Zerberus verauktioniert
vom 24.11.2015

(jg) – Die Internet-Auktion der schwedischen Züchterorganisation ASVT sah diese Woche den 17jährigen Deckhengst Zerberus im Angebot.

Der von Richard Busch gezogene Tenor de Baune-Sohn sorgte erstmals für Schlagzeilen, als er auf der Derby-Auktion 1999 für sensationelle 80.000 Euro zugeschlagen wurde. Käufer des Hengstes waren Börje Johansson und Veijo Heiskanen, die damals angeblich nicht wussten, dass die Zuschläge nicht in D-Mark, sondern bereits in Euro erfolgten.

Trotzdem erwies sich Zerberus als lohnender Ankauf. Der Hengst gewann während seiner Rennlaufbahn ca. 600.000 Euro an Preisgelder und siegte u.a. im Europachampionat der Dreijährigen sowie in weiteren Toprennen in Europa und Amerika. In Schweden ist Zerberus Vater der Kronen-Millionäre Sissel Godiva, Xanthos Crown, Cloria Victis und Vinn de Luxe. Zerberus erhielt ein Gebot von 50.000 SeK oder umgerechnet ca. 5.500 Euro. Nach neuesten Informationen reichte das nicht aus und Zerberus wurde nicht verkauft.

Zerberus kam 2015 nicht zum Deckeinsatz und deckte zuletzt 2014 in Finnland. 2015 wurden drei Nachkommen registriert. Sein vorläufig letztes Produkt in Schweden stammt aus dem Jahr 2014.