Flying Fortuna startet in der Breeders Course
vom 19.07.2017

(jg) – Besitzer Nils Thomsen hat sich entschieden und sein auch für das Deutsche Traber-Derby genannte Pferd Flying Fortuna zur Breeders Course am 25. Juli in Jägersro gemeldet.

Ob das gleichzeitig bedeutet, dass Flying Fortuna am 30. Juli nicht nach Berlin kommt oder tatsächlich eine Doppelnennung erhält, wird die Starterangabe zum Deutschen Traber-Derby am Freitag, 21. Juli, erbringen.

Es ist nachvollziehbar, dass Trainer Tomas Malmqvist das Breeders Course-Rennen um 120.000 Euro vor seiner Haustür nicht verpassen möchte. Allerdings betreut Tomas Malmqvist neben Flying Fortuna noch zwei weitere Pferde des Breeders Course Finales. Dies sind die französisch gezogenen Ethien du Vivier und Espoir de Ginai. Er entsendet also eine dreifache Streitmacht.

Mit drei Pferden wird auch Trainer Paul Hagoort nach Malmö anreisen. Die in Berlin qualifizierten Valentina Wind und Vincent sowie Humble Hill. Diese beiden Trainer stellen 60 Prozent des Starterfeldes.