Die höchstdotierten Trabrennen 2017
vom 03.12.2017

(jg) – Für unsere Leser haben wir eine Auflistung der höchstdotierten Trabrennen des Jahres 2017 in Europa und Nordamerika zusammengestellt.

Vorab jedoch soll geklärt werden, was wir unter dem Begriff „Rennpreis“ verstehen. Hier gilt es nämlich die eine oder andere Mogelpackung aufzudecken. Der Rennpreis ist die Summe, die an den Eigentümer eines erfolgreich platzierten Rennpferdes ausgeschüttet wird. Trainer- und Fahrerprozente gehören zum Rennpreis. Züchterprämien zählen nicht dazu.

Es wäre unbedingt notwendig, dass sich zumindest der europäische Trabrennsport (UET) endlich auf eine einheitliche Auslegung des Begriffs Rennpreis einigt. Hier sprechen wir insbesondere die italienische Handhabung an, wo Züchterprämien in den Rennpreis eingespeist sind. Allein deswegen fanden in diesem Jahr 27 Gruppe 1-Rennen in Italien statt, obwohl mehr als ein Drittel dieser Rennen ohne Einbeziehung der Züchterprämien die Gruppe 1-Anforderungen nicht erfüllen würden.

Des Weiteren verstehen wir unter Rennpreis auch nur die Summe, die in einem Rennen zur Ausschüttung gelangt. Vorläufe, Trostläufe, Teilungen, etc. fallen unseres Erachtens unter den Begriff „Gesamt-Rennpreis“.

Europa
Die vollmundige Ankündigung des italienischen Verbandes, das italienische Traber-Derby sei mit 1.000.001 Euro das höchstdotierte Trabrennen der Welt, hat sich erwartungsgemäß als Schaumschlägerei erwiesen. Mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse. Das Finale des italienischen Traber-Derbys besaß zwar einen Rennpreis von beachtlichen 837.150 Euro, war aber meilenweit von dem Million-Rennen entfernt, als das es angekündigt worden war.

Für den Insider kaum überraschend ist und bleibt daher der Prix d’Amerique das wertvollste Trabrennen der Welt. Über dem Rennen steht seit 2004 eine Mindestsumme von einer Million Euro. Mindestsumme deshalb, weil nach unserem Kenntnisstand zusätzlich auch alle Einsätze ausgeschüttet werden. So war es jedenfalls im Jahr 2003, als Abano As auf dem Plateau de Gravelle triumphierte.

Dank der Einführung von „Premiechansen“ rangieren zwei schwedische Jahrgangs-Rennen, das Derby und das Kriterium, in Europa auf Rang drei und vier. Überhaupt legen die Skandinavier scheinbar großen Wert auf hochdotierte Einzelrennen. Unter den 16 wertvollsten Trabrennen Europas ist der schwedische Trabrennsport nämlich sieben Mal vertreten, davon einmal als Gastgeber des rotierenden UET Grand Prix. Frankreich, eigentlich die Nation mit der höchsten Rennpreisausschüttung, ist einschließlich des UET Trotting Masters mit fünf Rennen dabei.

Die 16 höchstdotierten Trabrennen Europas sind gleichermaßen in nationale und internationale Rennen aufgeteilt. Der Prix d’Amerique (1.000.000 Euro) steht an der Spitze der internationalen Großereignisse und das italienische Traber-Derby (837.150 Euro) führt die Rangliste der nationalen Rennen an. Das wertvollste Trabreiten der Welt ist der Prix de Cornulier (700.000 Euro), und das höchstdotierte Rennen für vierjährige Pferde das schwedische Derby (819.200 Euro). Mit einem Rennpreis von 460.800 Euro ist das schwedische StoChampionatet das wertvollste Stuten-Rennen.

Rennen Rennbahn Wert Ausschreibung
Prix d’Amerique Vincennes (Frankreich) 1.000.000 Euro International
Derby del Trotto Rom (Italien) 837.150 Euro National 3j.
Svenskt Trav Derby Jägersro (Schweden) 819.200 Euro National 4j.
Svenskt Trav Kriterium Solvalla (Schweden) 794.624 Euro National 3j.
Prix de Cornulier Vincennes (Frankreich) 700.000 Euro International Reiten
Gran Premio Lotteria Neapel (Italien) 576.000 Euro International
Elitloppet Solvalla (Schweden) 537.600 Euro International
StoChampionatet Axevalla (Schweden) 460.800 Euro National Stuten
Svenskt Trav Oaks Solvalla (Schweden) 430.080 Euro National 3j. Stuten
Grand Prix de France Vincennes (Frankreich) 400.000 Euro International
Grand Prix de Paris Vincennes (Frankreich) 400.000 Euro International
UET Trotting Masters *Vincennes (Frankreich) 400.000 Euro International
UET Grand Prix *Solvalla (Schweden) 400.000 Euro International 4j.
Norskt Trav Kriterium Bjerke (Norwegen) 376.073 Euro National 3j.
Derbystoet Jägersro (Schweden) 371.712 Euro National 4j. Stuten
Derby Suomi Vermo (Finnland) 319.600 Euro National 4j.

*Ausrichter des Rennens

Übrigens, in Deutschland gab es 2017 drei Trabrennen mit einem Rennpreis im sechsstelligen Bereich. Das Deutsche Traber-Derby (251.408 Euro), der Große Preis von Deutschland (150.000 Euro) und das Deutsche Stuten-Derby (103.802 Euro). Die höchstdotierten Trabrennen 2017 anderer europäischer Länder waren:

Dänemark Dansk Trav Derby 150.640 Euro
Belgien Grand Prix de Wallonie 150.000 Euro
Niederlande *Breeders Course 120.000 Euro
Spanien Grand Prix Nacional 100.000 Euro

*Ausrichter des Rennens

Nordamerika
Der Blick über den Ozean zeigt, dass sich der europäische und der nordamerikanische Trabrennsport in den Spitzen-Dotationen ungefähr auf Augenhöhe bewegen. Wohl gemerkt Trabrennsport. Die Rennen der Passgänger sind in unserer Auflistung unberücksichtigt geblieben.

Auffällig ist, dass 75 Prozent der nordamerikanischen Top-Rennen zwei- und dreijährigen Pferden vorbehalten waren. In Europa waren es 25 Prozent. An der Spitze stehen der International Trot und das Hambletonian mit jeweils einer Million Preisgeld.

Von großer Bedeutung ist in Nordamerika die Breeders Crown. Fünf Breeders Crown-Rennen wiesen eine Dotation von mindestens einer halben Million Dollar auf. Das einzige Breeders Crown-Rennen, das keine Aufnahme in die Top-Liste fand, war das Rennen für die älteren Stuten.

Rennen Rennbahn Wert Ausschreibung
International Trot Yonkers 1.000.000 US-$ International
Hambletonian Meadowlands 1.000.000 US-$ International 3j.
Breeders Crown Hoosier Park 600.000 US-$ International 2j. H/W
Breeders Crown Hoosier Park 600.000 US-$ International 2j. S
Breeders Crown Hoosier Park 527.500 US-$ International 3j. H/W
Breeders Crown Hoosier Park 526.250 US-$ International
Canadian Trotting Classic Mohawk 506.160 US-$ International 3j.
Hambletonian Oaks Meadowlands 500.000 US-$ International 3j. S
Earl Beal Pocono Downs 500.000 US-$ International 3j.
Yonkers Trot Yonkers 500.000 US-$ International 3j.
Breeders Crown Hoosier Park 500.000 US-$ International 3j. S
Valley Victory Meadowlands 464.650 US-$ International 2j. H/W
Meadowlands Maturity Meadowlands 458.750 US-$ International 4j.
Maple Leaf Mohawk 438.820 US-$ International
Goldsmith Maid Meadowlands 420.750 US-$ International 2j. S
Kentucky Futurity Red Mile 420.000 US-$ International 3j.