Die Gleichberechtigung der Stuten beginnt?
vom 06.01.2016

(jg) – Nach Recherchen von Traber-News.com soll das Programm der Zirkelserien 2016 mindestens zwei einschneidende Änderungen erfahren.

Zum einen soll die Ungerechtigkeit der Herabstufung der Stuten beendet werden. Stutenrennen sollen demnach die gleiche Dotation erhalten wie das Hauptrennen. Spannend bleibt die Frage, mit wie viel Geld die Hauptläufe demnächst dotiert sein werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist mit Abstrichen zu rechnen.

Eine weitere Neuerung soll die Einbeziehung von Zirkelrennen in die 60 PMU-Renntage sein. Angedacht ist, wir berichteten hierüber bereits, einige Trial-Rennen mit PMU-Renntagen zu verknüpfen. Einhergehend müssten dann auch die Nenngelder zu den Zirkelserien angepasst werden.