Sperre reduziert
vom 02.12.2017

(jg) – Das Ergebnis der Berufungsverhandlung Fabrice Souloy gegen die norwegische Trabrennaufsicht DNT wurde diese Woche veröffentlicht. Die Berufung war teilweise erfolgreich.

Mit vier Pferden war Fabrice Souloy 2016 zum Oslo-Grand Prix-Wochenende nach Norwegen gereist. Sowohl bei Your Highness, Lionel, Un Mec d’Heripre und Timone Ek wurden stark erhöhte Cobalt-Werte festgestellt.

Im erstinstanzlichen Verfahren war der französische Erfolgstrainer zu 15 Jahren Lizenzentzug und zu einer Geldstrafe in Höhe von einer halben Million norwegische Kronen verurteilt worden. Das Berufungsgericht verkürzte jetzt den Lizenzentzug von 15 auf 10 Jahre, beginnend ab 12. September 2016.

Die Begründung des Urteils ist bemerkenswert. Das Berufungsgericht war der Ansicht, dass ein Ausschluss auf 15 Jahre für den 50jährigen Souloy einem Ausschluss auf Lebenszeit nahegekommen wäre. Das ging dem Gericht zu weit. Das Urteil ist bindend für alle Traber-Nationen Skandinaviens.