Gruppe-Sieger 2015 im Kurzporträt
vom 06.08.2015

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 1. / 6. August.

1.8. – Berlin (Deutschland), Deutsches Stuten-Derby (Nat. 3j. S), 95.022 Euro, 1900 Meter
Sieger: INDIRA BO (DE), Stute, geb. 2012, 3, 1:13,6 – 68.459 Euro
Trainer: Hans-Ulrich Bornmann – Fahrer: Roland Hülskath
Vater: Revenue (SE) v. Reve d’Udon (FR)
Mutter: Olivera (DE) 1:14,8 – 17.493 Euro v. SJ’s Photo (US)
Familie: Mary Mac (US) 1903 (in Amerika Belle Larkin)
Die Siegerin im Deutschen Stuten-Derby stammt aus einer der ältesten Stutenlinen Deutschlands. Es ist die Familie u.a. von Permit (1945 v. Epilog) und Epilog (1934 v. Legality), zwei Heroen der frühen deutschen Traberzucht und Mitglieder der Hall of Fame. Mutter Olivera ist eine Halbschwester zur Gruppe-Siegerin Olly Lane (1999 v. Lindy Lane).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Indira Bo (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=indira+bo

1.8. – Berlin (Deutschland), Auktions-Rennen (Int. 2j.), 50.000 Euro, 1900 Meter
Sieger: DANEDREAM (DE), Stute, geb. 2013, 2, 1:16,7 – 25.000 Euro
Trainer: Tomas Malmqvist – Fahrer: Christoffer Eriksson
Vater: Pablo As (DE) v. Diamond Way (DE)
Mutter: Oh La La (IT) v. Love You (FR)
Familie: Armbro Devona (US) 1982 (in Amerika Maggie H.)
Danedream entstammt einer der erfolgreichsten Stutenfamilien Italiens der letzten Jahre. Großmutter Giorgia di Jesolo (2003 v. Pine Chip) ist eine Halbschwester zum Gruppe-Sieger Marco di Jesolo (2006 v. Daguet Rapide) und deren Mutter Via di Jesolo (1995 v. Super Bowl) eine Vollschwester zu Amy di Jesolo (1997 v. Super Bowl).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Exotic Destination (2004), Sweet Alabama (2004), Napoleon (2005), Star Gazer (2005), Marco di Jesolo (2006), The Vatican (2006), Fawkes (2008), Iron Lady (2008), Tap Tap Dance (2008), Pearl Axe (2009), Amazon Am (2010), Exodus Hanover (2011), Pasadena Star (2011), Sheava Vik (2011), Theodor Grif (2012), Danedream (2013).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=740329&breed=warm

1.8. – Enghien (Frankreich), Prix de la Haye (Int.), 120.000 Euro, 2875 Meter
Sieger: USTINOF DU VIVIER (FR), Wallach, geb. 2008, 1:11,7 – 660.740 Euro
Trainer: Sebastien Guarato – Fahrer: Matthieu Abrivard
Vater: Look de Star (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Melba du Vivier (FR) 1:18,3 – 1.420 Euro v. Cedre du Vivier (FR)
Familie: Bonnie (US) 1898 (in Amerika Laura Logan)
Nach zwei erfolglosen Starts in Solvalla und Bjerke kehrte Ustinof du Vivier zu Hause auf die Siegerstraße zurück. Der Wallach entstammt der legendären Mutterlinie der Ua Uka (1964 v. Kerjacques), u.a. Mutter der Superstars Hadol du Vivier (1973 v. Mitsouko) und Fakir du Vivier (1971 v. Sabi Pas).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Pluto du Vivier (2003), Punch Winner (2003), Roxane du Vivier (2005), Roxane Griff (2005), Speedo Graffiti (2006), Tigresse du Vivier (2007), Ustinof du Vivier (2008), Vulcain du Vivier (2009).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=ustinof+du+vivier

1.8. – Biri (Norwegen), Norgesmesterskapet (Nat.), 500.000 NoK, 2600 Meter
Sieger: SUPPORT JUSTICE (NO), Hengst, geb. 2009, 1:10,4 – 5.885.131 NoK
Trainer: Geir Vegard Gundersen – Fahrer: Geir Vegard Gundersen
Vater: Kadabra (US) v. Primrose Lane (US)
Mutter: Artisane (US) v. Lindy Lane (US)
Familie: Artisane (US) 1998 (in Amerika Midnight)
Norwegens bester Traber, Support Justice, hat bei 36 Starts nun 24 Siege auf seiner Visitenkarte stehen. In 2015 war es der fünfte Erfolg des Hengstes, der sich als 11:10-Favorit durchsetzte.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Speed Bomb (2003), Dennis (2005), Madam Stacey (2008), Swing Anna Cash (2008), Support Justice (2009).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=support+justice

1.8. – Biri (Norwegen), Norgesmesterskapet Mares (Nat. S), 500.000 NoK, 2100 Meter
Sieger: ANGELINA B.R. (NO), Stute, geb. 2008, 1:12,0 – 1.082.642 NoK
Trainer: Bo Westergaard – Fahrer: Per Oleg Midtfjeld
Vater: Angus Hall (US) v. Garland Lobell (US)
Mutter: Fiery Chip (US) 3, 1:10,7 – 223.312 Dollar v. Pine Chip (US)
Familie: Fiery Chip (US) 1998 (in Amerika Minnehaha)
Trotz ihrer sieben Jahre hat Angelina B.R. erst 24 Lebensstarts absolviert. Der Sieg in der norwegischen Stuten-Meisterschaft war nach dem Kriterium bislang ihr Wichtigster. Angelina B.R.s Halbschwester Beverly B.R. (2009 v. Donato Hanover) war Zweite im norwegischen Stuten-Derby.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Sand Maralargo (2003), Windsong Espoir (2005), Angelina B.R. (2008), Its Complicated (2010).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=angelina+b.r.

1.8. – Biri (Norwegen), Prinsesse Märtha Luise (Nat. 3j.), 790.000 NoK, 2100 Meter
Sieger: DIVIDED BY ZERO (NO), Hengst, geb. 2012, 3, 1:14,1 – 559.000 NoK
Trainer: Eirik Höjtomt – Fahrer: Eirik Höjtomt
Vater: Ken Warkentin (US) v. Yankee Glide (US)
Mutter: Huxtable Lady (SE) 1:12,7 – 351.800 NoK v. Huxtable Hornline (SE)
Familie: Camelia Red (US) 1984 (in Amerika Lizzie Witherspoon)
Erster Gruppe-Sieg beim siebten Lebensstart für Divided By Zero.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Västerbo Fantast (2010), Divided By Zero (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=divided+by+zero

1.8. – Biri (Norwegen) Prinsesse Märtha Luise Mares (Nat. 3j. S), 400.000 NoK, 2100 Meter
Sieger: ANAZAI (NO), Stute, geb. 2012, 3, 1:15,1 – 268.500 NoK
Trainer: Ernst Karlsen – Fahrer: Kristian Malmin
Vater: Banker Hall (US) v. Balanced Image (US)
Mutter: Ata Malinga (NO) 1:15,4 – 185.260 NoK v. Ata Star L. (SE)
Familie: Maid McElwyn (US) 1929 (in Amerika Dolly Clark)
Anazai ist eine Halbschwester zu Ocean News (2002 v. Super News), Zweiter im norwegischen Derby 2006.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Anazai (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=anazai

1.8. – Rättvik (Schweden), Sommartravet (Int.), 595.000 SeK, 2140 Meter
Sieger: STARO ITALY (SE), Hengst, geb. 2011, 1:12,6 – 607.105 SeK
Trainer: Thomas Uhrberg – Fahrer: Thomas Uhrberg
Vater: Make It Happen (US) v. Conway Hall (US)
Mutter: Irene Bi (IT) 1:15,0 – 13.328 Euro v. Supergill (US)
Familie: Armbro Prevail (US) 1994 (in Amerika Nelly by Mambrino Sterley)
Etwas überraschend setzte sich Staro Italy im Sommartravet Finale von Rättvik durch. Der Hengst ist das dritte Produkt seiner Mutter Irene Bi, deren Mutter Armbro Prevail eine Vollschwester zum US-Stakessieger Armbro Marshall (1991 v. Balanced Image) ist.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Staro Italy (2011), Aldebaran Eagle (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=staro+italy

2.8. – Berlin (Deutschland), Deutsches Traber-Derby (Nat. 3j.), 225.068 Euro, 1900 Meter
Sieger: FERRARI KIEVITSHOF (DE), Hengst, geb. 2012, 3, 1:12,7 – 125.034 Euro
Trainer: Paul Hagoort – Fahrer: Robin Bakker
Vater: Credit Winner (US) v. American Winner (US)
Mutter: Shes Got It All (US) v. Balanced Image (US)
Familie: Shes Got It All (US) 1997 (in Amerika Minnehaha)
Auch bei seinem sechsten öffentlichen Lebensstart blieb Ferrari Kievitshof ungeschlagen und siegte in der Derby-Rekordzeit von 1:12,7. Der Hengst ist ein Halbbruder zum Derby-Zweiten Ufo Kievitshof (2002 v. Supergill) und zum Derby-Vorlaufsieger Yogi Kievitshof (2005 v. Coktail Jet). Seine Mutter Shes Got It All ist eine Vollschwester zu den erfolgreichen Trabern Yentls Iceman (1992 v. Balanced Image) und Yentls Image (1991 v. Balanced Image).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Yogi Kievitshof (2005), Ferrari Kievitshof (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&sire=credit+winner&dam=shes+got+it+all

6.8. – Enghien (Frankreich), Prix de Londres (Int., Reiten), 120.000 Euro, 2875 Meter
Sieger: VIRGIOUS DU MAZA (FR), Wallach, geb. 2009, 1:12,6 monte – 346.940 Euro
Trainer: Sebastien Ernault – Reiter: Damien Bonne
Vater: Prodigious (FR) v. Goetmals Wood (FR)
Mutter: Pocket Edition (FR) v. Cygnus d’Odyssee (FR)
Familie: Renommee (FR) 1886
Virgious du Maza ist 3x3 ingezogen auf Buvetier d’Aunou. Mutter Pocket Edition ist eine ungeprüfte Schwester zum Deckhengst Let’s Go Along (1999 v. Coktail Jet).
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2003 – 2013): Royal Lover (2005), Virgious du Maza (2009).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=virgious+du+maza