Paul Hagoort über Robert Bi
vom 29.10.2015

(jg) – In einem Interview für den französischen Sender Equidia hat sich Paul Hagort über die Pläne mit Robert Bi in den kommenden Wochen geäußert.

Robert Bi, der eine Halsinfektion nach seinem letzten Rennen am 28. Juli in Schweden im Europachampionat gut überstanden haben soll, wird am 6. November im Prijs der Giganten in Wolvega am Ablauf erwartet. Nächste Stationen danach sollen der Prix Doynel de Saint-Quentin am 5. Dezember und der Prix Tenor de Baune am 27. Dezember in Vincennes sein.

Natürlich ist auch ein Start im Prix d’Amerique am letzten Sonntag im Januar vorgesehen. An der erforderlichen Qualifikation zum Prix d’Amerique gibt es in Bezug auf Robert Bi keinen Zweifel. Wichtig ist die Fitness, die ein solches Rennen erfordert.