Gruppe-Sieger 2016 im Kurzporträt
vom 07.02.2016

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 6. / 7. Februar.

6.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Paul Viel (Nat. 3j.), 120.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: DJANGO RIFF (FR), Hengst, geb. 2013, 3, 1:13,4 – 257.900 Euro
Trainer: Philippe Allaire – Fahrer: Jean Philippe Monclin
Vater: Ready Cash (FR) v. Indy de Vive (FR)
Mutter: Rasta Perrine (FR) 5, 1:12,8 – 106.440 Euro v. Look de Star (FR)
Familie: Daisy (US) v. Colonel Hambrick
Django Riff ist der erste Nachkomme seiner Mutter Rasta Perrine, die ihren Rekord 2010 in Vincennes als Drittplatzierte im Prix Eva erzielte. Im selben Rennen belegte Noxean Com den fünften Platz.
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Speedy Blue (2006), Ulster Perrine (2008), Unabella Perrine (2008), Cargese de Blary (2012), Django Riff (2013).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/django-riff/ZWF8YQIJAgsH/breeding

6.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Roquepine (Nat. 3j. S), 120.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: DEMONIA ROMA (FR), Stute, geb. 2013, 2, 1:14,7 – 225.870 Euro
Trainer: Philippe Allaire – Fahrer: Yoann Lebourgeois
Vater: Password (FR) v. Goetmals Wood (FR)
Mutter: Rome To Paris (FR) 3, 1:20,0 – 8.750 Euro v. Love You (FR)
Familie: Mandarine III (FR) 1890
Bereits der zweite Gruppe-Sieg für Demonia Roma, deren Großmutter Heaven d’Hilly (1995 v. Buvetier d’Aunou) eine Halbschwester zum Deckhengst Lucky d’Hilly (1999 v. Coktail Jet) ist.
Inzucht Verbindungen: 3x4 And Arifant.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Ungarou de Flore (2008), Valdu Mag (2009), Villeroi (2009), Demonia Roma (2013).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/demonia-roma/ZWF8YQQBCwMW/breeding

7.2. – Vincennes (Frankreich), Prix l’Ile-de-France (Int. / Reiten), 200.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: SCARLET TURGOT (FR), Stute, geb. 2006, 1:10,6 monte – 1.145.200 Euro
Trainer: Yannick Alain Briand – Reiter: Alexandre Abrivard
Vater: Dahir de Prelong (FR) v. Fakir du Vivier (FR)
Mutter: Noella de Massy (FR) 4, 1:23,3 monte – 70 Euro v. Capitole (FR)
Familie: Gloriette (FR) 1884
Scarlet Turgot führt in ihrer mütterlichen Linie auf die großartige Sa Bourbonnaise (1940 v. Karoly II) zurück, Dritte im Prix d’Amerique 1947 und Großmutter der dreifachen Prix d’Amerique-Siegerin Roquepine (1961 v. Atus II).
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Scarlet Turgot (2006).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/scarlet-turgot/ZGRbYwUBCgoa/breeding

7.2. – Florenz (Italien), Gran Premio Firenze (Nat. 4j.), 36.900 Euro, 1600 Meter
Sieger: TELECOMANDO OK (IT), Hengst, geb. 2012, 1:11,4 – 127.839 Euro
Trainer: Holger Ehlert – Fahrer: Enrico Bellei
Vater: Love You (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Flavia Kronos (IT) v. SJ’s Photo (US)
Familie: Lizzie Witherspoon (US)
Zweiter Sieg für Telecomando Ok auf Gruppe-Ebene in Rennrekordzeit von 1:11,4. Der Hengst ist ein Halbbruder zu Stankovic Ok (2011 v. Self Possessed).
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Stankovic Ok (2011), Telecomando Ok (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=telecomando+ok