Holländisches Traber-Derby am 27. August
vom 20.08.2017

(jg) – Auf der historischen Rennbahn in Duindigt (Niederlande) wird am Sonntag im 95. Dravers-Derby um 43.000 Euro der Nachfolger von Goofy Greenwood gesucht.

Die besten Karten hält Trainer Paul Hagoort in der Hand, der drei Schützlinge ins Rennen schickt. Seine vermutlich stärkste Waffe dürfte wohl Hambo Transs R mit Robbin Bakker im Sulky sein. Der Love You-Sohn war bereits zweimal in Frankreich siegreich und ist mit 91.500 Euro das mit Abstand gewinnreichste Pferd im Derby-Feld. Paul Hagoorts weitere chancenreiche Derby-Teilnehmer sind der zweimal in Schweden platziert gewesene Humble Hill v. Conway Hall und die Stute Hillary Queen v. Quick Wood.

Die größte Gefahr für das Hagoort-Terzett scheint von dem bei drei Starts noch ungeschlagenen Hugo Lobell auszugehen. Der Prodigious-Sohn wird von Jeroen Engwerda vorbereitet.

Um bemitleidenswerte 9.300 Euro versammeln sich nur sieben Traber-Ladies im Merrie Derby.