Zwei ehemalige Meisterfahrer feiern Geburtstag
vom 02.03.2017

(jg) – Auch wenn es sich nicht um sogenannte runde Geburtstage handelt, erwähnenswert ist es allemal.

Am Donnerstag, 2. März, begeht der zweifache deutsche Champion der Berufsfahrer, Willi Rode, seinen 79. Geburtstag. Wer den gebürtigen Paderborner und heute in Recklinghausen lebenden Jubilar näher kennt, kann über seine Fitness nur staunen. Die tägliche Arbeit, oder nennen wir es Freizeitgestaltung, auf der Ranch Korte in Oer-Erkenschwick / Marl-Sinsen verleiht Willi Rode offensichtlich Kraft und Energie.

Zu den Höhepunkten in Willi Rodes Karriere zählten seine Derby-Triumphe 1984 mit Athos Duke und 1992 mit Rambo Corner.

Am Sonntag, 5. März, gehen unsere Glückwünsche an den 8-fachen Champion der Berufsfahrer und 5-fachen Champion der Berufstrainer, Gerhard Krüger, der sein 92. Wiegenfest begeht. Auf der Championatsfeier 2017 in Berlin entdeckten wir ihn an der Seite des aktuellen Champions Michael Nimczyk.

Nach dem Bau der Mauer 1961 zog es Gerhard Krüger zunächst nach Frankreich und den USA, ab 1964 als Privattrainer nach Italien, wo er sich später in der Nähe von Rom auch der Zucht widmete.

Die Liste der berühmten Pferde, die Gerhard Krüger entweder betreute oder zu großen Siegen steuerte, ist ellenlang. Wir nennen nur Io d’Amour, Ivacourt, Narvick DJ, Ozo, Pick Wick, Pluvier III, Elaine Rodney, Cheer Honey, Top Hanover, Dashing Rodney, Florestan, Granit und Spice Island. Das Deutsche Traber-Derby gewann Gerhard Krüger 1949 mit Stella bella, 1957 mit Rudolf R. und 1976 mit Floral Scot. 2011 wurde Gerhard Krüger in die Hall of Fame des deutschen Trabrennsports gewählt.

Die Redaktion von Traber-News.com wünscht Willi Rode und Gerhard Krüger alles Gute an ihrem Ehrentag, Gesundheit und ein langes Leben.