Das aktuelle Derby-Barometer
vom 09.07.2015

(jg) – Cash Hanover und Global Fun heißen unsere Favoriten auf das Blaue Band.

Das Buddenbrock-Rennen vergangenen Sonntag in Berlin brachte Klarheit bezüglich der Rollenverteilung im Derby bzw. Stuten-Derby. Eindeutiger Favorit auf das 120. Deutsche Traber-Derby ist Cash Hanover im Besitz von Frank Zickmantel, während im Stuten-Derby Global Fun im Besitz von Marion Jauß die größten Chancen geltend macht.

Nachdem Cash Hanover sich nun auch mit der zweiten Krone geschmückt hat, rückt der Hengst in unserem Derby-Barometer zwei Plätze nach vorn, wie übrigens auch die Platzierten des Buddenbrocks. Der größte Sprung gelang Breeders Crown-Sieger Rene M Newport, aber auch Boss Hoss, Sieger im Entlastungsrennen, konnte sich signifikant verbessern.

Am Dienstag, 14. Juli, wird Le Miracle in der Hand von Erik Adielsson seine Derby-Generalprobe in Solvalla abliefern. Der Hengst wechselte erst kürzlich Besitzer und Stall und dürfte gemeinsam mit Ferrari Kievitshof und Flashback, die im Buddenbrock nicht dabei waren, der hauptsächliche Herausforderer für Cash Hanover sein. Wir legen uns fest und meinen, der diesjährige Derbysieger ist unter den ersten Sieben unseres Barometers zu suchen.

 

Rang +/- Pferd Rek. K Pkt. Rek. M Pkt. Gewinne Pkt. Gesamt
1 +2 Cash Hanover 1:12,6 20     26.000 E 20 40
2   Flashback 1:13,6 14 1:14,0 19 24.149 E 19 38
3   Ferrari Kievitshof     1:13,6 20 7.500 E 17 37
4 +1 Floyd Fortuna 1:12,7 19 1:14,5 18 11.033 E 18 37
5 +1 Nikkei 1:12,8 18 1:16,7   6.150 E 15 33
6 +16 Rene M Newport 1:12,8 18 1:15,5 9 5.125 E 12 30
7   Le Miracle 1:13,9 13 1:14,8 15 5.283 E 13 28
8 +3 Halva von Haithabu 1:12,9 16 1:15,2 10 4.900 E 11 27
9 +6 Boss Hoss 1:14,7 9 1:17,5   6.500 E 16 25
10   Lordano Ass 1:13,0 15 1:14,6 17 3.650 E 6 23
11   Adriano BR 1:16,4   1:15,7 9 5.550 E 14 23
12   Fox Dragon 1:14,1 12     4.000 E 8 20
13   Tokay 1:14,5 10 1:17,5   4.375 E 10 20
14   Bohemian Rhapsody 1:14,2 11 1:14,8 15 3.484 E 4 19
15 +1 Raffaelo Diamant 1:14,8 8 1:15,0 12 3.850 E 7 19
16   Napa Valley     1:14,6 17 1.335 E   17
17 +1 Bellino B     1:14,9 13 1.759 E   13
18   Iceman Bo 1:15,2 6 1:15,0 12 2.100 E   12
19   Barolo Sl     1:15,8 6 3.500 E 5 11
20   Insert Ecus     1:16,5   4.156 E 9 9
21 +2 Falcon Dragon     1:15,6 8 1.270 E   8
22   Ingmar Flevo 1:15,0 7 1:17,2   2.600 E 1 8
23   Karibik Express 1:15,3 5 1:15,7 7 700 E   7
24 +1 Beauregard     1:15,8 6 700 E   6
  +1 Forrest Beemd     1:15,8 6 1.270 E   6
  +1 Main Heuvelland 1:15,7 3 1:15,8 6 875 E   6
27 neu RitchiRich Diamant 1:15,3 5 1:16,3 1 1.175 E   5
28   Mink de Ville     1:16,4   3.417 E 3 3
29   Forever Kievitshof     1:16,4   3.060 E 2 2
  neu One Day 1:16,1 2 1:18,7   875 E   2
    Sjors     1:16,0 2 625 E   2

Besitzer mit mehreren Pferden:
Gerrits Recycling Group (mit/ohne R. Thomaskamp): Ferrari Kievitshof, Adriano BR, Beauregard, Forever Kievitshof
Marion Jauß: Nikkei, Ingmar Flevo, Boss Hoss, One Day
Dragon Trotters: Fox Dragon, Falcon Dragon

Trainer mit mehreren Pferden:
Paul Hagoort: Ferrari Kievitshof, Forrest Beemd, RitchiRich Diamant
Conrad Lugauer: Floyd Fortuna, Bellino B
Wolfgang Nimczyk: Raffaelo Diamant, Rene M Newport

Neue Spitzenreiterin bei den Stuten ist Global Fun, die das Buddenbrock-Stuten-Rennen überzeugend gewann und unsere eindeutige Favoritin ist. Anders als bei den Hengsten sehen wir keine gleichwertige Gegnerin für die Jauß-Stute, die für ihre Besitzerin den fünften Derby-Pokal binnen sieben Jahren holen könnte.

Obwohl Betty Foster eine gewaltige Positionsverbesserung um 11 Plätze gelang, kann es für die Konkurrenz nur um die Plätze gehen. Als weitere Setzpferde für die Vorlaufselektion empfehlen sich Georgeous Love, Flirty or Dirty und möglicherweise Fygi Bros, April Love oder Queenswood.

Rang +/- Pferd Rek. K Pkt. Rek. M Pkt. Gewinne Pkt. Gesamt
1 +3 Global Fun 1:14,0 20 1:15,5 16 11.075 E 20 40
2   Georgeous Love 1:14,2 19 1:15,8 14 11.000 E 19 38
3   Queenswood 1:14,2 19 1:14,4 20 4.475 E 17 37
4   Flirty or Dirty 1:14,9 13 1:14,5 19 4.675 E 18 37
5   Fygi Bros 1:15,5 9 1:14,6 18 3.563 E 15 33
6 +1 April Love 1:14,3 17 1:18,4 2 3.638 E 16 33
7   Indira Bo 1:15,0 12 1:14,6 18 2.312 E 13 31
8 +1 Raspberry Diamant 1:14,5 16 1:15,5 16 2.137 E 12 28
9 +11 Betty Foster 1:14,5 16 1:18,4 2 2.027 E 11 27
10   Janske 1:15,6 8 1:16,3 12 2.763 E 14 26
11   Ivy Corner 1:15,4 10 1:18,7   1.550 E 9 19
12   Robinia Diamant     1:17,1 8 1.950 E 10 18
13   Runaway Diamant 1:17,3 4 1:17,1 8 1.325 E 7 15
14 +4 Terrific Pick 1:14,8 14         14
15   Fräulein Butcher     1:16,2 13 625 E   13
16   Dream of Paradise 1:15,7 7 1:16,3 12 625 E   12
17   Glamour 1:15,2 11 1:17,5 6 325 E   11
18   Shakira CH     1:18,0 5 1.150 E 6 11
19   Velten Swan Lake     1:16,6 10 475 E   10
20   Corsa d'Amour 1:16,6 5 1:17,0 9 600 E   9
21   Invention 1:19,7   1:19,3   1.400 E 8 8
22 +2 Kokette 1:17,3 4 1:19,0   920 E 3 7
23   Flori Dragon 1:16,1 6 1:21,1   250 E   6
24   Pompano Euphoria 1:17,7 2 1:21,1   990 E 4 6
25   C'est bien     1:18,0 5 200 E   5
    Velten Danedream     1:18,0 5 255 E   5
  +2 Invicta 1:19,8   1:18,9   1.008 E 5 5
28 +1 Secret Honey     1:18,4 2 125 E   2
    Femke F Boko 1:19,7   1:20,7   880 E 2 2
30 neu Alara Express     1:19,5   875 E 1 1
    Love your face 1:17,9 1 1:18,7   750 E   1

Trainer mit mehreren Pferden:
Arnold Mollema: Flirty or Dirty, Queenswood, Velten Swan Lake, Velten Danedream
Rob de Vlieger: Georgeous Love, Robinia Diamant
Maik Esper: Glamour, Flori Dragon

Die bislang Unbesiegten:
4 Siege: Ferrari Kievitshof
3 Siege: Le Miracle
1 Sieg: Magic Happens (S)

Die Regeln:
Die Rangliste berücksichtigt Pferde mit Derbynennung. Wir verleihen den Kandidaten Punkte für Rekord bzw. Jahresgewinnsumme. Die Rekorde haben wir in Kurz- (unter 2000 Meter) bzw. Mitteldistanzrekorde unterteilt. Das Pferd mit dem schnellsten Rekord erhält 20 Punkte, das Pferd mit dem zweitschnellsten Rekord 19 Punkte, usw. Gewertet wird die höchste Punktzahl über die Kurz- oder Mitteldistanz.

Analog verfahren wir mit der Jahresgewinnsumme. 20 Punkte erhält das Pferd mit dem höchsten Jahresgewinn, das Pferd mit dem zweithöchsten Jahresgewinn erhält 19 Punkte, usw. Die Punktzahlen aus Rekord und Jahresgewinnsumme addiert ergeben die wöchentliche Rangliste.

Das neue Derbylogo