Eine Million Dollar im International Trot
vom 17.06.2015

(jg) – Der internationale Trabersport ist um eine Attraktion reicher. Yonkers Raceway hat diese Woche bekannt gegeben, seinen Jahreshöhepunkt, den International Trot, mit der Rekorddotation von einer Million Dollar zu versehen.

Der International Trot ist als Einladungsrennen über die Distanz von 2011 Meter ausgeschrieben und wird sicherlich einige europäische Teilnehmer anlocken. Sebastian K, Mr Picolit, Magic Tonight und D’One sind bereits vor Ort. Ob ihre Form ausreichen wird, ist heute noch nicht abzuschätzen. Der Ausgang des UET Masters Finale am 13. September in Mons wird sicherlich Aufschluss geben, welche europäischen Pferde nach Amerika eingeladen werden.

Für den International Trot ist eine maximale Teilnehmerzahl von zehn Pferden vorgesehen. Europäische Teilnehmer, die außerhalb der Geldränge enden, erhalten eine Transport- bzw. Aufenthaltspauschale von 37.500 Dollar.

Da nur 14 Tage später die Breeders Crown in Woodbine (Kanada) stattfindet, ist es nicht ausgeschlossen, dass ein oder zwei europäische Pferde eine Wildcard für dieses Rennen angeboten wird.