Der pure Wahnsinn - schnell, schneller am schnellsten!
vom 01.08.2018

(jg) - Der Renntag rund um das Hugo Abergs Memorial am Dienstag in Jägersro, Schweden, brachte erstaunliche Speedrekorde zum Vorschein. Fast alle Rennen führten über die englische Meile.

In acht von elf Rennen wurde der Turbo der sogenannten Startraketen schneller gezündet als im Vorjahr. Zum Teil erheblich. Früh in die Hufe kommen lautete das Motto. Mehr als die Hälfte aller Rennen wurden Start-Ziel entschieden. Hier die Zeiten für die ersten 500 Meter im Vergleich zum Vorjahr:

Rennen / Distanz 2018   2017  
bis 450.000 Sk / 2140 m Visa As 1:07,2 Rushmore Face 1:11,6
bis 1.250.000 Sk / 1609 m Othello Victory 1:07,5 Mellby Drake 1:08,6
FFA Stuten / 1609 m In Toto Sund 1:08,2 Wild Honey 1:10,1
bis 2.500.000 Sk / 1609 m Justice As 1:08,2 Star Advisor Joli 1:10,8
Stuten bis 300.000 Sk / 1609 m Cabades 1:08,6 Juliet Ale 1:10,5
      Miss Montechristo 1:10,7
bis 165.000 Sk / 2140 m Zidane Grif 1:08,7 Major Brown 1:11,8
FFA 3j. / 1609 m Innovation Love 1:08,8 Ethien du Vivier 1:11,0
bis 695.000 Sk / 1609 m Global Takeover 1:09,0 Rubacuori Alca 1:09,2
Hugo Aberg / 1609 m Dante Boko 1:09,2 Twister Bi 1:06,7
FFA 4j. / 1609 m Seven And Seven 1:10,7 Unicorno Slm 1:10,3
2j. / 1609 m Sashay My Way 1:15,1 Smokin Joe 1:12,5

Unerreicht blieb allerdings die Eröffnung von Twister Bi aus dem Hugo Abergs Memorial des Vorjahres: 1:06,7 für die ersten 500 Meter.