Der Dreijährigen-Zirkel 2017
vom 03.12.2017

(jg) – Nach unserem Bericht über den Zweijährigen-Zirkel 2017 blicken wir heute auf die Zirkelrennen-Serie der Dreijährigen. Sie bildet das Herzstück aller Zirkel-Serien.

Insgesamt 216.600 Euro an Rennpreise wurden in diesem Jahr in der Zirkelrennen-Serie für dreijährige Pferde ausgeschüttet. Das ist eine Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erfreulich ist auch, dass im Vergleich zu 2016 zwei Rennen mehr ausgetragen werden konnten, obwohl die Anzahl der Nennungen um fast 10 Prozent rückläufig war.

Rennpreisvolumen der Zirkel-Rennen für dreijährige Pferde seit 2013
Rennpreise 2017: 216.600 Euro
Rennpreise 2016: 189.800 Euro
Rennpreise 2015: 208.625 Euro
Rennpreise 2014: 248.050 Euro
Rennpreise 2013: 268.325 Euro

Nennungen zur Serie der Zirkel-Rennen für dreijährige Pferde seit 2013
Nennungen 2017:  154 Pferde
Nennungen 2016:  170 Pferde
Nennungen 2015:  182 Pferde
Nennungen 2014:  196 Pferde
Nennungen 2013:  230 Pferde

17 von 18 vorgesehenen Zirkel-Rennen gelangten zur Austragung. Vier Trial-Rennen wurden „gemischt“ ausgetragen. Für eine separate Hengste- bzw. Stuten-Abteilung fanden sich nicht ausreichend Startpferde. Meistens befand sich das schwache Geschlecht zahlenmäßig deutlich in der Überzahl, trotzdem musste auf zwei St.Leger-Trial für Stuten verzichtet werden. Andererseits wurde das Buddenbrock-Stuten-Rennen dupliziert.

Ein Novum für die Zirkelrennen-Serie ist, dass drei der sieben Hauptrennen von Pferden gewonnen wurden, für die keine Nennung zur Zirkel-Serie abgegeben worden war. Sie wurden nachgenannt. Drei der zehn gewinnreichsten Pferde der Serie erhielten ihre Startberechtigung durch Zahlung eines nachträglichen Eintrittsgeld.

Ob das eine weise Entscheidung der Macher der Zirkel-Rennen war, haben wir bereits in unserem Bericht über die Zirkelrennen-Serie der Zweijährigen angezweifelt. Für ein einzelnes hochdotiertes, internationales Rennen ist es nicht unüblich, Wildcards zu vergeben oder Nachnennungen zuzulassen. In nationalen Jahrgangs-Rennen halten wir das für Unfug.

Die Erstplatzierten der Zirkelrennen-Serie (Anzahl Starter)

Adbell Toddington Trial 1 Passe Partout – Champlain – Perfect Hall (5)
Adbell Toddington Trial 1 Stuten NYSE – Navy Blue – Nelly Pepper (7)
Adbell Toddington Trial 2 Tiger Hill Diamant – Larry Joe – Paulino (6)
Adbell Toddington Trial 2 Stuten Hazel Newport – Himoko Greenwood – Norah As (11)
Adbell Toddington Mac Smily – Tiger Hill Diamant – Portland (8)
Adbell Toddington Stuten Miss Godiva – Honesty Newport – Himoko Greenwood (11)
Buddenbrock Trial 1 Pearl Stardust – Hanna Greenwood – NYSE (7)
Buddenbrock Trial 1 TomNJerry Diamant – Hazel Newport – Norah As (6)
Buddenbrock Trial 2 Lovers Hall – Dream of Berlin (7)
Buddenbrock Trial 2 Stuten Motion Pure – Charlotte Newport – Mary Ann J (7)
Buddenbrock Tsunami Diamant – Portland – Tiger Hill Diamant (9)
Buddenbrock Stuten Tijuana Diamant – NYSE – Miss Godiva (9)
Buddenbrock Stuten Charlotte Newport – Himoko Greenwood – Motion Pure (9)
St.Leger Trial 1 Glaedar – Lovers Hall – NYSE (7)
St.Leger Mc Arthur – Tsunami Diamant – Portland (9)
St.Leger Stuten Motion Pure – Tijuana Diamant – Himoko Greenwood (11)
St.Leger Trial 2 Nelly Pepper – Hazel Newport – Makalo (5)

Finanziell ergab die Zirkelrennen-Serie der Dreijährigen (fast) eine Punktlandung. Der HVT braucht keine Rückzahlung für überschüssige Nenngelder vorzunehmen. Nach unserer Berechnung ergibt sich ein Minus von 100 Euro. Das erste Mal übrigens in der Geschichte des Dreijährigen-Zirkels.

Sollte man das augenblickliche Konzept der Zirkel-Serie beibehalten, droht für die kommenden Jahre eine Ausweitung der negativen Bilanz. Hierüber muss man sich rechtzeitig unterhalten und einen neuen Weg beschreiten.

Die Bilanz der Zirkel-Serien für dreijährige Pferde seit 2013
Dreijährigen-Zirkel 2017: 100,00 Euro Minus
Dreijährigen-Zirkel 2016: 14.950,00 Euro Plus
Dreijährigen-Zirkel 2015: 26.320,00 Euro Plus
Dreijährigen-Zirkel 2014: 9.630,00 Euro Plus
Dreijährigen-Zirkel 2013: 10.942,50 Euro Plus

Die Ein- und Ausgaben der Zirkel-Rennserie haben wir anhand der veröffentlichten Nennungen erstellt. Sie ist am Ende unseres Berichtes nachzulesen. Wieso der HVT, der treuhänderische Verwalter des Geldes, den Besitzern und Züchtern jedes Jahr erneut keine Abrechnung präsentiert und dies Traber-News.com überlässt, ist nicht nachzuvollziehen. Das ist das Mindeste, was man von einem treuhänderischen Verwalter erwarten muss.

Dreijährigen Zirkel 2017

Die Einnahmen

Nenngeld 1. Einsatz 15.2., 154 Pferde x 150 Euro 23.100 Euro
Nenngeld 2. Einsatz 15.3., 151 Pferde x 300 Euro 45.300 Euro
Nenngeld 3.4. Adbell Toddington Serie, 121 Pferde x 150 Euro 18.150 Euro
Nenngeld 14.4. Adbell Toddington Trial 1, 5 Pferde x 50 Euro 250 Euro
Nenngeld 14.4. Adbell Toddington Trial 1 Stuten, 7 Pferde x 50 Euro 350 Euro
Nenngeld 1.5. Adbell Toddington Trial 2, 7 Pferde x 50 Euro 350 Euro
Nenngeld 1.5. Adbell Toddington Trial 2 Stuten, 11 Pferde x 50 Euro 550 Euro
Nenngeld 21.5. Adbell Toddington, 7 Pferde x 200 Euro 1.400 Euro
Nachnennung 21.5. Adbell Toddington, Mac Smily 2.500 Euro
Nenngeld 21.5. Adbell Toddington Stuten, 10 Pferde x 200 Euro 2.000 Euro
Nachnennung 21.5. Adbell Toddington Stuten, Miss Godiva 2.500 Euro
Nenngeld 18.4. Buddenbrock Serie, 137 Pferde x 150 Euro 20.550 Euro
Nenngeld 11.6. Buddenbrock Trial 1 Abt., 7 Pferde x 50 Euro 350 Euro
Nenngeld 11.6. Buddenbrock Trial 1 Abt., 7 Pferde x 50 Euro 350 Euro
Nenngeld 25.6. Buddenbrock Trial 2, 6 Pferde x 50 Euro 300 Euro
Nachnennung 25.6. Buddenbrock Trial 2, Maxi Cup 1.000 Euro
Nenngeld 25.6. Buddenbrock Trial 2 Stuten, 6 Pferde x 50 Euro 300 Euro
Nachnennung 25.6. Buddenbrock Trial 2 Stuten, Motion Pure 1.000 Euro
Nenngeld 9.7. Buddenbrock, 7 Pferde x 200 Euro 1.400 Euro
Nachnennung 9.7. Buddenbrock, Maxi Cup, Mac Smily 5.000 Euro
Nenngeld 9.7. Buddenbrock Stuten, 8 Pferde x 200 Euro 1.600 Euro
Nachnennung 9.7. Buddenbrock Stuten, Motion Pure, Miss Godiva 5.000 Euro
Nenngeld 15.5. St.Leger Serie, 132 Pferde x 150 Euro 19.800 Euro
Nenngeld 27.8. St.Leger Trial 1, 7 Pferde x 50 Euro 350 Euro
Nenngeld 10.9. St.Leger, 8 Pferde x 200 Euro 1.600 Euro
Nachnennung 10.9. St.Leger, Mac Smily 2.500 Euro
Nenngeld 10.9. St.Leger Stuten, 10 Pferde x 200 Euro 2.000 Euro
Nachnennung 10.9. St.Leger Stuten, Motion Pure 2.500 Euro
Nenngeld 31.10. St.Leger Trial 2, 6 Pferde x 50 Euro 300 Euro
Summe Nenngeld Besitzer 162.350 Euro
25 % Anteil Rennvereine Adbell Toddington Serie 17.750 Euro
25 % Anteil Rennvereine Buddenbrock Serie 22.400 Euro
25 % Anteil Rennvereine St.Leger Serie 14.000 Euro
Summe Anteil Rennvereine 54.150 Euro

Die Ausgaben

14.04. BM Rennpreis Adbell Toddington Trial 1 8.000 Euro
14.04. BM Rennpreis Adbell Toddington Trial 1 Stuten 8.000 Euro
01.05. GE Rennpreis Adbell Toddington Trial 2 7.000 Euro
01.05. GE Rennpreis Adbell Toddington Trial 2 Stuten 8.000 Euro
21.05. BM Rennpreis Adbell Toddington 20.000 Euro
21.05. BM Rennpreis Adbell Toddington Stuten 20.000 Euro
11.06. DI Rennpreis Buddenbrock Trial 1 7.600 Euro
11.06. DI Rennpreis Buddenbrock Trial 1 8.000 Euro
25.06. BM Rennpreis Buddenbrock Trial 2 6.000 Euro
25.06. BM Rennpreis Buddenbrock Trial 2 Stuten 8.000 Euro
09.07. BM Rennpreis Buddenbrock 20.000 Euro
09.07. BM Rennpreis Buddenbrock Stuten 20.000 Euro
09.07. BM Rennpreis Buddenbrock Stuten 20.000 Euro
27.08. BM Rennpreis St.Leger Trial 1 8.000 Euro
10.09. GE Rennpreis St.Leger 20.000 Euro
10.09. GE Rennpreis St.Leger Stuten 20.000 Euro
31.10. GE Rennpreis St.Leger Trial 2 8.000 Euro
Gesamt 216.600 Euro
Nenngelder Besitzer 162.350 Euro
Anteil Rennvereine 54.150 Euro
Summe 216.500 Euro
Rennpreise (17 Rennen) 216.600 Euro
Minus 100 Euro

Ausgefallene Rennen
21.08. St.Leger Trial 1 Stuten: 8.000 Euro
31.10. St.Leger Trial 2 Stuten: 8.000 Euro

Zusätzliche Rennen
03.07. BM, Buddenbrock Stuten: 20.000 Euro

Die Teilnehmer an den Zirkelrennen 2017

Starter mit Geldgewinn (40 Pferde)

Motion Pure S 16.500 Euro
Tijuana Diamant S 15.000 Euro
Tsunami Diamant H 15.000 Euro
Charlotte Newport S 14.100 Euro
Miss Godiva S 12.500 Euro
Hazel Newport S 12.000 Euro
Himoko Greenwood S 12.000 Euro
NYSE S 12.000 Euro
Mac Smily H 11.500 Euro
Tiger Hill Diamant W 11.500 Euro
Mc Arthur H 11.000 Euro
Portland H 10.000 Euro
Lovers Hall H 6.000 Euro
TomNJerry Diamant H 6.000 Euro
Honesty Newport S 5.000 Euro
Nelly Pepper S 5.000 Euro
Pearl Stardust S 4.600 Euro
Glaedar H 4.000 Euro
Passe Partout H 4.000 Euro
Larry Joe H 3.500 Euro
Norah As S 3.500 Euro
Nordmann H 2.100 Euro
C’est La Vie C S 2.000 Euro
Champlain H 2.000 Euro
Dream of Berlin W 2.000 Euro
Hanna Greenwood S 2.000 Euro
Navy Blue S 2.000 Euro
Perfect Hall H 1.400 Euro
Lady Nadine S 1.000 Euro
Makalo H 1.000 Euro
Mary Ann J S 1.000 Euro
Paulino H 1.000 Euro
Hostpot S 800 Euro
Einar von Haithabu W 600 Euro
Georgies Fee S 600 Euro
Hocus Pocus H 600 Euro
Holly Star S 600 Euro
Green Mamba S 400 Euro
Karissa Bo S 400 Euro
Komet Bo H 400 Euro
Summe   216.600 Euro

Starter ohne Geldgewinn (19)
Balaine (S), Cover Girl (S), Donna d’Amour (S), Ganyboy, Happy Steel     (S), Harbour Eightysix, Harley, Hera F Boko (S), Hilde Beemd (S), Höwings Win Win, Hour of Power, Kassandra Bo (S), Komtess Bo (S), Letizia May (S), Maxi Cup, Mayflower (S), Napster, Pelle Barosso, Ready Dream