Schweden-Cooperation erfolgreich gestartet
vom 08.03.2016

(jg) – Zum ersten Mal in der Geschichte des deutschen Trabrennsports konnte am vergangenen Sonntag der komplette Hamburger Renntag von Schweden aus bewettet werden.

Acht Rennen standen in Hamburg-Bahrenfeld auf dem Programm, und in allen Rennen konnten Pferdewetter aus Schweden die Wettarten Sieg, Platz und Dreierwette in den Hamburger Bahntoto spielen. Zusätzlich hatte der Rennverein in allen Rennen eine Ausschüttung von 3.000 Euro in der Siegwette garantiert.

Die neue Offensivstrategie wirkte sich erwartungsgemäß positiv auf das Wettgeschäft aus. Der Pool der Sieg- und Platzwetten war gegenüber der letzten Sonntagveranstaltung in Hamburg-Bahrenfeld um mehr als doppelt so viel gefüllt, und der Durchschnittsumsatz pro Rennen konnte um 50 Prozent gesteigert werden. Ein Beginn, der Hoffnung auf eine bessere Zukunft in Hamburg erwecken lässt.