Spektakel in Wolvega
vom 14.09.2015

(jg) – Zu einem bemerkenswerten Probelauf kam es vergangenen Samstag in Wolvega (Niederlande) mit drei der besten dreijährigen Traber Europas.

Trainer Paul Hagoort persönlich hatte Platz hinter seinem italienischen Derby-Crack Tuonoblu Rex (Cantab Hall – Eternity Rex) genommen, Robbin Bakker war die Steuerung des deutschen Derby-Siegers Ferrari Kievitshof (Credit Winner – Shes Got It All) übertragen worden, und Hugo Langeweg jr saß hinter dem Derby-Vorlaufzweiten Falcon Dragon (Love You – Marianne Dragon). Im Hinblick auf kommende große Prüfungen ergab das Schaulaufen ein aufschlussreiches Ergebnis.

Tuonoblu Rex, vielleicht der beste dreijährige Traber Europas, imponierte leicht und locker in 1:15,1 / 2100 Meter vor Falcon Dragon 1:16,3 und Ferrari Kievitshof 1:16,6, der nach einem schweren Startfehler ein bravuröses Rennen lief. Rom kann kommen!