27 Rennveranstaltungen in Gelsenkirchen 2016
vom 17.12.2015

(jg) – Gelsenkirchens Geschäftsführer Uwe Küster gab Traber-News.com einen Einblick in die Saisonplanung des Rennvereins für 2016.

„Ich bin mit dem ehrgeizigen Ziel nach Berlin gereist, 35 Renntage 2016 im Revier auszutragen,“ sagte uns Uwe Küster zu Beginn unserer Unterredung. „Leider konnte ich dieses Vorhaben nicht durchsetzen. Im Augenblick, ich betone, im Augenblick, planen wir mit 27 Renntagen, das wären immerhin drei Rennveranstaltungen mehr als in diesem Jahr.“

Im einzelnen enthält der Rennkalender 12 PMU-Renntage, darunter sechs Lunch-Races im Juni und September, und zwei Großrenntage (1. Mai: Bild-Pokal / 16. Oktober: Grand Prix de Gelsenkirchen). Der 1. Mai soll gemeinsam mit der Bild-Zeitung als Event-Renntag ausgetragen werden, ebenso der 27. August, die Nacht des Pferdes. Das Thema „Zirkelrennen“ befindet sich noch in der Diskussion.

Uwe Küster ist guter Hoffnung, dass sich die Anzahl der Renntage 2016 im Nienhausen Park noch erhöhen wird. „Ich denke, dass insbesondere in Bezug auf die Verteilung der PMU-Renntage das letzte Wort noch nicht gesprochen ist,“ gibt sich der Geschäftsführer optimistisch. „Da wir sechs Lunch-Races-Termine mit nur jeweils vier Rennen übernommen haben, könnte in dieser Hinsicht noch etwas dazukommen.“