Gruppe-Sieger 2016 im Kurzporträt
vom 31.01.2016

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 31. Januar.

31.1. – Vincennes (Frankreich), Prix d’Amerique (Int), 1.000.000 Euro, 2700 Meter
Sieger: BOLD EAGLE (FR), Hengst, geb. 2011, 1:10,5 – 1.501.800 Euro
Trainer: Sebastien Guarato – Fahrer: Franck Nivard
Vater: Ready Cash (FR) v. Indy de Vive (FR)
Mutter: Reethi Rah Jet (FR) 3, 1:19,0 – 7.990 Euro v. Love You (FR)
Familie: Reveuse (FR) 1917
Es ist geschafft. Mit großer Autorität gewinnt Bold Eagle seinen ersten Prix d’Amerique in Rennrekordzeit von 1:11,4. Die züchterische Kombination Ready Cash mit Love You-Töchtern scheint im Augenblick das Non plus ultra der französischen Traberzucht zu sein.
Inzucht Verbindungen: 4x3 Workaholic.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Risque Tout (2005), Troika du Corta (2007), Bold Eagle (2011), Brillantissime (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/bold-eagle/ZWN6ZwIDAgYe/breeding

31.1. – Vincennes (Frankreich), Prix Charles Tiercelin (Eur. 4j.), 120.000 Euro, 2100 Meter
Sieger: TRADERS (IT), Hengst, geb. 2012, 1:11,5 – 166.660 Euro
Trainer: Philippe Allaire – Fahrer: Nicolas Roussel
Vater: Ready Cash (FR) v. Indy de Vive (FR)
Mutter: Graziella (IT) 5, 1:13,5 – 62.970 Euro v. Giant Cat (FR)
Familie: Contention (US)
Ein Ready Cash gewinnt (fast) immer. Wenn nicht Favorit Charly du Noyer, dann sein Trainingsgefährte Traders. Die Mutter des Hengstes ist eine Halbschwester zu Express Road (2001 v. Passionnant), Sieger im Nazioni 2006, und eine Ur-Enkelin der großen Classical Way, Sieger im Prix de France und Dritte im Prix d’Amerique 1981.
Inzucht Verbindungen: 4x3 Quito de Talonay.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Marielles (2006), Nesta Effe (2007), Pato (2008), Arctic Passion (2012), Traders (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?sire=5115236&dam=3586191&breed=warm&

31.1. – Vincennes (Frankreich), Prix Camille Blaisot (Nat. 5j. / Reiten), 120.000 Euro, 2850 Meter
Sieger: BILIBILI (FR), Hengst, geb. 2011, 1:13,0 monte – 435.700 Euro
Trainer: Laurent Claude Abrivard – Reiter: Alexandre Abrivard
Vater: Niky (FR) v. Viking’s Way (FR)
Mutter: Quetty du Donjon (FR) v. Coktail Jet (FR)
Familie: Dolly (US) 1883
Die ungeprüfte Quetty du Donjon ist Vollschwester zum Euro-Millionär Kerido du Donjon (1998 v. Coktail Jet).
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Tintin d’Ecouves (2007), Alexia du Cherisay (2010), Bilibili (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/bilibili/ZWN7bQEBCwMW/breeding

31.1. – Vincennes (Frankreich), Prix Jacques Andrieu (Int. / Reiten), 120.000 Euro, 2850 Meter
Sieger: UKERLZA DU BENJO (FR), Stute, geb. 2008, 6, 1:13,4 – 414.270 Euro
Trainer: Philippe Rouer – Reiter: Mathieu Mottier
Vater: Blizzard Poterie (FR) v. Kimberland (US)
Mutter: Jolie Abbevilloise 3, 1:21,7 – 3.125 Euro (FR) v. Ahmes (FR)
Familie: Elisa (FR) 1870
Aus einer Familie höchst durchschnittlicher Pferde taucht plötzlich ein Pferd wie dieses auf.
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Ukerlza du Benjo (2008).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/ukerlza-du-benjo/ZGpaYgYBBAsO/breeding