Orkanschäden in Halmstad
vom 01.12.2015

(jg) – Ein verheerender Sturm zog in der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche über Südschweden. Auch die Trabrennbahn in Halmstad blieb nicht verschont.

Wie die Webseite des betreffenden Rennvereins meldet, gab es erhebliche Schäden im Stallgelände und rund um das Hauptgeläuf. Mensch und Tier blieben zum Glück unversehrt. Die Aufräumarbeiten nahmen mehrere Tage in Anspruch. Der Renntag in Halmstad am Samstag, 5. Dezember, wird mit großer Wahrscheinlichkeit stattfinden können.