Gruppe-Sieger 2015 im Kurzporträt
vom 07.07.2015

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 2. / 5. Juli.

2.7. – Halmstad (Schweden), Sprintermästaren (Int. 4j. H), 200.000 Euro, 1609 Meter
Sieger: NUNCIO (US), Hengst, geb. 2011, 3, 1:08,7 – 16.442.726 SeK
Trainer: Stefan Melander – Fahrer: Stefan Melander
Vater: Andover Hall (US) v. Garland Lobell (US)
Mutter: Nicole Isabelle (US) 3, 1:13,3 – 11.542 Dollar v. Lindy Lane (US)
Familie: Miss Copeland (US) 1887
Der Hambletonian-Zweite des Vorjahres ist nun endgültig in der europäischen Eliteklasse angekommen. Nach einem dramatischen Dreipferde-Endkampf sicherte sich Nuncio seinen ersten Gruppe 1-Sieg in Europa. Der Hengst ist das 1. Produkt seiner wenig geprüften Mutter Nicole Isabelle und war ein Schnäppchenkauf von 7.000 Dollar.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Fauve Grif (2002), Glidemaster (2003), Gerri’s Joy (2004), Tonis Wink (2006), Ed You (2007), Offbroadway de Vie (2007), Princess Grif (2009), Smilin Eli (2010), Nuncio (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=6274352&breed=warm

3.7. – Northfield Park (USA), Cleveland Trotting Classic (Int.), 170.000 Dollar, 1609 Meter
Sieger: DAYLON MAGICIAN, Hengst, geb. 2008, 1:09,1 – 1.934.527 Dollar
Trainer: Jack Moiseyev – Fahrer: Jack Moiseyev
Vater: Kadabra (US) v. Primrose Lane (US)
Mutter: Daylon Marvel (US) 1:14,1 – 128.294 Dollar v. Super Pleasure (US)
Familie: Pearl (US) 1874 by Hambletonian 10.
Der Weltrekordtraber und 3j. Traber des Jahres 2011 in Kanada ist nach enttäuschendem Gestütseinsatz wieder zu großer Form aufgelaufen.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Daylon Mystique (2006), Daylon Magician (2008), Valentine Queen (2009).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=daylon+magician

3.7. – Jarlsberg (Norwegen), Jarlsberg Grand Prix (Int.), 600.000 NoK, 1609 Meter
Sieger: VICTORY LAP (NO), Hengst, geb. 2011, 1:12,4 – 794.144 NoK
Trainer: Olav Mikkelborg – Fahrer: Olav Mikkelborg
Vater: Staro Showbiz (SE) v. Supergill (US)
Mutter: Princess Valley N (NO) 1:14,3 – 248.463 NoK v. Dahir de Prelong (FR)
Familie: Arnleys Pride (US) 1990 (in Amerika Nell by Hiatoga)
Die Mutterlinie dieses Gruppe-Siegers ist in Deutschland bekannt. Victory Laps Urgroßmutter Arnley (1986 v. Arndon) kam 1991 nach Deutschland und brachte hier Superior Gill (1992 v. Supergill).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Motown Muscle (2010), Smeralda Jet (2011), Victory Lap (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=6329432&breed=warm

4.7. – Pocono Downs (USA), Earl Beal Memorial (Int. 3j.), 500.000 Dollar, 1609 Meter
Sieger: PINKMAN (US), Wallach, geb. 2012, 3, 1:09,4 – 924.300 Dollar
Trainer: Jimmy Takter – Fahrer: Yannick Gingras
Vater: Explosive Matter (US) v. Cantab Hall (US)
Mutter: Margie Seelster (US) 1:11,3 –  247.483 Dollar v. Angus Hall (US)
Familie: Maggie H (US) 1883
In der Weltrekordzeit von 1:09,4 für dreijährige Wallache auf 1000-Meter-Bahnen gelang Pinkman der 11. Sieg beim 14. Lebensstart. Dabei stand der Wallach vergangenen Herbst noch im Katalog der Harrisburg-Herbst-Kollektion und wäre beinahe verkauft worden.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Anderberg (2004), Poster Pin Up (2005), Whiskey Tax (2008), Beer Summit (2009), Well Built (2009), Muscle Mountain (2010), Your So Vain (2010), Lifetime Pursuit (2011), Pinkman (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=pinkman

4.7. – Arhus (Dänemark), Jydsk 4-arings Hoppe Grand Prix (Nat. 4j. S), 270.000 DaK, 1800 Meter
Sieger: VERIFY DUST, Stute, geb. 2011, 1:15,3 – 322.928 DaK
Trainer: Peter Jensen – Fahrer: Jeppe Juel
Vater: Credit Winner (US) v. American Winner (US)
Mutter: Too Hot For Me (US) 3, 1:11,6 – 14.154 Dollar v. Muscles Yankee (US)
Familie: Too Hot For Me (US) 2001 (in Amerika Nelly by Mambrino Sterley)
Acht Siege bei 12 Lebensstarts stehen für Verify Dust zu Buche. Mutter Too Hot For Me is 3x3 auf Baltic Speed ingezogen.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Gallantly (2005), Savannah Bi (2011), Verify Dust (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=verify+dust

4.7. – Halmstad (Schweden), Stosprintern (Int. 4j. S), 120.000 Euro, 1609 Meter
Sieger: HEAVEN’S DOOR (US), Stute, geb. 2011, 3, 1:09,2 – 2.201.621 SeK
Trainer: Reijo Liljendahl – Fahrer: Ulf Ohlsson
Vater: Muscle Hill (US) v. Muscles Yankee (US)
Mutter: Girlie Tough (US) 3, 1:12,0 – 70.887 Dollar v. Conway Hall (US)
Familie: Medio (US) 1887
Die schnelle aber bisweilen auch etwas hitzige Stute scheint eine Distanzspezialistin für die kurze Strecke. Nach zweiten Plätzen im Delvin Miller und Zweig Memorial in den USA erzielte Heaven’s Door jetzt ihren ersten bedeutenden Erfolg auf europäischem Boden. Sie ist das erste Produkt ihrer Mutter Girlie Tough, Halbschwester zu I’m The Answer (2008 v. Credit Winner).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Girlie Tough (2005), I’m The Answer (2008), Leader Of The Gang (2008), Heaven’s Door (2011), Gatka Hanover (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=6277201&breed=warm

4.7. – Mailand (Italien), Gran Premio Nazionale (Nat. 3j.), 2250 Meter, 180.000 Euro
Sieger: TIMONE EK (IT), Hengst, geb. 2012, 3, 1:12,5 – 173.388 Euro
Trainer: G. Casillo – Fahrer: Federico Esposito
Vater: Mr Vic (US) v. Valley Victory (US)
Mutter: Gemona (IT) v. Lemon Dra (IT)
Familie: Snagadelic (US) 1997 (In Amerika Lizzie Witherspoon)
Nach dem 10 Sieg beim 15. Lebensstart heißt Tuonoblu Rexs Hauptgegner um das Blaue Band Italiens Timone Ek. Mutter Gemona ist eineVollschwester zur 4-fachen Listenrennen-Siegerin Maddy Laser (2006 v. Lemon Dra).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Maddy Laser (2006), Tui (2008), Quick Fix (2009), Quid Pro Quo (2009), Timone Ek (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?sire=198873&dam=3567320&breed=warm&

4.7. – Mailand (Italien), Gran Premio Nazionale Filly (Nat. 3j. S), 54.000 Euro, 1650 Meter
Sieger: TUSCANIA PAL (IT), Stute, geb. 2012, 3, 1:12,9 – 74.708 Euro
Trainer: Mauro Baroncini – Fahrer: Tommaso Di Lorenzo
Vater: Nad Al Sheba (IT) v. Windsong’s Legacy (US)
Mutter: Fata Dei Bessi (IT) 1:12,5 – 70.581 Euro v. Yankee Glide (US)
Familie: Chipping Image (US) 1998 (in Amerika Mary by Monmouth Eclipse)
Tuscania Pals Mutter Fata Dei Bessi ist eine Vollschwester zur Mutter der in den Niederlanden mit Erfolg laufenden Diamond (2010 v. Classic Photo) und Bewitched (2008 v. Cantab Hall).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Bewitched (2008), Diamond (2010), Tuscania Pal (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?sire=5829674&dam=fata+dei+bessi&breed=warm&

4.7. – Jarlsberg (Norwegen), Jarlsberg Grand Prix Mares (Nat. S), 490.000 NoK, 1609 Meter
Sieger: DIADORA B.R. (NO), Stute, geb. 2011, 1:11,7 – 1.176.500 NoK
Trainer: Kjetil Helgestad – Fahrer: Thor Borg
Vater: Ken Warkentin (US) v. Yankee Glide (US)
Mutter: Bauxite (US) 3, 1:14,1 – 202.500 NoK v. SJ’s Caviar (US)
Familie: Bauxite (US) 2004 (in Amerika Jessie Pepper)
Diadora B.R. ist das zweite Produkt ihrer Mutter Bauxite, die als Jährling über den großen Teich nach Norwegen kam und in ihrer neuen Heimat vier von 11 Starts gewann.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Diadora B.R. (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=diadora+b.r.

4.7. – Vichy (Frankreich), Grand Prix du Conseil Municipal (Int.), 120.000 Euro, 3525 Meter
Sieger: UNITED BACK (FR), Hengst, geb. 2008, 1:12,8 – 422.430 Euro
Trainer: Jean Michel Bazire – Fahrer: Jean Michel Bazire
Vater: Ni Ho Ped d’Ombree (FR) v. Bassano (FR)
Mutter: Pearl Back (FR) v. Alpha Barbes (FR)
Familie: Elisa (FR) 1853
Die vierte Mutter Edomerica (1970 v. Mario) ist eine Halbschwester zu der in Deutschland bekannten Udomerica (1964 v. Jussieu oder Quiproquo II), der einstigen Klassestute des Stalles Hermann-Friedrich Bruhn. Sie war Mutter des Jahrgangscracks Fredomerico (1974 v. Fred Walker).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): United Back (2008).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=united+back

5.7. – La Capelle (Frankreich), Prix Communaute Communes Thierache (Int.), 100.000 Euro, 1609 Meter
Sieger: ROI DU LUPIN (FR), Wallach, geb. 2005, 1:10,1 – 2.076.645 Euro
Trainer: Jean Paul Marmion – Fahrer: Franck Ouvrie
Vater: Fleuron Perrine (FR) v. Tenor de Baune (FR)
Mutter: Helia de Saint Pol (FR) 1:20,9 monte – 7.218 Euro v. Quiton du Coral (FR)
Familie: Betina (FR) 1901
Roi du Lupins Großmutter Passerinette (1981 v. High Echelon) ist Halbschwester zur Mutter von King Prestige (1998 v. Big Prestige) und Oardo (2002 v. Biesolo).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Oardo (2002), Roi du Lupin (2005).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=roi+du+lupin

5.7. – Arhus (Dänemark), Jydsk 4-arings Grand Prix (Nat. 4j.), 500.000 DaK, 2360 Meter
Sieger: UNIK TAMSEN (DK), Wallach, geb. 2011, 1:13,4 – 421.310 DaK
Trainer: Gordon Dahl – Fahrer: Gordon Dahl
Vater: Ens Snapshot (US) v. SJ’s Photo (US)
Mutter: Scan Dreamgirl (SE) v. Dream Lover (SE)
Familie: Yankee Allure (US) 1981 (in Amerika Miss Copeland)
Der Sensationssieger Unik Tamsen ist ein Sohn des in der dänischen Traberzucht sehr erfolgreichen Ens Snapshot. Der Wallach ist das 4. Produkt seiner Mutter Scan Dreamgirl, eine Halbschwester zum 15-fachen Sieger Laser Prelude (2003 v. Mr Flirt).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Glidemaster (2003), Smilin Eli (2010), Nuncio (2011), Unik Tamsen (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=unik+tamsen

5.7. – Lahti (Finnland), Suur Hollola Ajo (Nat.), 177.000 Euro, 2100 Meter
Sieger: EXPRESS DUO (FI), Hengst, geb. 2010, 1:10,8 – 513.851 Euro
Trainer: Pekka Korpi – Fahrer: Pekka Korpi
Vater: Express It (US) v. Supergill (US)
Mutter: Dolce Merett (IT) 1:13,3 – 28.380 Euro v. Carpe Diem (FR)
Familie: Hy Dilly (US) 1974 (in Amerika Annie Wilkes)
Express Duo ist derzeit Finnlands bester älterer Traber. Seine Mutter, die 13-fache Siegerin Dolce Merett, stammt aus der Superstute Salima Om (1992 v. Indro Park). Sie ist Halbschwester zum in Deutschland deckenden Express Merett (2003 v. Express It) und zu Classico Merett (1999 v. Coktail Jet).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Express Merett (2003), Lisa America (2005), Antonio Duo (2006), Express Duo (2010).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=3express+duo

5.7. – Jarlsberg (Norwegen), Ulf Thoresens Minnelöp (Int. 3j.), 1.000.000 NoK, 2100 Meter
Sieger: TUONOBLU REX (IT), Hengst, geb. 2012, 3, 1:13,9 – 121.764 Euro
Trainer: Paul Hagoort – Fahrer: Robin Bakker
Vater: Cantab Hall (US) v. Self Possessed (US)
Mutter: Eternity Rex (IT) 3, 1:13,4 – 111.980 Euro v. Lindy Lane (US)
Familie: Cr Kay Suzie (US) 1992 (in Amerika Ab)
Der bislang noch unbesiegte Italiener wäre das Schnäppchen der Grand Prix Sale 2013 gewesen, wenn er damals einen Käufer gefunden hätte. Als Sohn des Champions Cantab Hall und Enkel der Weltrekordlerin Cr Kay Suzie (1992 v. Royal Troubador) ist der Hengst überdies äußerst interessant gezogen. Seine Mutter Eternity Rex ist eine Halbschwester zu Cr Excalibur (1999 v. Yankee Glide) und zu My Intuition (2004 v. Andover Hall), Mutter des schwedischen Gruppe-Siegers El Mago Pellini (2009 v. Chocolatier).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2002 – 2012): Cr Zoe Faith (2003), On The Tab (2007), Caitrin Hall (2008), El Mago Pellini (2009), Tuonoblu Rex (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&sire=cantab+hall&dam=eternity+rex