Die Dreifache Krone
vom 26.07.2017

(jg) – Die „Dreifache Krone“ im Trabrennsport besteht seit 1922 aus den Derby-Vorprüfungen Adbell Toddington, Buddenbrock und dem Deutschen Traber-Derby.

Das Deutsche Traber St.Leger ist erst 1954 ins Leben gerufen worden. Es erweiterte die Saison der dreijährigen Pferde zur „Vierfachen Krone“.

Leider sind in den vergangenen 10 Jahren die Strukturen der klassischen nationalen Rennen der Dreijährigen des Öfteren verändert worden. Oft auch planlos. Das Adbell Toddington war von 2007 bis 2012 völlig aus dem Rennkalender verschwunden. An seine Stelle trat von 2010 bis 2012 das Diamond Way-Rennen. Dann wurde der Grand Slam erfunden. So trug das Buddenbrock-Stutenrennen 2007 offiziell den Namen Stuten Grand Slam. Schließlich wurde von 2011 bis 2013 das St.Leger ausländischen Pferden zugänglich gemacht.

Seit 2009 besitzt das Zuchtrennen-Programm der dreijährigen Pferde eine eigenständige Rennserie für Stuten. In diesem Jahr gab es sogar zwei Buddenbrock-Stutenrennen. Da fällt es schwer, das Prestige der „Dreifachen Krone“ weiterhin hochzuhalten.

Nur wenigen Pferden ist in den vergangenen Jahren der Gewinn der Dreifachen Krone gelungen. Seit dem Jahr 2000 waren es vier Pferde:

Oscar Schindler Sl (geb. 1998)
Oscar Schindler Sl war das überragende Pferd seines Jahrgangs. Der Bosphorus-Sohn im Besitz von Gerhard Hölter und im Training bei Heinz Wewering startete als unbesiegtes Pferd in die Schlacht um die Derby-Krone und krönte seine Rennkarriere beim 10. Lebensstart mit dem Gewinn des Blauen Bandes.

Leider stand die Zuchtkarriere des Hengstes unter keinem günstigen Stern, obwohl sich in Oscar Schindler Sls erstem Jahrgang drei Spitzenpferde befanden. Celebration XL triumphierte zweijährig in der Breeders Crown und Eldoret und Emerson waren mehrfach in hochdotierten Jahrgangsrennen platziert. Seine besten Nachkommen sind der mehrfache Zuchtrennensieger Shoemaker, der 1:10-Traber Let’s dance, Greenspan und Iron Steel.

Nelson November (geb. 2000)
Lediglich bei seinen ersten beiden Lebensstarts sah Nelson November die Hintereisen seiner Konkurrenten, dann folgte eine achtfache Siegesserie mit dem Derby-Sieg als Höhepunkt. Der Coktail Jet-Sohn war von Michael Schröer gezüchtet und befand sich bei Gerd Holtermann im Training.

Nach der Auflösung des Stalles November fand Nelson November eine neue Heimat im Ausland, später in den USA. Dort ging der Hengst an den Folgen eines tragischen Verkehrsunfalls ein.

Tiger Woods As (geb. 2010)
Zehn Jahre vergingen, bis mit Tiger Woods As der dritte Gewinner der Dreifachen Krone in diesem Jahrhundert ermittelt wurde. Der Hengst der Besitzergemeinschaft Gerrits Recycling Group und Roman Thomaskamp, trainiert von Paul Hagoort und gezüchtet von Alwin Schockemöhle, war mit einer blütenreinen Weste zum Derby nach Berlin angereist und holte sich den Sieglorbeer mit seinem fünften Lebensstart. So etwas hatte es zuvor noch nie gegeben.

Ebenso wie Oscar Schindler Sl verlor auch Tiger Woods As beim nächsten Start nach dem Derby den Nimbus der Unbesiegbarkeit, legte aber später Ehre für die deutsche Traberzucht mit einem Gruppe 1-Sieg im Ausland ein. Der Hengst soll sich auf Malta befinden.

Expo Express (geb. 2011)
Nur ein Jahr später sicherte sich Expo Express die Dreifachen Krone. Der von Arnold Mollema gezüchtete und trainierte Hengst befand sich im Besitz von Jacob Elzinga und war dreijährig in Deutschland ungeschlagen. Später vermochte Expo Express an die im Derby-Jahr gezeigten Leistungen nicht mehr anzuknüpfen.

Die Dreifache Krone unter den Stuten konnte bislang nur ein Pferd erringen:

Gilda Newport (geb. 2013)
Die von Pieter ter Borgh gezogene Donato Hanover-Tochter startet für die Farben von Marion Jauß und befindet sich in der Obhut von Dion Tesselaar. Gilda Newport triumphierte im vergangenen Jahr in allen Stutenprüfungen der Dreifachen Krone, die, bis auf das Derby, im Wert mit den offenen Jahrgangsrennen gleich gestellt sind. Wie es sich für eine würdige Jahrgangs-Königin gebührt, war Gilda Newport in zwei Rennsaisons in sieben Rennen ungeschlagen.

Die Rennen der Dreifachen Krone seit dem Jahr 2000

Jahr Adbell Toddington Buddenbrock Deutsches Traber-Derby
2000 30.678 Euro
Freiherr As
40.903 Euro
Here comes Joey
357.137 Euro
Abano As
Stutenabt. - - 76.693 Euro
Ocarine Boshoeve (S)
2001 30.678 Euro
Oscar Schindler Sl
40.903 Euro
Oscar Schindler Sl
281.211 Euro
Oscar Schindler Sl
Stutenabt. - - 76.693 Euro
INXS of Fire (S)
2002 30.000 Euro
Little Arrow
40.000 Euro
Jillis Joker
372.875 Euro
Lets Go
Stutenabt. - - 76.705 Euro
Weltblut (S)
2003 30.000 Euro
Nelson November
40.000 Euro
Nelson November
291.383 Euro
Nelson November
Stutenabt. - - 76.850 Euro
Nordic Gold November (S)
2004 30.000 Euro
Silver Star
30.000 Euro
Orso November
266.972 Euro
Ambassador As
Stutenabt. - - 75.000 Euro
Opera November (S)
2005 30.000 Euro
Unforgettable
30.010 Euro
Primavera (S)
260.581 Euro
Unforgettable
Stutenabt. - - 75.000 Euro
St.Tropez (S)
2006 30.000 Euro
Russel November
30.000 Euro
Armstrong As
204.020 Euro
Russel November
Stutenabt. - - 75.000 Euro
Beautiful Rose (S)
2007 - 50.000 Euro
Titus B
188.000 Euro
Lotis Photo
Stutenabt. - 30.000 Euro
Fidelitas (S)
75.000 Euro
Yu Gi Oh (S)
2008 - 25.000 Euro
Ini Lou (S)
150.000 Euro
Nu Pagadi
Stutenabt. - - 75.000 Euro
Ini Lou (S)
2009 - 25.000 Euro
Marc Burgerheide
309.460 Euro
Zar As
Stutenabt. - 12.500 Euro
Kataja (S)
50.000 Euro
Kataja (S)
2010 25.000 Euro
Velten Couture
25.000 Euro
Unikum
218.430 Euro
Unikum
Stutenabt. 12.500 Euro
Finca (S)
12.500 Euro
Anky Kievitshof (S)
50.000 Euro
Anky Kievitshof (S)
2011 25.000 Euro
Seda Rapide (S)
25.000 Euro
Halali
183.008 Euro
Lobell Countess (S)
Stutenabt. 12.500 Euro
Miss Love (S)
12.500 Euro
What a Feeling (S)
80.002 Euro
What a Feeling (S)
2012 25.000 Euro
Dream Magic BE
25.000 Euro
Global challenger
235.178 Euro
Dream Magic BE
Stutenabt. 12.500 Euro
Enigma (S)
12.500 Euro
Georgina Corner (S)
98.000 Euro
Georgina Corner (S)
2013 30.000 Euro
Tiger Woods As
50.000 Euro
Tiger Woods As
248.872 Euro
Tiger Woods As
Stutenabt. 15.000 Euro
Mustang’s Sally (S)
25.000 Euro
Mustang’s Sally (S)
102.958 Euro
Fräulein Wunder (S)
2014 25.000 Euro
Expo Express
25.000 Euro
Expo Express
227.430 Euro
Expo Express
Stutenabt. 12.500 Euro
Star Potential (S)
12.500 Euro
Star Potential (S)
95.810 Euro
Pippa Barosso (S)
2015 25.000 Euro
Cash Hanover
25.000 Euro
Cash Hanover
225.068 Euro
Ferrari Kievitshof
Stutenabt. 12.500 Euro
Georgeous Love (S)
12.500 Euro
Global Fun (S)
95.022 Euro
Indira Bo (S)
2016 20.000 Euro
Dreambreaker
20.000 Euro
Geronimo T
270.692 Euro
Muscle Scott
Stutenabt. 20.000 Euro
Gilda Newport (S)
20.000 Euro
Gilda Newport (S)
111.898 Euro
Gilda Newport (S)
2017 20.000 Euro
Mac Smiley
20.000 Euro
Tsunami Diamant
?
Stutenabt. 20.000 Euro
Miss Godiva (S)
20.000 Euro
Charlotte Newport (S)
?
    20.000 Euro
Tijuana Diamant (S)
 

Sicher ist, dass in diesem Jahr keine Dreifache Krone vergeben wird. Sämtliche Derby-Vorprüfungen endeten mit unterschiedlichen Siegern.