Der Rennkalender 2017
vom 03.11.2016

(jg) – Vergangene Woche hat der HVT den Rennveranstaltungskalender 2017 inklusive der gehobenen Rennen bekannt gegeben.

Geplant sind 188 Renntage auf den acht Hauptbahnen in Deutschland mit 55 PMU-Rennveranstaltungen. Zur Zeit sind 53 PMU-Termine veröffentlicht, darunter 40 Lunch Races.

Sechs der acht Hauptbahnen in Deutschland wollen ganzjährig veranstalten. Die Ausnahme bilden die bayerischen Bahnen München-Daglfing und Straubing. Während in Daglfing der Rennbetrieb in den Monaten Januar und Februar ruht, herrscht in Straubing im Juli Sommerpause.

Geplante Rennveranstaltungen in Deutschland

Berlin-Mariendorf 41
Berlin-Karlshorst 20
Bereich Ost 61
Gelsenkirchen 24
Dinslaken 19
Mönchengladbach 17
Bereich West 60
München-Daglfing 21
Straubing 18
Bereich Süd 39
Hamburg 28

Weitere geplante Rennveranstaltungen:
Bereich Ost: Magdeburg (1)
Bereich Nord: Hooksiel (3), Cuxhaven-Duhnen (1), Quakenbrück (1), Rastede (1), Stove (1)
Bereich West: Bedburg-Hau (1), Drensteinfurt (1), Sonsbeck (1)
Bereich Süd: Pfarrkirchen (2)

So sieht eine Gesamtausschreibung deutscher Trabrennveranstalter aus

In Sachen gehobene Rennen hat das HVT-Präsidium aus der Vergangenheit mit Pleiten, Pech und Pannen erneut keine Lehren gezogen. 88 Prozent aller Zirkelrennen sollen in Berlin-Mariendorf und Gelsenkirchen stattfinden (18 von 22 Veranstaltungen). Darunter der komplette Zweijährigen-Zirkel bestehend aus Jugend Preis und Preis des Winterfavoriten. Selbst der Dreijährigen-Zirkel ist zu 89 Prozent zwischen Mariendorf und Gelsenkirchen aufgeteilt worden (8 von 9 Veranstaltungen). Ein Rennen wird in Dinslaken ausgetragen. Eine wichtige Information an die Aktiven, wie wir meinen.