In eigener Sache
vom 30.12.2016

Sehr geehrte Leser, fast drei Jahre sind Sie nun schon unser Wegbegleiter. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen bedanken.

Wir haben während dieser Zeit viel Zuspruch, aber auch Kritik erhalten. Die lobenden Worte unserer Befürworter haben gut getan. Kritische Äußerungen waren hingegen stets Ansporn, es besser zu machen.

Wir möchten ein Sprachrohr für die Belange der Züchter, Besitzer und Amateurfahrer sein. Ein zentrales Anliegen ist für uns Transparenz und Einbeziehung aller am Sport beteiligter Personen. Kürzlich lasen wir: „Am längsten regiert, wer am besten informiert!“ Genau dort liegt beim deutschen Traberverband vieles im argen.

Ohne Traber-News.com wäre die satzungswidrige Finanzierung der Zirkelrennen wohl nie aufgedeckt worden. Auf die aktuellen Probleme des Verbandes mit dem Finanzamt wies das HVT-Mitglied Immo Müller bereits in einem Bericht bei Traber-News.com im Mai 2016 hin. Dieses, für das Überleben des Sports eminent wichtige Thema, war für den HVT bis vor wenigen Tagen tabu.

Die verantwortlichen Herausgeber von Traber-News.com werden im kommenden Jahr aus familiären und gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Das bedeutet, Traber-News.com wird zukünftig nicht mehr als wöchentlicher Newsletter erscheinen, sondern zu gegebenen Anlässen. Als nächstes werden wir uns voraussichtlich zum Prix d’Amerique zu Wort melden.

Wir wünschen unseren Lesern fern und nah und allen Freunden des Trabrennsports ein gesundes, friedliches Neues Jahr!

Dieter Kerbaum
Jürgen Gaßner