Mehr als 2,2 Millionen Auslandsrenngewinne temporär ausgeführter deutscher Traber
vom 18.12.2018

(jg) – Wenige Tage vor Jahresultimo zieht Traber-News.com für das Jahr 2018 eine vorläufige Bilanz über die Erfolge der deutschen Traberzucht im Ausland. Die gesammelten Zahlen sind beeindruckend und schockierend zugleich.

Mehr als zwei Millionen Euro Rennpreise haben in Deutschland gezüchtete Traber in diesem Jahr im Ausland gewonnen. Dabei bezieht sich dieser an sich schon imponierende Betrag nur auf Pferde, die unter der Zuchtbuchführung des HVT stehen und einen befristeten Ausfuhrschein zwecks Teilnahme an Rennen erhalten haben. Nicht einbezogen sind deutsche Pferde, die für dauernd ausgeführt wurden. Die tatsächlichen Renngewinne im Ausland der in Deutschland gezüchteten Traber liegt also erheblich höher als es unsere Statistik ausweist.

Soweit so gut. Überwiegend deutsche und holländische Rennställe haben also mit ihren Pferden im Ausland Kasse gemacht. Die Qualität der deutschen Traberzucht ist besser als vielfach angenommen.

Die Kehrseite der Medaille betrifft die Züchter. Sie gehen komplett leer aus. Während schwedische, französische und italienische Züchter zumindest teilweise Züchterprämien auf ausländische Renngewinne ihrer Zuchtprodukte erhalten, sind deutsche, holländische und österreichische Züchter die Leidtragenden in diesem ungerechten Spiel. Kein einziger Cent aus den real ausgeschütteten Züchterprämien ist in ihre Taschen gelangt. Nutznießer sind die nationalen Zuchtverbände. Ein unhaltbarer Zustand in einem Europa, das sich rühmt, eine „Gemeinschaft“ zu sein.

Renngewinne vorübergehend ausgeführter deutscher Traber im Ausland 2018 (Stand: TRK 50)

in Frankreich 33 Pferde gewannen 908.890 Euro
in Schweden 68 Pferde gewannen 606.879 Euro
in Holland 133 Pferde gewannen 234.300 Euro
in Italien 13 Pferde gewannen 211.442 Euro
in Dänemark 36 Pferde gewannen 146.065 Euro
in Österreich 29 Pferde gewannen 60.387 Euro
in Belgien 13 Pferde gewannen 21.514 Euro
in Ungarn 2 Pferde gewannen 15.936 Euro
in Norwegen 3 Pferde gewannen 11.446 Euro
Gesamt   2.216.859 Euro

Das sind 221.685,90 Euro gestohlene Züchterprämien!

Vorübergehend ausgeführte deutsche Pferde mit mind. 20.000 Euro Auslandsgewinne 2018 (Stand: TRK 50)

Pferd Gewinne Züchter
Dreambreaker 155.423 Euro J. Huls (NL)
Mister F Daag 132.900 Euro J. Huls (NL)
Napa Valley 117.860 Euro J.-P. Dubois (FR)
Broadwell 110.850 Euro J. Janssen
Jairo 108.583 Euro G. Herz
Orlando Jet 100.130 Euro P. Busch
Zauni 100.050 Euro T. Freitag / K. Tamaschke
Portland 62.688 Euro P. Heitmann / C. Tausent
Classic Connection 61.550 Euro J.-P. Dubois (FR)
Laskari 54.266 Euro G. Herz
Northern Charm 53.590 Euro G. Herz
Norton Commander 43.005 Euro A. Frahm
Goldy Stardust 33.030 Euro J. Scheffer (NL)
Stonewashd Diamant 32.797 Euro M. Schwarz
Happy Steel 32.228 Euro Merwestaal Moerdijk (NL)
Tsunami Diamant 29.846 Euro M. Schwarz
Avalon Mists 26.700 Euro AGM Groot Beheer (NL)
Lesperanza 25.802 Euro G. Herz
Mon Etoile 24.648 Euro A. Hahn
Jamie Oliver 24.146 Euro H. Gentz
Isabella Boshoeve 23.841 Euro W. Landman (NL)
Noble Dolly 22.750 Euro I.M.T.-Talli (FI)
Ids Boko 22.650 Euro Boko Stables Holland (NL)
Fabio de Pervenche 22.000 Euro Haras de Pervenche (FR)

Weitere Kennzahlen der deutschen Traberzucht 2018

Veröffentlichte Fohlengeburten: 348

Züchterprämien HVT-Zuchtfonds: 144.033,60 Euro