sport und fanden in Poet Broline im E 3-Finale einen überragenden Sieger. Der Hengst ist seit dem Trainerwechsel zu Peter Untersteiner nicht wiederzuerkennen und errang in neuer Hand seinen dritten Sieg in Serie.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Beau Mec (2007), One too Many (2007), Poochai (2010), Je t’aime Express (2011), Poet Broline (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=poet+broline

27.6. – Färjestad (Schweden), E 3 Stuten (Int. 3j.), 1.800.000 SeK, 2140 Meter
Sieger: TIMBAL (SE), Stute, geb. 2012, 3, 1:12,5 – 1.242.166 SeK
Trainer: Robert Bergh – Fahrer: Robert Bergh
Vater: From Above (SE) v. Zoot Suit (US)
Mutter: Clear as a Bell (SE) v. Super Arnie (US)
Familie: Lady Pollyanna (US) 1912 (in Amerika Esther)
Es mutet ein wenig skurril an wenn man zur Kenntnis nimmt, dass Timbal ihre Rennkarriere in Spanien begann und in Manacor ein Rennen für 240 Euro Siegpreis gewann. Die Stute wurde anschließend zu Robert Bergh überstellt und ist seitdem, von einer Disqualifikation abgesehen, in acht Rennen ungeschlagen. Ihr Sieg im E 3-Stuten-Finale in 1:12,5 bedeute neuen schwedischen Rekord für dreijährige Stuten über die Mitteldistanz.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Jaded (2002), Zorba Oldeson (2006), Mr Picolit (2007), Perfectly Enough (2008), Barracuda River (2009), Papagayo E. (2010), Timbal (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=721921&breed=warm

28.6. – Duindigt (Niederlande), Grote Prijs der Lage Landen (Int.), 30.000 Euro, 2600 Meter
Sieger: CAEN OLDESON (NL), Hengst, geb. 2009, 1:13,0 – 114.807 Euro
Trainer: Frank A. Westerveld – Fahrer: John de Leeuw
Vater: Offshore Dream (FR) v. Reve d’Udon (FR)
Mutter: Krona Oldeson (NL) 3, 1:18,2 – 6.807 Euro v. Smokin Yankee (US)
Familie: Virginia Scott (US) 1920 (In Amerika Jessie Pepper)
Der Hengst zählt zu den Besten seiner Generation in Holland. Caen Oldeson gewann schon 2014 den Grote Prijs der Lage Landen, war Sieger in den Sweepstakes, im Grote Unitrot Prijs, Zweiter in der Fokkers Trofee und Dritter im Derby der Vierjarigen. Die 1955 geborene Tarragona, vierte Mutter von Caen Oldeson, war ein Zuchtprodukt der Weyers'schen Zucht in Villermühle. Mit der Stute gewann Hans Frömming viele Rennen.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Yucca Boko (2005), Zola Boko (2006), Caen Oldeson (2009).