Othello Victory glänzt in 1:10,7
vom 24.05.2018

(jg) – Das war ein Super-Renntag für Peter Untersteiner gestern Abend in Aby (Schweden). Bei acht Fahrten gelangen dem gebürtigen Österreicher vier Siege.

Peter Untersteiner steht schon seit Jahren einem der renommiertesten Trainingsställe Schwedens vor. Über 200 Pferde (!) stehen auf seiner Trainingsliste. In dieser Saison rangiert Peter Untersteiner momentan auf Rang zwei der schwedischen Fahrerstatistik, hinter dem als catch-driver tätigen Ulf Ohlsson und vor seinem Sohn Johan Untersteiner.

Zwei seiner vier Siege gestern gelangen dem in Halmstad ansässigen Trainer für deutsche bzw. österreichische Farben. Zum einen mit Immo und Janto Müllers Ofelia OE und zum anderen mit Sieglinde und Wolfgang Maislingers Othello Victory.

Für Ofelia OE war es der zweite Sieg in Schweden bei zwei Starts. Die vierjährige Love You-Tochter a.d. Operetta Sas v. Abano As zahlte am Toto lediglich 12:10 auf Sieg.

Etwas mehr, nämlich 30:10, gab es auf den Sieg des siebenjährigen Diamond Way-Sohns Othello Victory, der sein Schweden-Debüt gab und den Frontrenner Sahara One zum Schluss sicher im Griff hatte. Für Othello Victory wurden über 1640 Meter 1:10,7 gemessen, was eine Rekordverbesserung um 1,9 Sekunden bedeutete.

So darf es natürlich für die deutschen und österreichischen Hoffnungen am Samstag und Sonntag in Solvalla gerne weitergehen.