ITS-Jährlingsauktion am 10. September in Busto Arsizio
vom 02.09.2015

(jg) – Die italiensiche ITS-Sale hat sich in den vergangenen Jahren den Ruf erworben, Jährlinge europäischer Spitzenklasse zu erschwinglichen Preisen zu verkaufen.

Europacrack Robert Bi war mit 14.000 Euro ebenso ein Schnäppchen wie die holländische Seriensiegerin Sultania für 10.000 Euro oder die augenblickliche Jahrgangsspitzenstute Troja d’Asolo für 15.000 Euro. Auch die in Deutschland mit Erfolg laufenden Pferde des Stalles Catch Glory wie Samir, Sorriso degli Dei und Samovar As sind ehemalige ITS-Auktionspferde. Allerdings waren die Preise in den vergangenen zwei Jahren wieder erheblich angestiegen. Von Krise war auf dem italienischen Jährlingsmarkt nicht mehr viel zu verspüren gewesen.

In diesem Jahr stehen 137 italienische Jährlinge im Katalog, die von den populärsten Vaterpferden des internationalen Trabrennsports abstammen. Im Grunde ist die ITS-Sale eine Verkaufsschau der bedeutendsten Zuchtstätten Italiens. Biasuzzi, Centro Equino Arcadia, della Serenissima, Garigliano, Grifone, Le Fontanette, Fabbri, Ticino, Sant’Andrea und Toniatti stellen mehr als 85 Prozent des Angebots.