Von anderen lernen
vom 04.11.2015

(jg) – Für die südfranzösische Rennbahn in Cagnes sur Mer wurden kürzlich die Ausschreibungen für das Wintermeeting der Traber vom 11. Dezember 2015 bis 18. März 2016 veröffentlicht.

233 Rennen im Wert von 6.615.000 Euro stehen im Programm. Das ist mehr als im gesamten deutschen Trabrennsport 2015 an Rennpreisen zur Ausschüttung gelangt.

Die frühe Veröffentlichung der Propositionen ist eine vorbildliche Maßnahme, von der der deutsche Trabrennsport lernen kann. Auf http://www.hvt.de/web/home.nsf?Open ist z.B. für den Monat Dezember derzeit keine einzige Ausschreibung veröffentlicht. Ein Rennverein hierzulande gibt seine Ausschreibungen neuerdings sogar erst wenige Tage vor Starterangabe bekannt. Wenn deutsche Rennvereine wegen finanzieller Unwägbarkeiten nicht in der Lage sein sollten, ihr Programm mindestens über ein oder zwei Monate zu planen, darf man sich nicht wundern, dass immer mehr Pferdebesitzer ihr Hobby aufgeben oder ihre Pferde ins Ausland verbringen.

Zurück zu den Rennausschreibungen in Südfrankreich. Erwähnenswert ist, dass jedes zehnte Rennen als Nachwuchsfahren ausgeschrieben ist. 18 Rennen sind den Amateuren vorbehalten. Wenn wir richtig gezählt haben, sind nur 25 Rennen des Wintermeetings (10,7 %) offen für europäische Pferde. Mit anderen Worten, in neun von 10 Rennen bleibt die französische Traberrasse unter sich. Die wenigen europäischen Rennen sind klassifiziert. Überwiegend werden sechs- bis zehnjährige Pferde der Gewinnsummenklasse bis 400.000 Euro über die Distanz von 2925 Meter angesprochen.

Nicht zu übersehen ist die französische Sorge, es könnte sich unter Umständen ein ausländischer Gast vorstellen, der trotz eines großen Triumphs im eigenen Land noch nicht die Gewinnsummen durchschnittlicher französischer Traber erreicht hat. Für solche Fälle wurde die „Gruppe-Rennen-Regel“ eingeführt, die Sieger und Platzierte von Gruppe 1- oder Gruppe 2-Rennen ausschließt.

Wir möchten gerne einmal wissen, auf welches Recht der französische Verband sich hier bezieht. Die U.E.T.-Bestimmungen besagen eindeutig, dass Rennen nur nach Alter, Geschlecht, Gewinnsumme oder Rekord auszuschreiben sind (Abschnitt 3, Artikel 2). Weitere Kriteria sind demnach unzulässig. Uns wundert, dass die Vertreter der Gruppe 2 und Gruppe 3 in der Hierarchie der U.E.T. dies als gegeben hinnehmen. Vielleicht sollte man mancherorts überlegen, ob dieser Bedingungen keine Gruppe-Rennen zu beantragen.

Die europäischen Rennen des Wintermeetings im einzelnen, falls jemand ein geeignetes Pferd besitzt.

29.12. 36.000 Euro 2925 Meter 6-10j. eur. Pferde
    bis 320.000 Euro 25 m ab 152.000 Euro
14.01. 150.000 Euro 2900 Meter 5-10j. int. Pferde
    25 m ab 295.000 Euro 50 m ab 655.000 Euro
  33.000 Euro 2925 Meter / Reiten 5-10j. eur. Pferde
    bis 205.000 Euro*** 25 m ab 95.000 Euro
  32.000 Euro 2925 Meter 7-10j. eur. Pferde
    bis 161.000 Euro**  
  50.000 Euro 2925 Meter 5-10j. eur. Pferde
    bis 271.000 Euro* 25 m ab 138.000 Euro
05.02. 42.000 Euro 2150 Meter Autostart 5-7j. eur. Pferde
    bis 199.000 Euro*  
  34.000 Euro 2925 Meter 7-10j. eur. Pferde
    bis 259.000 Euro*  
09.02. 58.000 Euro 2925 Meter 7-10j. eur. Pferde
    bis 385.000 Euro 25 m ab 190.000 Euro
12.02. 80.000 Euro 2925 Meter 5-10j. eur. Pferde
    bis 650.000 Euro  
19.02. 55.000 Euro 2925 Meter 6-10j. eur. Pferde
    bis 366.000 Euro 25 m ab 178.000 Euro
26.02. 80.000 Euro 2925 Meter 6-10j. eur. Pferde
    bis 710.000 Euro  
01.03. 35.000 Euro 2925 Meter / Reiten 6-10j. eur. Pferde
    bis 235.000 Euro***  
04.03. 60.000 Euro 2925 Meter 6-10j. eur. Pferde
    bis 428.000 Euro  
  32.000 Euro 2150 Meter Autostart 7-10j. eur. Pferde
    bis 169.000 Euro**  
11.03. 16.000 Euro 1609 Meter Autostart / Verkaufsrennen 7-10j. eur. Pferde
    Verkaufspreis 12.000 Euro  
  32.000 Euro 1609 Meter Autostart 7-10j. eur. Pferde
    bis 153.000 Euro**  
  25.000 Euro 1609 Meter Autostart 6j. eur. Stuten
    bis 88.000 Euro**  
  25.000 Euro 1609 Meter Autostart 6j. eur. H + W
    bis 88.000 Euro**  
13.03. 200.000 Euro 1609 Meter Autostart 4-10j. int. H + S
  50.000 Euro 2925 Meter 7-10j. eur. Pferde
    bis 365.000 Euro  
  34.000 Euro 2925 Meter 6-10j. eur. Pferde
    bis 130.000 Euro**  
  34.000 Euro 2925 Meter / Reiten 5-10j. eur. Pferde
    bis 167.000 Euro** 25 m ab 81.000 Euro
  10.000 Euro 1609 Meter Autostart / Amateurfahren 6-10j. eur. Pferde
    bis 111.000 Euro**  
18.03. 90.000 Euro 2925 Meter 5-10j. eur. Pferde
    bis 750.000 Euro 25 m ab 332.000 Euro
  33.000 Euro 2925 Meter 6-10j. eur. Pferde
    bis 200.000 Euro*  

*Die Sieger, Zweiten oder Dritten eines Gruppe 1-Rennens in den vorangegangenen 12 Monaten sind nicht startberechtigt

**Die Sieger, Zweiten oder Dritten eines Gruppe 1 oder Gruppe 2-Rennens in den vorausgegangenen 12 Monaten sind nicht startberechtigt

***Die Sieger eines Gruppe 1-Rennens in den vorausgegangenen 12 Monaten sind nicht startberechtigt