222 Trabrennbahnen in Frankreich
vom 25.02.2016

(jg) – Die Popularität des Trabrennsports in Frankreich kommt am besten durch die enorme Anzahl von 222 Rennbahnen zum Ausdruck.

Wir wissen, dass der französische Trabrennsport von zentraler Struktur ist und Paris-Vincennes als Mittelpunkt des Sports angesehen wird. In Vincennes werden in diesem Jahr 157 Rennveranstaltungen mit einem Rennpreisvolumen von 73 Millionen Euro abgehalten. Pro Renntag stehen im Durchschnitt 465.000 Euro Preisgelder zur Verfügung.

Neben Vincennes besitzen nur noch fünf weitere Veranstalter das Prädikat „Hauptrennbahn“. Dies sind Paris-Enghien (38 Renntage mit 13,5 Millionen Euro Rennpreise), Cabourg (37 Renntage, 7 Millionen Rennpreise), Caen (24 Renntage, 5 Millionen Rennpreise), Cagnes-sur-mer (51 Renntage, 10 Millionen Rennpreise) und Vichy (23 Renntage, 4,5 Millionen Rennpreise). Alle übrigen Rennbahnen in Frankreich werden als „Provinzrennbahn“ geführt.