Gruppe-Sieger 2016 im Kurzporträt
vom 29.02.2016

(jg) – Die Gruppe-Rennen vom 27. / 28. Februar.

27.2. – Aversa (Italien), Gran Premio Andreani (Nat. 4j.), 36.900 Euro, 1660 Meter
Sieger: TELECOMANDO OK (IT), Hengst, geb. 2012, 1:11,4 – 146.699 Euro
Trainer: Holger Ehlert  – Fahrer: Enrico Bellei
Vater: Love You (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Flavia Kronos (IT) v. SJ’s Photo (US)
Familie: Lizzie Witherspoon (US)
Nach dem Firenze nun der Andreani auf Gruppe-Niveau. Mutter Flavia Kronos brachte zuvor Stankovic Ok (2011 v. Self Possessed).
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Stankovic Ok (2011), Telecomando Ok (2012).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=telecomando+ok

28.2. – Vincennes (Frankreich), Grand Prix de Paris (Int.), 400.000 Euro, 4150 Meter
Sieger: LIONEL (NO), Hengst, geb. 2010, 1:12,1 – 711.716 Euro
Trainer: Fabrice Souloy – Fahrer: Örjan Kihlström
Vater: Look de Star (FR) v. Coktail Jet (FR)
Mutter: Aurora Sign (NO) 4, 1:14,5 – 391.746 NoK v. Smok’n Lantern (US)
Familie: Lady Overton (US)
Über den langen Weg ist dieser Lionel sicherlich einer der besten Traber der Welt. Im Grand Prix de Paris schlug der Hengst zum ersten Mal die versammelte Weltelite.
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Lionel (2010).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=735733&breed=warm&lang=eng

28.2. – Vincennes (Frankreich), Prix Paul Bastard (Nat. 5j. / Reiten), 120.000 Euro, 2700 Meter
Sieger: BILIBILI (FR), Hengst, geb. 2011, 1:11,4 monte – 523.300 Euro
Trainer: Laurent Claude Abrivard – Reiter: Matthieu Abrivard
Vater: Niky (FR) v. Viking’s Way (FR)
Mutter: Quetty du Donjon (FR) v. Coktail Jet (FR)
Familie: Dolly (US) 1883
Dritter Gruppe-Sieg für Bilibili in diesem Jahr. Mutter Quetty du Donjon ist eine Vollschwester zu Kerido du Donjon (1998 v. Coktail Jet).
Inzucht Verbindungen: -
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Tintin d’Ecouves (2007), Alexia du Cherisay (2010), Bilibili (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=bilibili

28.2. – Florenz (Italien), Gran Premio Ponte Vecchio (Int.), 36.900 Euro, 2020 Meter
Sieger: RADIOFRECCIA FI (IT), Stute, geb. 2010, 1:11,5 – 472.644 Euro
Trainer: Erik Bondo – Fahrer: Enrico Bellei
Vater: Ganymede (FR) v. Buvetier d’Aunou (US)
Mutter: Castilia (IT) 3, 1:17,4 – 6.394 Euro v. Lemon Dra (IT)
Familie: Ness (US) Hiatoga
Zweiter Gruppe-Sieg in Folge für Radiofreccia Fi. Ihre Großmutter Panthera As (1990 v. Prakas) ist eine Halbschwester zur Mutter der schwedischen Derby-Siegerin Fiona San (1991 v. Tibur).
Inzucht Verbindungen: 4x4 Speedy Crown.
Erfolgreiche Produkte der letzten 10 Jahre (geb. 2004 – 2013): Pitagora Bi (2009), Radiofreccia Fi (2010), Rolling Stones (2010), Rokkakudo (2010), Smeralda Jet (2011).

Das Pedigree des Siegers:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=radiofreccia+fi