Muscle Hill vor erstem Championat in Schweden und Zweiten in Nordamerika
vom 02.12.2017

(jg) – Es sind zwar noch ein paar Wochen hin, aber die Entscheidung um das Vaterpferd-Championat 2017 in Schweden und Nordamerika dürfte zu Gunsten des US-Beschälers Muscle Hill entschieden sein.

In Schweden haben die Nachkommen von Muscle Hill per 30. November 36.551.038 Kronen gewonnen. Das sind über fünf Millionen Kronen mehr als die Nachkommen von Titelverteidiger Ready Cash. Die spannende Frage ist eigentlich nur, ob Muscle Hill den schwedischen Allzeit-Rekord von Love You knacken kann, dessen Nachkommen 2014 37.924.426 Kronen gewannen.

Die Ränge hinter Muscle Hill werden aller Voraussicht nach Ready Cash und Scarlet Knight belegen.

In Nordamerika steht Muscle Hill vor seinem zweiten Vaterpferd-Championat. Dort haben seine Söhne und Töchter den Vorjahresrekord von 11,5 Million Dollar bereits im Laufe des Monats November übertroffen. Per 30. November betrug die momentane Rekordsumme 11.968.020 Dollar. Man muss kein Prophet sein, dass die 12 Millionen-Marke in Kürze geknackt sein wird.

Auf den Plätzen hinter Muscle Hill rangieren in Nordamerika Cantab Hall, der Champion von 2012 bis 2014, mit derzeit 9.467.810 Dollar Gewinne seiner Nachkommen, und Kadabra mit 7.011.438 Dollar Gewinne.

Erinnern möchten wir in diesem Zusammenhang, dass der legendäre Speedy Crown 14 Mal an der Spitze der nordamerikanischen Vaterpferd-Statistik stand. Der erfolgreichste US-Hengst aller Zeiten wird noch viele Jahre das Maß aller Dinge sein.