Breeders Course klärt auf
vom 18.03.2016

(jg) – Vor ein paar Tagen taten wir unsere Verwunderung kund in Bezug auf die Meldung, alle deutschen Traber des Geburtsjahrgangs 2014 sind für die Breeders Course-Rennserie nominiert.

Von Lars-Ake Martensson, Vorstandsmitglied des veranstaltenden Komitees, erhielten wir dazu folgende Nachricht:

„Die schlechte Entwicklung des europäischen Trabrennsports, u.a. mit sinkenden Geburtszahlen in allen Ländern, ausgenommen Frankreich, hat dazu geführt, dass einige namhafte Züchter als Ergänzung zu bestehenden Rennprogrammen die Breeders Course-Rennserie entwickelt haben. Der Markt hat die Idee angenommen, die ersten zwei Jahre waren erfolgreich, dennoch war das Interesse in einigen Ländern zu gering.

Der holländische Sieg 2015 hat dazu geführt, dass Wolvega / Victoria Park mit uns in Diskussionen über eine Zusammenarbeit getreten ist. Wir haben erkannt, dass die Landesgrenzen überwunden werden müssen. Viele in Deutschland geborene Traber befinden sich in holländischem Besitz.

Deshalb übernimmt Victoria Park mit Partnern die „Grundgebühr“ zur Breeders Course für alle 2014 in Deutschland geborenen Traber.

Das bedeutet, dass diese Pferde die Möglichkeit haben, an den Breeders Course-Rennen 2016, 2017 und 2018 teilzunehmen, falls der Besitzer es wünscht. Wenn nicht – passiert nichts. Wenn ja, zahlt der Besitzer, wie alle anderen, die weiteren Nenngelder und Startgebühren. Sind die Pferde 2016 noch nicht bereit, besteht die Möglichkeit einer Teilnahme 2017 und 2018, da Victoria Park & Co. die „Grundgebühr“ bezahlt haben. Zunächst bestehen also keinerlei Verpflichtungen, nur Möglichkeiten.“

Das ist eine sehr nette und lobenswerte Geste seitens Victoria Park und Co. Wir hätten uns gewünscht, diese Meldung wäre klar und deutlich früher herübergekommen. Insbesondere die ursprüngliche HVT-Veröffentlichung klärte mit keinem Wort über die wirkliche Sachlage auf sondern verschleierte eher.

Jetzt hat auch der HVT die Sachlage begriffen und eine neue Meldung online gestellt. Der Nennungsschluss für die Breeders Course wurde auf den 22. März verlängert. Die Bestätigung der Nennung kann beim HVT oder direkt bei Breeders Course geschehen.

http://www.mein-trabrennsport.de/Info/News/Nennungsschluss-verlaengert!-Breeders-Course-fuer-Zweijaehrige

http://www.breederscourse.com/news/every-dutch-and-german-two-year-old-has-been-registered-104