Auch in Italien Ready Cash-Jährlinge heiß begehrt
vom 15.09.2016

(jg) – Der momentane Erfolg der Ready Cash-Nachkommen in Europa drückte auch der ITS-Jährlingsauktion am 13. und 14.9. in Busto Arsizio (Italien) seinen Stempel auf.

Der erste Tag sah sechs Ready Cash-Nachkommen im Auktionsring, von denen drei ein Gebot von mehr als 50.000 Euro erzielten. Zinzan Cash v. Ready Cash a.d. Donato Hanover-Tochter Stella Brewer war der Teuerste und wechselte für 130.000 Euro in den Besitz von Oasis Bi-Eigentümer Frackstad Lantbruks AB nach Schweden. Das zweithöchste Gebot betrug 70.000 Euro und wurde für Zeus Grif v. Ready Cash a.d. Varenne-Tochter Nuance Grif abgegeben. Am zweiten Auktionstag erreichte nur noch ein Jährling ein Gebot von 50.000 Euro. Dies war der Varenne-Sohn Zakopane.

Bei Redaktionsschluss unseres Newsletters waren nähere Angaben über die Käufer der Jährlinge noch nicht veröffentlicht. Nach ersten Recherchen wurden 113 Jährlinge zum Durchschnittspreis von 19.893 Euro verkauft. Damit konnte die Auktion ihre hohen Standards vergangener Jahre sowohl im Spitzen- als auch im Durchschnittspreis nicht verteidigen.

Die teuersten Jährlinge in Italien:

Jährling Vater Mutter (Muttervater) Preis
Zinzan Cash (H) Ready Cash Stella Power (Donato Hanover) 130.000 Euro
Zeus Grif (H) Ready Cash Nuance Grif (Varenne) 70.000 Euro
Zephyrus Bar (H) Love You Lana del Rio (Varenne) 60.000 Euro
Zeus Bi (H) Donato Hanover Las Brisas Bi (Toss Out) 60.000 Euro
Zed Wise As (S) Yankee Glide Temple Blue Chip (Cantab Hall) 57.000 Euro
Zar Laksmy (H) Ready Cash Nina di Jesolo (Supergill) 55.000 Euro
Zodiacale (H) Varenne Super Star Effe (Supergill) 50.000 Euro
Zaffiro Top (H) Donato Hanover Melody del Rio (Varenne) 50.000 Euro
Zakopane (H) Varenne Grazie Italia (Pine Chip) 50.000 Euro