Der Faktencheck: Heinz Wilhalm
vom 06.01.2016

(jg) – Im Januar 2015 fragte Traber-News.com: „Wer ist Heinz Wilhalm?“ Nun gibt der HVT bekannt, Heinz Wilhalm darf sich zum ersten Mal Trainer-Champion nennen!!!

Am 23. Januar werden in Berlin-Mariendorf die Traber-Champion des Jahres 2015 geehrt. Jeder ordentlich geführte Verband erstellt hierzu ein Porträt seiner Championatsträger, die immerhin Aushängeschilder des Sports sind. Geehrt wird seit mehr als einem Jahrhundert auch der erfolgreichste Trabertrainer des Jahres. In diesem Jahr (offiziell) HEINZ WILHALM.

Traber-News.com hat die einmalige Karriere des aktuellen Trabertrainer-Champion zurückverfolgt und festgestellt, dass Heinz Wilhalm kein junger, aufstrebender Trabertrainer ist. Sein Name erscheint in den deutschen Traberstatistiken erstmals 1967 auf Rang sechs des Lehrlings-Championats. Zwischen 1970 und 1984 ist Heinz Wilhalm regelmäßig in der deutschen Berufsfahrerstatistik zwischen Rang 76 und 244 vertreten. Danach verliert sich seine Spur.

Nun müssen Berufsfahrererfolge nicht zwangsläufig etwas über das Können eines Trainers aussagen. Aber Heinz Wilhalm hatte vor 2015 noch keinen einzigen Trainersieg erzielt. Quasi wie Phönix aus der Asche errang Heinz Wilhalm letztes Jahr nicht nur sein erstes Championat, sondern seine ersten Trainersiege überhaupt während seiner über 40jährigen Berufskarriere. Wie ist das möglich?

Nun, jeder blamiert sich so gut er kann. Der deutsche Traberverband kann das hervorragend. Dem Verband hätte spätestens vor 12 Monaten bewusst sein müssen, in welche Falle er sehenden Auges läuft. Einstige Trainergrößen wie Charlie Mills oder Hans Frömming würden sich im Grabe drehen, würden sie von dieser Geschichte erfahren. Ein Heinz Wewering sollte spontan sämtliche Auszeichnungen seiner 28 Trainer-Championate an den Verband zurückreichen. Die Ehrung von Heinz Wilhalm als deutschen Trainer-Champion stellt schlichtweg eine Verhöhnung sämtlicher Championatsträger dar.

Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten: Entweder man ist ehrlich und verleiht das Trainer-Championat offiziell an Torsten Tietz, die Person, die hinter diesem Championat steht und reformiert sofort die Trabrennordnung oder man schafft das Trainer-Championat ab. Letztere Möglichkeit halten wir unter den bestehenden Regelungen für konsequent. Alles andere ist gelogen und betrogen und die Posse um das deutsche Trainer-Championat eine einzige beschämende Lachnummer.

Die Karriere von Heinz Wilhalm in Zahlen

Jahr Siege Trainer Rang Siege Berufsfahrer Rang Siege Lehrlingsfahrer Rang
1967 0       7 6
1968 0       9 7
1969 0   0      
1970 0   5 129    
1971 0   16 76    
1972 0   2 198    
1973 0   8 113    
1974 0   5 142    
1975 0   6 144    
1976 0   15 82    
1977 0   10 113    
1978 0   6 140    
1979 0   2 215    
1980 0   2 202    
1981 0   3 185    
1982 0   5 161    
1983 0   2 204    
1984 0   1 244    
----            
2015 158 1 0 -