Jerry Riordan freigesprochen
vom 02.06.2016

(jg) – Eine bemerkenswerte Entscheidung gab der norwegische Traberverband dieser Tage bekannt. Der in den USA geborene Trainer Jerry Riordan wurde vom Vorwurf des Dopings freigesprochen.

Am 26. März hatte Jerry Riordan mit dem ihm unterstellten vierjährigen Tinamo Jet am Habibs Minnelöp um 40.000 Euro Preisgeld in Klosterskogen (Norwegen) teilgenommen. Das Pferd belegte einen dritten Platz. Die anschließende Dopingprobe erwies sich positiv auf die Substanz Imidocarb.

Jerry Riordan konnte nachweisen, dass Tinamo Jet während seiner Trainingszeit in Italien zur Bekämpfung von Piroplasmose mit Carbesia behandelt worden war, was Imidocarb enthält. In Italien soll Carbesia ein erlaubtes Mittel gegen einzellige Parasiten sein. Experten konnten bestätigen, dass dieses Medikament eine sehr lange Ausscheidungszeit besitzt und der positive Test wahrscheinlich auf die Behandlung in Italien zurückgeführt werden kann.