Die Zweijährigen-Saison 2016
vom 02.11.2016

(jg) – In der vergangenen Woche beschäftigten wir uns mit der finanziellen Situation des Zweijährigen-Zirkels 2016. Heute möchten wir den sportlichen und züchterischen Teil des jüngsten Jahrgangs unter die Lupe nehmen.

Traber-News.com beklagte zuletzt, dass die Basisrennen für zweijährige Pferde in Deutschland völlig abhanden gekommen sind. Außer Zirkelrennen, Auktionsrennen und Breeders Crown ist fast nichts mehr übrig geblieben. Nur fünf Zweijährige sind bis zum heutigen Zeitpunkt außerhalb besagter Rennen gegen ältere Pferde angetreten (Bionic Man, Champlain, Halley ut Grou, Holly Star, Kassandra Bo). Das ist gemessen an internationalen Standards ein bedenkliches Szenario. Es ist unseres Erachtens auch ein wichtiger Grund für den stetig zunehmenden Widerwillen deutscher Rennställe, zweijährige Pferde zu starten. Starts gegen ältere Pferde über 2000 Meter sind untauglich.

Gewinne zweijähriger Pferde 2016 in Deutschland

6 Zirkelrennen 84.000 Euro
2 Auktionsrennen 65.000 Euro
3 Breeders Crown-Rennen 53.037 Euro
Sonstige Rennen im Inland 1.280 Euro

Diese Zahlen besagen alles.

Wenn schon keine Rennen für zweijährige Pferde mit mindestens acht Teilnehmern zustande kommen, dann sollte man nach Alternativen suchen. Wir plädieren, regelmäßige Aufbaurennen mit Geldpreis für Zweijährige anzubieten. Jedoch nicht 50 Euro Prämie für eine Fahrt langsamer als 1:25. Das kann nicht im Sinne einer Leistungszucht liegen.

Alle 14 Tage sollte es zur Pflicht werden, in jeder Region ein Aufbaurennen ohne Einsatzzahlung für zweijährige Pferde anzubieten. Mit drei Pferden kommt das Aufbaurennen zustande. Wir könnten uns eine gestaffelte Dotierung vorstellen. Die Dotation beträgt mindestens 600 Euro. Für jeden zusätzlichen Starter steigt der Rennpreis um 200 Euro. Jedes Pferd darf binnen eines Monats einmal an einem Aufbaurennen teilnehmen.

Ab acht Teilnehmer handelt es sich um ein Rennen mit Wetten mit einer Dotation von mindestens 2.000 Euro. Falls es sich um ein Rennen ohne Wetten handelt, werden die Gewinne der tatsächlichen Gewinnsumme nur zur Hälfte angerechnet. Das Geld für die Aufbaurennen ohne Totalisator wird den Überschüssen mit PMU entnommen.

Je mehr Pferde in Aufbaurennen starten, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder zu mehr Zweijährigenrennen kommt. Davon profitieren auch die Zirkelrennen durch zusätzliche Nennungen.

An der Spitze des jüngsten Jahrgangs steht für Traber-News.com der bei drei Starts ungeschlagene Broadwell. Dieser Hengst trägt die Favoritenbürde im Hinblick auf das Derby 2017. Mit Gewinne von 48.260 Euro und einem Rekord von 1:14,9 ist der von Jens Janssen gezüchtete Broadwell nicht nur gewinnreichster, sondern auch schnellster Vertreter seines Jahrgangs.

Broadwells Mutter Boria, eine im italienischen Gestütsbuch eingetragene Supergill-Tochter aus der Zuchtperle Lamia Lb, ist eine Halbschwester zur italienischen Stuten-Derbysiegerin Tamia und weiteren guten Pferden. Broadwell ist bereits ihr neuntes Produkt.

Von den im Zirkel gestarteten Pferden stufen wir Ganyboy direkt hinter Broadwell ein. Auch dieser von Steve Krüger gezüchtete Hengst besitzt eine italienische Mutter, die Indro Park-Tochter Leibzig. Steve Krüger ist übrigens Sohn der Hall of Fame-Legende Gerhard Krüger.

Gut gerüstet im Hinblick auf das Stuten-Derby 2017 scheint wieder einmal der Rennstall von Marion Jauß zu sein. Mary Ann J v. Love You war die erfolgreichste deutsche Stute in den Zirkelprüfungen, obwohl sie kein Rennen gewann. Ihren einzigen vollen Erfolg feierte die Stute in der Breeders Crown. Gewehr bei Fuß steht des Weiteren die in zwei Rennen ungeschlagene NYSE. Sie ist eine Halbschwester zum Derby-Sieger Nu Pagadi.

Schnellste zweijährige Stute mit deutschen Papieren war Happy Steel v. Prodigious. Ihre beste Leistung zeigte die Stute in einem Breeders Course-Vorlauf, als sie in Hamburg in großem Stil in 1:15,3 internationale Konkurrenz besiegte.

Die Auflistung aller Teilnehmer an den Zirkelrennen 2016 offenbart nur wenige Sieger und ein Übergewicht an Stuten. Die drei Eckpfeiler des Zweijährigen-Programms, bestehend aus Zirkelrennen, Breeders Crown und Auktionsrennen, ergaben nur elf Rennen mit fünf unterschiedlichen Siegern.

Die Teilnehmer am Zweijährigen-Zirkel 2016

Hengste / Wallache

  Gewinne
im Zirkel
Gewinne
gesamt
Rek. St.-1.-2.-3. Vater (Muttervater)
Ganyboy 12.000 E 14.652 E 1:15,8 4-1-2-0 Ganymede (Indro Park)
Broadwell 10.000 E 48.260 E 1:14,9 3-3-0-0 Conway Hall (Supergill)
Lovers Hall 5.000 E 8.250 E 1:17,5 2-0-1-0 Algiers Hall (Glass Hanover)
TomNJerry Diamant 5.000 E 8.978 E 1:15,3 2-0-1-1 Muscle Hill (Love You)
More Junction 2.500 E 2.500 E 1:17,7 2-0-0-1 Abano As (Mr Novak)
Perfect Hall 2.500 E 2.500 E 1:16,4 2-0-0-1 Andover Hall (General November)
Masters Design 2.000 E 2.000 E 1:17,4 1-0-1-0 Marco di Jesolo (Incredible Hulk)
Tiger Hill Diamant 1.500 E 8.750 E 1:15,2 3-0-1-0 Muscle Hill (Prakas)
Komet Bo 1.000 E 1.500 E 1:18,0 4-0-0-0 Light Kronos (Like A Prayer)
Napster 600 E 1.925 E 1:16,2 5-0-0-0 Ditka Hanover (Uronometro)
Big Boss As 400 E 400 E 1:19,7 1-0-0-0 Cantab Hall (Malabar Man)
Einar von Haithabu 400 E 1.200 E 1:17,8 4-0-0-0 Rise and Shine (Noble Stardom)
Online PS 0 E 0 E 1:18,9 3-0-0-0 Royal Boshoeve (Mastery)

Stuten

  Gewinne
im Zirkel
Gewinne
gesamt
Rek. St.-1.-2.-3. Vater (Muttervater)
Mary Ann J 6.000 E 16.608 E 1:15,6 3-1-1-1 Love You (SJ’s Photo)
NYSE 4.000 E 6.652 E 1:17,6 2-2-0-0 Muscles Yankee (Armbro Kaiser)
Hennis Neyenrode 2.500 E 2.500 E 1:15,7 1-0-0-1 From Above (Pearsall Hanover)
Happy Steel 2.000 E 10.243 E 1:15,3 5-1-2-0 Prodigious (Diamond Way)
Only You 1.600 E 1.600 E 1:17,1 5-0-0-1 Algiers Hall (Diamond Way)
Pearl Stardust 1.400 E 1.890 E 1:16,7 5-0-0-0 Revenue (Super Arnie)
Hazel Newport 1.000 E 1.000 E - 1-0-0-0 Conway Hall (Sir Taurus)
Donna d’Amour 600 E 8.100 E 1:17,6 2-1-0-0 So Lovely Girl (General November)
Balaine 0 E 9.384 E 1:16,4 7-0-2-0 Algiers Hall (Love You)
Brooklyn Bridge 0 E 600 E 1:20,1 2-0-0-0 Angus Hall (Lemon Dra)
Cashwonder 0 E 1.061 E 1:18,6 2-0-1-0 Ready Cash (Timberland)
Georgies Fee 0 E 0 E 1:20,6 1-0-0-0 Express Merett (Reado)
Hanna di Quattro 0 E 830 E 1:19,0 3-0-0-0 Quick Wood (Dream Vacation)
Jaylo 0 E 0 E - 1-0-0-0 Oscar Schindler Sl (Ditka Hanover)
Je taime H 0 E 265 E 1:19,4 3-0-0-0 Ufo Kievitshof (Bosphorus)
Kiss me Quick 0 E 1.061 E 1:16,7 4-0-0-0 Abano As (Giant Chill)
Komtess Bo 0 E 1.875 E 1:18,4 2-0-0-1 Igor Font (Pine Chip)
Lady Nadine 0 E 0 E - 2-0-0-0 Prodigious (Speedy Crown)
Lagrain 0 E 0 E - 1-0-0-0 Pablo As (Love You)

Vier Pferde, die in Zirkelrennen ihre Visitenkarte abgaben, sind bei einem ausländischen Zuchtverband registriert. Wir führen sie hier nur der Vollständigkeit auf. Für die Zirkelrennen 2017, das Deutsche Traber-Derby und die Breeders Crown sind sie nicht startberechtigt.

  Gewinne
im Zirkel
Gewinne
gesamt
Rek. St.-1.-2.-3. Vater (Muttervater)
On Vogue (SE) 18.000 E 18.000 E 1:15,6 4-3-0-0 Cantab Hall (Lindy Lane)
Valentina Wind (IT) 4.000 E 9.500 E 1:15,5 6-1-0-2 Muscle Hill (Supergill)
Höwings Wakan (SE) 0 E 1.000 E 1:18,9 2-0-0-0 Farifant (Dustin Columbus)
Lyrics of Love (US) 0 E 459 E 1:19,0 ? Valley Victor (Self Possessed)