Magna Racino öffnet seine Pforten
vom 19.03.2015

(jg) – Nach dem Rückzug von Frank Stronach vom Pferderennsport in Österreich schien das Ende für die Rennbahn Magna Racino in Ebreichsdorf beschlossene Sache.

Nicht jedoch für die Gruppe Austrian Racehorse Owners Club unter der Leitung von KR Dr. Reinhard Westermayr, die eigenes Geld in die Hand nahmen und für 2015 sechs Renntage plant. Drei davon werden von der PMU begleitet.

Am Freitag, 20. März, 15 Uhr, werden in Ebreichsdorf zehn Rennen zur Austragung gelangen, u.a. mit deutscher Beteiligung von Josef Sparber (Astasia du Vivier und Tout ou Rien). Eine Woche später, am 30. März, steht das Zuchtrennen Pokal der Vierjährigen auf dem Programm.

Der Link:

http://www.aroc.at