Timoko mit Satteldebüt
vom 23.11.2015

(jg) – Für den Prix Paul Buquet am 3. Dezember in Vincennes, eine Sattelprüfung der Gruppe 2, besitzt Richard Westerinks Timoko eine Nennung.

Erklärtes Ziel von Besitzer/Trainer Richard Westerink soll sein, Ready Cash (4.282.300 Euro) als gewinnreichsten französischen Traber aller Zeiten zu übertreffen. Für dieses ambitionierte Ziel fehlen Timoko derzeit noch ca. 800.000 Euro.

Daher soll Timoko in den nächsten Monaten verstärkt unter dem Sattel eingesetzt werden, wo es nach Ansicht von Richard Westerink einfacher ist, Geld aufzunehmen. Einen Erfolg im Prix de Cornulier (Siegbörse 315.000 Euro) z.B. hält Westerink für wahrscheinlicher als einen Sieg Timokos im Prix d’Amerique. Als Reiter für Timoko ist Eric Raffin vorgesehen.