Eine Traber-Skulptur aus Eis
vom 30.03.2018

(jg) – Unser Freund Bill Galvin, der im vergangenen Jahr für die Rückkehr von Hans Frömmings Peitsche in die deutsche Hall of Fame verantwortlich war, schickte uns das folgende Foto.

Es zeigt die lebensgroße Skulptur eines aus Eis geformten Trabergespanns, hergestellt von den russischen Künstlern Alexei Andreev und Igor Stepanov mit dem Titel „Trotting on the Canal: An Iconic Winterlude Moment Frozen in Ice“.

Es soll an ein Event erinnern, das vor 40 Jahren auf dem zugefrorenen Rideau Canal bei Ottawa (Kanada) stattfand. Bill Galvin hatte damals die Idee von Pferderennen auf dem zugefrorenen Kanal gehabt. 40.000 Zuschauer wohnten dem Ereignis bei, u.a. Kanadas heutiger Premierminister Justin Trudeau, der mit seinem Vater Pierre Trudeau zugegen war.

Die Eis-Skulptur zählte zu den Attraktionen des Winterlude Festivals 2018 in Ottawa, das von schätzungsweise 700.000 Menschen besucht wurde. Die Eis-Skulptur war in zahlreichen Werbespots in Kanada und den USA zu bewundern.