Gruppe-Sieger 2016 im Kurzporträt
vom 22.02.2016

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 18. / 22. Februar.

18.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Holly du Locton (Nat. 3j. S / Reiten), 120.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: DOKHA VEDAQUAISE (FR), Stute, geb. 2013, 3, 1:15,7 monte – 94.050 Euro
Trainer: Philippe Allaire  – Reiter: Yoann Lebourgeois
Vater: Prodigious (FR) v. Goetmals Wood (FR)
Mutter: Sestriere (FR) 3, 1:17,9 monte – 16.920 Euro v. Cezio Josselyn (US)
Familie: Rosiere (FR) 1873
Mutter Sestriere ist Vollschwester zur Mutter des Deckhengstes Thorens Vedaquais (2007 v. Cygnus d’Odyssee) und Halbschwester zur Mutter des Jahrgang-Spitzenpferds Sanawa (2006 v. Jeanbat du Vivier).
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Sanawa (2006), Thorens Vedaquais (2007), Dokha Vedaquaise (2013).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/dokha-vedaquaise/ZWF8YQQDAgcX/breeding

18.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Edouard Marcillac (Nat. 3j. / Reiten), 120.000 Euro, 2175 Meter
Sieger: DREAMER DELO (FR), Hengst, geb. 2013, 3, 1:14,8 monte – 69.750 Euro
Trainer: Sebastien Guarato – Reiter: Eric Raffin
Vater: Ready Cash (FR) v. Indy de Vive (FR)
Mutter: Reverie d’Ar 4, 1:13,7 monte – 243.860 Euro (FR) v. Kuadro Wild (FR)
Familie: La Pilot (FR)
Mutter Reverie d’Ar gewann dreijährig den Prix Holly du Locton, ihr erstgeborener Sohn Dreamer Bold folgte in den Hufspuren seiner Mutter und gewann die Hengsteabteilung Prix Edouard Marcillac.
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Queen’s Glory (2004), Quille Castelets (2004), Reverie d’Ar (2005), Dreamer Delo (2013).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/dreamer-delo/ZWF8YgMIAwQf/breeding

21.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Comte Pierre de Montesson (Nat. 3j.), 200.000 Euro, 2700 Meter
Sieger: DJANGO RIFF (FR), Hengst, geb. 2013, 3, 1:13,4 – 347.900 Euro
Trainer: Philippe Allaire – Fahrer: Yoann Lebourgeois
Vater: Ready Cash (FR) v. Indy de Vive (FR)
Mutter: Rasta Perrine (FR) 5, 1:12,8 – 106.440 Euro v. Look de Star (FR)
Familie: Daisy (US) v. Colonel Hambrick
Und wieder ein Ready Cash-Nachkomme in einem Gruppe 1-Rennen vorn. Es war der fünfte Gruppe-Sieg in Folge für Django Riff aus der Talentschmiede von Philippe Allaire.
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Speedy Blue (2006), Ulster Perrine (2008), Unabella Perrine (2008), Cargese de Blary (2012), Django Riff (2013).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/django-riff/ZWF8YQIJAgsH/breeding

22.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Ovide Moulinet (Nat. 5j.), 120.000 Euro, 2700 Meter
Sieger: BELINA JOSSELYN (FR), Stute, geb. 2011, 1:11,9 – 420.130 Euro
Trainer: Jean Michel Bazire – Fahrer: Jean Michel Bazire
Vater: Love You (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Lezira Josselyn (FR) 3, 1:14,3 – 73.069 Euro v. Workaholic (US)
Familie: Mambrino Beauty (US)
Die in diesem Jahr noch ungeschlagene Belina Josselyn eilt weiter von Sieg zu Sieg. Ihre Mutter Lezira Josselyn ist eine Halbschwester zum Deckhengst Cezio Josselyn (1990 v. Armbro Goal).
Inzucht Verbindungen: 5x3 Speedy Crown.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Vaquero du Mont (2009), Belina Josselyn (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://www.letrot.com/fr/fiche-horse/belina-josselyn/ZWN6ZAYHBAYB/breeding