Harrisburg-Sale mit Rekordergebnis
vom 09.11.2017

(jg) – Am Montag noch war ein wenig Ernüchterung und Ratlosigkeit zu spüren gewesen, am Ende der dreitägigen Jährlings-Auktion in Harrisburg aber herrschte eitel Freude bei Veranstalter und Züchtern.

Die 79. Harrisburg Yearling-Sale schloss mit einem Allzeit-Rekordergebnis von 39.516 Dollar Durchschnittspreis für 851 verkaufte Jährlinge. Eine Steigerung um 2,4 Prozent gegenüber 2016. Für die Traber betrug der Durchschnittspreis sogar 40.352 Dollar. Insgesamt ließen Käufer aus Nah und Fern innerhalb von drei Tagen 33.763.500 Dollar in Harrisburg.

Fast ein Zehntel davon fiel auf Nachkommen des Champions Muscle Hill. Im Durchschnitt kosteten seine Söhne und Töchter mehr als das Doppelte der Nachkommen des nächst begehrten Hengstes. Wie in Lexington befanden sich auch in Harrisburg sieben Muscle Hill-Nachkommen in der Top Ten der teuersten Jährlinge.

Auch die ersten Nachkommen seines Sohns Trixton wurden positiv angenommen. Zwei Trixton-Nachkommen gingen für 200.000 Dollar und mehr aus dem Ring.

Vaterpferde mit Durchschnittspreis ihrer Nachkommen (mindestens 10 verkaufte Jährlinge):

  Harrisburg 2017 Lexington 2017
Muscle Hill 23 Jährlinge - 138.304 $ Durchschnitt 49 Jährlinge - 115.857 $ Durchschnitt
Chapter Seven 22 Jährlinge - 58.364 $ Durchschnitt 12 Jährlinge - 65.083 $ Durchschnitt
Muscle Mass 10 Jährlinge - 56.900 $ Durchschnitt -
Trixton 20 Jährlinge - 50.550 $ Durchschnitt 38 Jährlinge - 54.395 $ Durchschnitt
Kadabra 13 Jährlinge - 50.538 $ Durchschnitt 19 Jährlinge - 56.789 $ Durchschnitt
Cantab Hall 43 Jährlinge - 45.372 $ Durchschnitt 42 Jährlinge - 64.167 $ Durchschnitt
Credit Winner 32 Jährlinge - 41.438 $ Durchschnitt 27 Jährlinge - 47.926 $ Durchschnitt
Donato Hanover 33 Jährlinge - 31.455 $ Durchschnitt 19 Jährlinge - 37.263 $ Durchschnitt
Andover Hall 21 Jährlinge - 28.571 $ Durchschnitt -
Royalty For Life 12 Jährlinge - 26.333 $ Durchschnitt -

Ake Svanstedt erwarb sieben Jährlinge für insgesamt 730.000 Dollar, darunter die Muscle Hill-Tochter Personal Paradise für 265.000 Dollar und den Muscle Hill-Sohn Marseille für 180.000 Dollar.

Sehr engagiert zeigte sich auch die Russin Natalia Stroy, die sich ebenfalls sieben Jährlinge für insgesamt 622.000 Dollar sicherte. 300.000 Dollar legte sie für den Muscle Hill-Sohn Summet In Sight an.

Natalia Stroy dürfte den deutschen Rennsportfans noch in guter Erinnerung sein. Für ihre Farben liefen hier u.a. Betterthancheckers und Faust Hanover.

Die teuersten Traber-Jährlinge in Harrisburg 2017:

Jährling Geschl. Vater (Muttervater) Preis
Sheer Muscle H Muscle Hill (Yankee Glide) 320.000 $
The Ice Dutchess S Muscle Hill (Conway Hall) 320.000 $
Summit In Sight H Muscle Hill (Donato Hanover) 300.000 $
Personal Paradise S Muscle Hill (Donerail) 265.000 $
So Diane Hanover S Cantab Hall (Chocolatier) 240.000 $
Inge Hanover S Muscle Hill (Angus Hall) 225.000 $
Kings County H Muscle Hill (Conway Hal) 210.000 $
Battenberg H Trixton (Cantab Hall) 210.000 $
Hillofamistery H Muscle Hill (Donato Hanover) 210.000 $
Steuben Hanover H Trixton (Yankee Glide) 200.000 $