Großer Preis von Deutschland auch 2017 in Hamburg
vom 16.11.2016

(jg) – Das Hamburger Trab Zentrum hat beschlossen, den Großen Preis von Deutschland für vierjährige Pferde 2017 in seinem Programm beizubehalten.

Nachdem das Projekt European Future Cup ad acta gelegt worden ist, darf sich Hamburg 2017 auf die Fortsetzung des Großen Preis von Deutschland freuen. Allerdings in etwas geänderter Ausschreibung.

Vorgesehen ist neben dem Großen Preis in seiner jetzigen Form ein weiterer „kleiner“ Preis von Deutschland, der bei 50.000 Euro Lebensgewinnsumme schließen soll. Die Renndistanz soll 2200 Meter betragen. Der Große Preis von Deutschland in der kleinen Variante soll vor allem deutsche, holländische und dänische Pferde ansprechen, die sich mit ihren Gewinnmöglichkeiten gegenüber anderen Traber-Nationen im Nachteil befinden.

Nähere Einzelheiten wird das HTZ wahrscheinlich in der nächsten Woche verkünden.