Der Jahrgang 2013 in Europa
vom 23.08.2016

(jg) – Ein züchterischer Vergleich der besten dreijährigen Traber Frankreichs, Schwedens, Italiens und Deutschlands.

Nach vielen Jahren der Ernüchterung scheint die deutsche Traberzucht endlich wieder über einen Traber-Jahrgang zu verfügen, der international bestehen kann. Das Abschneiden von Derby-Sieger Muscle Scott und Geronimo T diese Woche in Vincennes und die Auftritte von Blackhawk und Dreambreaker zuvor in Skandinavien und Holland geben Anlass zu Hoffnungen.

Frankreich
In Frankreich sind bislang 12 Gruppe-Rennen der Kategorie 1 und 2 in 2016 entschieden worden. Sieben weitere Rennen werden noch bis Jahresultimo folgen. Rennen unter dem Sattel haben wir unberücksichtigt gelassen.

10 der 12 Rennen wandten sich an Pferde, die im französischen Gestütsbuch registriert sind. Die Gesamtdotation betrug 1,6 Millionen Euro. Nachstehend eine Auflistung der Sieger, Zweit- und Drittplatzierten dieser Rennen:

Pferd Vater Mutter Muttervater A B
Dawana (S) Ready Cash Sanawa Jeanbat du Vivier X -
Django Riff Ready Cash Rasta Perrine Look de Star - -
Douce Ligneries (S) Love You Ouragane Elvis de Rossignol X -
Ducato Bourbon Love You Kamera Bourbon Cezio Josselyn (US) - X
Del Piero de Lou Sam Bourbon Lola de Lou Coktail Jet - -
Douce Rebelle (S) Sam Bourbon Rebelle Defi d’Aunou X -
Doberman Prodigious Quietude Mesloise Look de Star - -
Don’t Explain (S) Prodigious Quarmen du Gite Coktail Jet - -
Diva du Mouchel (S) The Best Madrik Perle du Mouchel Cezio Josselyn (US) - -
Dahlia du Rib Oyonnax Passiflore du Rib Viking’s Way X -
Danse d’Etang (S) Un Amour d’Haufor Rumba d’Etang Flambeau des Pins - -
Dollar Macker Saxo de Vandel Salt Lake City Insert Gede X -
Duroc Montaval Singalo Ovalie Montaval Hooper - -
Demonia Roma (S) Password Rome To Paris Love You - -
Deesse de Gueron (S) Melchior Jet Olivia Jenko - -

A = Mutter ist Sieger, Zweiter oder Dritter in einem Rennen der Gruppe 1 oder 2
B = Mutter besitzt ein Inzucht-Pedigree

Wir stellen fest, dass vier Vaterpferde mit jeweils zwei Nachkommen in obiger Auflistung vertreten sind. Ready Cash (Dawana und Django Riff), Love You (Douce Ligneries und Ducato Bourbon), Prodigious (Doberman und Don’t Explain) und Sam Bourbon (Del Piero de Lou und Douce Rebelle). Der Coktail Jet-Sohn Look de Star sowie sein Vater Coktail Jet und Cezio Josselyn treten als Stutenvater doppelt hervor.

Nur ein Traber der Dreijährigen-Elite Frankreichs stammt aus einer Mutter mit Inzucht-Verbindung. Ducato Bourbons Mutter Kamera Bourbon, eine Halbschwester zu Mara Bourbon und Qualita Bourbon, ist über ihren Großvater Armbro Goal und ihre Ur-Großmutter Une Crown in dritter Generation auf Speedy Crown ingezogen. Das sieht bei den besten dreijährigen Trabern anderer Nationen ganz anders aus, wie wir noch sehen werden.

Pferd Mutter geb. Rekord Gewinne Familie
Dawana (S) Sanawa 2006 4, 1:13,0 486.195 E Rosiere (FR)
Diva du Mouchel (S) Perle du Mouchel 2003 7, 1:12,6 304.990 E Harmonie (FR)
Dahlia du Rib Passiflore du Rib 2003 3, 1:12,7 218.490 E Bailliette (FR)
Ducato Bourbon Kamera Bourbon 1998 7, 1:13,7 196.015 E Sophronia (US
Douce Ligneries (S) Ouragane 2002 4, 1:13,9 186.150 E Daisq (FR)
Del Piero de Lou Lola de Lou 1999 4, 1:13,3 129.196 E Bamboula (FR)
Danse d’Etang (S) Rumba d’Etang 2005 5, 1:14,7 125.330 E Lady Pierce (US)
Django Riff Rasta Perrine 2005 5, 1:12,8 106.440 E Daisy (US) Colonel Hambrick
Douce Rebelle (S) Rebelle 2005 3, 1:16,0 84.410 E Orgueilleuse (FR)
Doberman Quietude Mesloise 2004 4, 1:12,6 82.420 E Luronne (FR) Azur
Dollar Macker Salt Lake City 2006 3, 1:15,1 73.760 E Rosette (FR)
Duroc Montaval Ovalie Montaval 2002 4, 1:15,0 48.970 E Kate (US) Conflagration
Demonia Roma (S) Rome To Paris 2005 3, 1:20,0 8.750 E Mandarine III (FR)
Deesse de Gueron (S) Olivia 2002 4, 1:18,4 680 E Fa Mi Sol (FR)
Don’t Explain (S) Quarmen du Gite 2004 - - Abbess (US)

Das durchschnittliche Alter der französischen Zuchtstuten lag bei Geburt ihrer dreijährigen Nachkommen bei 10 Jahren. Das ist jung. Viele in jungen Jahren erfolgreiche und gut gezogene Stuten werden nach amerikanischem Prinzip früh der Zucht zugeführt.

14 der 15 Mütter der Top-Dreijährigen Frankreichs verfügen über Eigenleistung. Quarmen du Gite, eine Tochter der guten Rennstute Bauxite Bocain, ist die Ausnahme. Sanawa, Passiflore du Rib, Ouragane, Rebelle und Salt Lake City belegten in Rennen der Gruppe 1 und 2 einen Rang unter den ersten Drei. Hier gelangt die bestens organisierte Auslese zum Tragen. Das ist spitze.

Die Gewinne der Mütter liegen im Durchschnitt jenseits der 100.000 Euro. Das stellt im Vergleich zu Stuten anderer Trabernationen natürlich ein „Traumwert“ dar. In Sachen Familienzugehörigkeit lässt sich keine Tendenz ausmachen. Immerhin stammt ein Drittel der besten Dreijährigen Frankreichs aus Familien mit amerikanischen Wurzeln.

Schweden
Kommen wir nun zu den Besten des Jahrgangs 2013 in Schweden. Im Gegensatz zu Frankreich, Italien und Deutschland waren sechs der bislang sieben ausgetragenen schwedischen Gruppe-Rennen für dreijährige Pferde international ausgeschrieben. Zu gewinnen gab es rund eine Million Euro. Sechs Gruppe-Rennen werden dieses Jahr noch folgen, zwei davon sind für Pferde der nationalen Zucht reserviert. Die Breeders Course in Jägersro erlebte einen dreifachen Erfolg für die italienische Zucht (Unica Gio, Unicorno Slm, Urbanio).

Pferd Vater Mutter Muttervater A B
Makethemark Maharajah (SE) Global Naughty (SE) Conway Hall (US) - -
Unstirred Drink (S) Maharajah (SE) Yankee Martini (US) Self Possessed (US) - X
Greece Boko Zola Boko (SE) Ouzo Boko (US) Victory Dream (US) - X
Undine (S) Zola Boko (SE) Landlubber (SE) Malabar Circle As (SE) - -
Diamanten Adrian Chip (US) Iata Käll (SE) Ata Star L. (SE) X -
Policy Of Truth (W) Explosive Matter (US) Champagne (SE) Supergill (US) - -
Dream on Honey (S) Andover Andover (US) B.My Honey (SE) Viking Kronos (IT) - X
Mindyourvalue W.F. Hövding Lavec (SE) Mind Your Manners (SE) Dahir de Prelong (FR) - -
Zahara Goj (S) Sahara Dynamite (SE) Melinda Sigel (SE) Self Confident (US) - -
Uncertain Age (S) Jocose (SE) Missis (SE) Varenne (IT) - X
Unique Juni Uptown Yankee (US) Staro Unique (SE) Supergill (US) - -
Fantasy River (S) Ready Cash (FR) Your Best Memory (NL) Express Ride (US) - -
M.T.Le Bron Quite Easy (US) Rydens Denise (SE) Dahir de Prelong (FR) - -
Rocket Face Lavec Kronos (IT) Magnolia Lavec (SE) Viking Kronos (IT) - -
Donatello Sisu Conway Hall (US) Dear Abs (US) Muscles Yankee (US) - X

A = Mutter ist Sieger, Zweiter oder Dritter in einem Rennen der Gruppe 1 oder 2
B = Mutter besitzt ein Inzucht-Pedigree

Die Phalanx der Vaterpferde ist in Schweden in der Spitze sehr breit aufgestellt. Nur Maharajah (Makethemark und Unstirred Drink), mit seinem ersten Jahrgang, und Zola Boko (Greece Boko und Undine) sind mit je zwei Nachkommen vertreten. Als Stutenvater treten Supergill, Viking Kronos und Dahir de Prelong doppelt in Erscheinung.

Fünf Mütter der erfolgreichsten schwedischen dreijährigen Traber 2016 besitzen ein Inzucht-Pedigree. Das ist eine bemerkenswert große Anzahl. Die Rennklasse der besagten Stuten erscheint nämlich erstaunlich mau. Die ehemalige europäische Fünfjährigen-Championesse Iata Käll ist in mehrfacher Hinsicht die Ausnahme. Sie ist die einzige Stute mit einer überdurchschnittlichen Rennkarriere und obendrein mit Abstand die älteste Stute unter den Müttern der besten Dreijährigen Schwedens. Ihr Sohn Diamanten ist ihr 13. und letztes Produkt. Im Durchschnitt waren die schwedischen Stuten bei Geburt der obigen Nachkommen 12 Jahre alt.

Pferd Mutter geb. Rekord Gewinne Familie
Diamanten Iata Käll (SE) 1988 4, 1:14,0 308.922 E Young Chicago Maid (US)
Undine (S) Landlubber (SE) 2004 5, 1:14,3 52.019 E Minnehaha (US)
Policy Of Truth (W) Champagne (SE) 2001 6, 1:13,9 35.325 E Sophronia (US)
Dream on Honey (S) B.My Honey (SE) 2001 5, 1:15,1 30.231 E Bank Note (FR)
Unstirred Drink (S) Yankee Martini (US) 2005 4, 1:16,6 11.027 E Kit (US) Pioneer
Mindyourvalue W.F. Mind Your Manners (SE) 2000 3, 1:17,8 5.815 E Ab (US)
Zahara Goj (S) Melinda Sigel (SE) 1993 4, 1:18,5 4.254 E Miss Copeland (US)
Uncertain Age (S) Missis (SE) 2005 5, 1:17,2 4.254 E Young Chicago Maid (US)
Unique Juni Staro Unique (SE) 2000 5, 1:17,6 2.175 E Sophia (RU)
Fantasy River (S) Your Best Memory (NL) 2005 2, 1:20,9 807 E Midnight (US)
M.T.Le Bron Rydens Denise (SE) 2003 - - Minnehaha (US)
Makethemark Global Naughty (SE) 2008 - - Kathleen (US)
Rocket Face Magnolia Lavec (SE) 2004 - - Minnehaha (US)
Greece Boko Ouzo Boko (US) 1997 - - Minnehaha (US)
Donatello Sisu Dear Abs (US) 2002 - - Medio (US)

Ein Blick auf die mütterliche Herkunft der schwedischen Dreijährigen zeigt die Familie der Minnehaha mit vier Produkten stark vertreten. Die Nachkommen der Young Chicago Maid (Diamanten und Uncertain Age) gehen auf die 1930 nach Schweden importierte Princess Kate zurück, die mit Princess Hollyrood den Sieger im Schwedsichen Traber-Derby 1935 stellte. Diese Familie ist also schon mehr als acht Jahrzehnte in Schweden beheimatet. Uncertain Age führt in ihrem Pedigree auf Princess Hollyrood zurück.

Auch wenn die Rennleistungen der Mütter der schwedischen Dreijährigen schwach erscheinen, so führen sie dennoch vielfach modernes amerikanisches Blut in ihren Adern. Die zahlreichen Importe aus Amerika haben ihre Spuren hinterlassen. Die amerikanischen Importe findet man spätestens in dritter Generation wieder.

Italien
Die Jahrgangsklassiker in Italien sind trotz fehlender Liquidität der Rennveranstalter immer noch zahlreich. 12 Gruppe-Rennen mit einer Gesamtdotation von 823.500 Euro, ausschließlich für nationale Pferde, sind bislang entschieden worden. 9 Gruppe-Rennen für mehr als 1,3 Millionen Euro sollen noch folgen. Wie lange wird sich der italienische Pferderennsport diesen Luxus noch leisten können?

Pferd Vater Mutter Muttervater A B
Unica Gio (S) Donato Hanover (US) Ilaria Jet (IT) Pine Chip (US) X X
Unison Kronos Donato Hanover (US) Zagabria Dei (IT) Victory Dream (US) X -
Uma Francis (S) Exploit Caf (IT) Fashion dei Sogni (IT) Lemon Dra (IT) - -
Ursa Caf (S) Exploit Caf (IT) Crismar (IT) Campo Ass (DE) - -
Unicka (S) Love You (FR) Bachar (IT) Armbro Goal (US) - -
Un Grande Ido Cc’s Chuckie T. (US) Florian King (IT) Angus Hall (US) - -
Usque Dl Equinox Bi (IT) Gritta Bi (IT) Buvetier d’Aunou (US) - X
Urlo dei Venti Mago d’Amore (IT) Armbro Wealthy (US) Malabar Man (US) - X
United Love Conway Hall (US) Dolly Kronos (IT) Pine Chip (US) - X
Unno Del Duomo Ganymede (FR) Irma del Duomo (IT) Lemon Dra (IT) - -
United Roc (S) Filipp Roc (IT) Estasi Roc (IT) Princely Fellow (US) - -
Ubertino Grif Libeccio Grif (IT) Nebraska Grif (IT) Varenne (IT) - X
Uragano Trebi’ Nad Al Sheba (IT) Istria Bi (IT) Toss Out (US) - X

A = Mutter ist Sieger, Zweiter oder Dritter in einem Rennen der Gruppe 1 oder 2
B = Mutter besitzt ein Inzucht-Pedigree

Die Grundlage der italienischen Traberzucht ist trotz zuletzt fehlender Importe und zahlreicher Exporte hochwertiger Zuchtstuten immer noch erstklassig. Nur Donato Hanover (Unica Gio und Unison Kronos) und der Toss Out-Sohn Exploit Caf (Uma Francis und Ursa Caf) sind unter den Besten Italiens zweimal als Vaterpferd vertreten. Als Stutenvater ragen die bewährten Pine Chip und Lemon Dra mit je zwei Nachkommen heraus.

Erstaunlich hoch ist die Anzahl der Mütter mit Inzucht-Verbindung. Fast die Hälfte der Stuten sind entweder auf Speedy Somolli (Ilaria Jet, Nebraska Grif) oder Speedy Crown (Gritta Bi, Armbro Wealthy, Dolly Kronos, Istria Bi) ingezogen. Eine Methode, die sich auszahlt.

Pferd Mutter geb. Rekord Gewinne Familie
Unica Gio (S) Ilaria Jet (IT) 2004 6, 1:11,2 1.074.213 E Esther (US)
Unison Kronos Zagabria Dei (IT) 1996 3, 1:13,4 290.641 E Annie Wilkes (US)
Ursa Caf (S) Crismar (IT) 1999 4, 1:14,5 125.021 E Nancy Neal (US)
Unicka (S) Bachar (IT) 1998 5, 1:14,5 107.776 E Minnehaha (US)
Un Grande Ido Florian King (IT) 2002 5, 1:13,5 51.556 E Medio (US)
Usque Dl Gritta Bi (IT) 2003 5, 1:12,7 42.302 E Nelly (US) Mambrino Sterley
Uma Francis (S) Fashion dei Sogni (IT) 2002 5, 1:15,2 30.334 E Biddy (US)
Urlo dei Venti Armbro Wealthy (US) 1999 - 17.185 E Romona (US)
United Love Dolly Kronos (IT) 2000 3, 1:15,6 11.000 E Minnehaha (US)
Unno Del Duomo Irma del Duomo (IT) 2004 4, 1:15,4 4.088 E Zenobia (IT)
United Roc (S) Estasi Roc (IT) 2001 2, 1:16,8 2.280 E Lady Marvin (US) Young Trav.
Ubertino Grif Nebraska Grif (IT) 2007 - - Lady Garfield (US)
Uragano Trebi’ Istria Bi (IT) 2004 - - Lizzie Witherspoon (US)

Ähnlich wie in Schweden fällt auf, dass die Mehrzahl der Top-Dreijährigen aus mittlerweile betagten Stuten stammen. Das Durchschnittsalter der Mütter bei Geburt der aufgelisteten Dreijährigen betrug 12 Jahre. Vier Stuten sind vor 2000 geboren.

Zwei Zuchtstuten unserer Auflistung waren auf der Rennbahn eine Klasse für sich (Ilaria Jet und Zagabria Dei). Beide Stuten sind auch im Gestüt einsame Spitze. Die Mehrzahl der Stuten besitzt eine passable Eigenleistung. Das erinnert stark an die französische Auflistung zu Beginn unseres Berichts.

Die Wurzeln der italienischen Traberzucht führen auf amerikanische Importe zurück. Wie in Schweden ist die Familie der Minnehaha am stärksten vertreten.

Deutschland
Last but not least möchten wir die Abstammungen unserer deutschen Pferde analysieren. Als Grundlage zur Aufnahme in unsere Betrachtung zählen die Ergebnisse im Derby und Stuten-Derby sowie im Adbell Toddington und Buddenbrock. Insgesamt sechs Rennen inklusive Stutenrennen um ca. 455.000 Euro. Mit dem St.Leger und der Breeders Crown stehen noch vier Rennen um ca. 100.000 Euro aus. Eine internationale Vergleichsmöglichkeit für die Dreijährigen auf deutschem Boden findet nicht statt.

Die deutsche Traberzucht ist gemessen an der Zahl ihrer Fohlengeburten mit Abstand die kleinste Zucht in unserem Vergleich. Sie ist sehr diversifiziert. Deutsche, amerikanische und französische Vaterpferde teilen sich den Platz an der Sonne. Internationale Spitzenhengste wie Donato Hanover und Cantab Hall findet man ebenso unter den erfolgreichen Vaterpferden wie kaum beschäftigte Hengste wie Uranus und Here comes Joey.

Unter den Müttervätern ist nur Broadway Hall durch zwei Zuchtstuten vertreten. Auch hier ist die Palette der Nationalitäten der Mütterväter breit gestreut.

Pferd Vater Mutter Muttervater A B
Gilda Newport (S) Donato Hanover (US) Color Schemes (US) Dream Vacation (US) - -
Stonewashd Diamant (S) Gustav Diamant (DE) Jeansandatshirt (US) Self Possessed (US) - X
Muscle Scott Muscle Mass (US) What a Spirit (DE) Defi d’Aunou (FR) - X
Gamine Newport (S) Cantab Hall (US) Broadway Histep (US) Broadway Hall (US) - -
Mr Shorty Here comes Joey (DE) Escape (DE) Niton (DE) - -
Geronimo T Uranus (DE) Zita Jones (DE) Ask for Pass (SE) - -
Orlando Jet Orlando Jet (FR) Chicolina (DE) Super Arnie (US) - -
Dreambreaker Offshore Dream (FR) Brooke Boko (NL) Broadway Hall (US) - -

A = Mutter ist Sieger, Zweiter oder Dritter in einem Rennen der Gruppe 1 oder 2
B = Mutter besitzt ein Inzucht-Pedigree

Die Mütter der aufgelisteten Dreijährigen sind zwar fast alle gestartet, allerdings mit sehr bescheidenem Erfolg. Darüber täuschen auch die eingeschränkten Gewinnmöglichkeiten im deutschen Trabrennsport nicht hinweg. Die beiden importierten Amerikanerinnen Color Schemes und Jeansandatshirt sind die Ausnahme.

Kompensiert wird das Manko fehlender Eigenleistung glücklicherweise durch eine frühzeitige Herannahme zur Zucht. Nur acht Jahre betrug im Durchschnitt das Alter der Stuten bei der Geburt der aufgelisteten Dreijährigen. Keine Stute war älter als 10 Jahre. Das ist ein außergewöhnlicher Wert und schlägt selbst die „jungen Mädels“ aus Frankreich mit Längen.

Hervorzuheben ist der geglückte Versuch, Stuten mit Inzucht zur Qualitätsverbesserung heranzuziehen. Jeansandatshirt (3x3 Valley Victory) und What a Spirit (3x3 Speedy Crown) besitzen diesen besonderen Blutanschluss, der auch in unserer Untersuchung der schwedischen und italienischen Zuchtstuten zu bemerkenswerten Ergebnissen geführt hat.

Alle Mütter unserer erfolgreichen dreijährigen Traber stammen aus amerikanischen Familien. Mit der Ausnahme Zita Jones fand die Einfuhr nach Deutschland nach 1960 statt. Zufall ist, dass zwei unserer besten Dreijährigen aus derselben Familie stammen. Dies sind die Derby-Sieger Muscle Scott und Gilda Newport.

Pferd Mutter geb. Rekord Gewinne Familie
Gilda Newport (S) Color Schemes (US) 2003 4, 1:11,8 102.950 E Kit (US) Pioneer
Stonewashd Diamant (S) Jeansandatshirt (US) 2006 2, 1:12,9 44.939 E Ab (US)
Muscle Scott What a Spirit (DE) 2004 4, 1:16,3 4.510 E Kit (US) Pioneer
Gamine Newport (S) Broadway Histep (US) 2006 3, 1:12,6 3.975 E Peggy Slender (US)
Mr Shorty Escape (DE) 2005 5, 1:16,3 2.875 E Mambrino Beauty (US)
Geronimo T Zita Jones (DE) 2003 5, 1:19,1 1.475 E Mary Gregg (US)
Orlando Jet Chicolina (DE) 2004 5, 1:20,7 1.300 E Maud R (US)
Dreambreaker Brooke Boko (NL) 2008 - - Esther (US)