Schwedische Traberzucht stabil
vom 28.09.2018

(jg) – Die Bedeckungsziffern für die Decksaison 2018 in Schweden sind veröffentlicht. Sie sind gegenüber dem Vorjahr fast identisch.

Auf die rückläufigen Stutenbedeckungen um fast 20 Prozent in den Jahren 2010 bis 2013 hatte der schwedische Traber-Zuchtverband rechtzeitig reagiert und Gegenmaßnahmen wie „premiechansen“ oder erhöhte „uppfödarpremier“ eingeführt. Seitdem sind die Zahlen der jährlichen Stutenbedeckungen stabil.

Im Jahr 2018 sind in Schweden 3.718 Bedeckungen gemeldet worden. Hinzuzurechnen sind 765 Stuten, die im Ausland, vornehmlich Frankreich, bedeckt wurden. Das zusammen ergibt 4.483 Stuten, unwesentlich mehr als im Vorjahr, aber immerhin die höchste Bedeckungsziffer seit 2011.

Vier Hengste konnten 2018 mit einer vollen Deckliste von 150 Stuten aufwarten. Maharajah, der zum dritten Mal in Folge ausgebucht war, SJ’s Caviar, dessen Popularität in Schweden seit Jahren ungebrochen ist, und die Newcomer Nuncio und Tobin Kronos.

Hengste mit mindestens 100 Bedeckungen 2018 in Schweden:

  2018 2017 2016  
Maharajah (SE) 150 Stuten 150 Stuten 150 Stuten 2005 v. Viking Kronos (IT)
Nuncio (US) 150 Stuten - - 2011 v. Andover Hall (US)
SJ’s Caviar (US) 150 Stuten 150 Stuten 113 Stuten 1998 v. SJ’s Photo (US)
Tobin Kronos (IT) 150 Stuten - - 2012 v. Muscle Hill (US)
Raja Mirchi (SE) 147 Stuten 144 Stuten 111 Stuten 2007 v. Viking Kronos (IT)
Executive Caviar (SE) 136 Stuten - - 2014 v. SJ’s Caviar (US)

Deutliche Spuren hat der italienische Hengst Viking Kronos in der schwedischen Traberzucht hinterlassen. Seine Söhne Maharajah und Raja Mirchi zählen seit Jahren zu den begehrtesten Hengsten in Schweden.

Verdoppelt hat sich die Anzahl der zur Bedeckung nach Frankreich entsendeten schwedischen Stuten. 2018 waren es ca. 350. Die meisten Stuten suchten Ready Cash und seine Söhne auf.

Mit Spannung warten wir auf die Veröffentlichung der Bedeckungszahlen 2018 der deutschen Traberzucht. Gespräche mit Hengsthaltern lassen erahnen, dass der Trend ungebremst nach Süden zeigt.