Fakten zur Breeders Crown
vom 27.09.2017

(jg) – Das Breeders Crown-Wochenende 2017 ist Geschichte. Nachfolgend eine Übersicht auf die Zahlen.

Es sind leider Zahlen mit rückläufiger Tendenz auf allen Ebenen. Die Rennpreise insgesamt in 17 Breeders Crown-Rennen beliefen sich in diesem Jahr auf 375.592 Euro. Hinzu kommen 56.338 Euro Züchterprämien (15 %). Das ist ein Minderbetrag von mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Es fanden 17 Breeders Crown-Rennen statt, zwei weniger als 2016. Insgesamt wurden 175 Pferde bei Starterangabe gemeldet. Ein Minus von 13 Pferden gegenüber dem Vorjahr.

Lediglich die Breeders Crown-Rennen für vierjährige Pferde verbuchten ein höheres Nennungsergebnis als 2016. Mit 51 Pferden stieg die Bereitschaft um mehr als 25 %. Gegenüber 2015 fanden sogar doppelt so viele Breeders Crown-Rennen für vierjährige Pferde statt. Das ist bemerkenswert, da dieser Jahrgang die wenigsten nominierten Pferde aufweist und die Zirkelrennen-Serie für vier- und fünfjährige Pferde in diesem Jahr wegen ungenügender Nennungen abgesagt worden war.

  Rennpreise Rennpreise Rennpreise
Jahrgang 2017 2016 2015
2015 (2j.) 48.292 Euro 53.037 Euro 57.470 Euro
2014 (3j.) 82.352 Euro 88.524 Euro 88.194 Euro
2013 (4j.) 109.336 Euro 116.302 Euro 115.848 Euro
2010-2012 (5-7j.) 135.612 Euro 159.743 Euro 162.068 Euro
Gesamt 375.592 Euro 417.606 Euro 423.580 Euro

 

  Nominierte Pferde Rennen / Starter Rennen / Starter Rennen / Starter
Jahrgang   2017 2016 2015
2015 (2j.) 316 2 / 26 3 / 28 4 / 38
2014 (3j.) 297 4 / 48 6 / 54 5 / 48
2013 (4j.) 232 6 / 51 4 / 40 3 / 32
2010-2012 (5-7j.) 412 5 / 50 6 / 66 6 / 62
Gesamt   17 / 175 19 / 188 18 / 180