Donato Hanover vor erstem US-Vaterpferdchampionat
vom 25.11.2015

(jg) – Die Saison 2015 der amerikanischen Traber ist praktisch beendet. Die große Zahl der hoch dotierten Rennen Amerikas hat am vergangenen Wochenende auf The Meadowlands ihren Abschluss gefunden.

Bereits Anfang Oktober vermeldete Traber-News.com, dass der auf Hanover Shoe Farm beheimatete 11j. Donato Hanover vor seinem ersten Vaterpferd-Championat in Nordamerika stehen würde. Damals versahen wir diese Meldung noch mit einem Fragezeichen. Heute ist es so gut wie Gewissheit. 9.185.468 Dollar verdienten seine Nachkommen per 25.11. in Nordamerika, 800.000 Dollar mehr als die Nachkommen von Kadabra, den runner-up der aktuellen nordamerikanischen Vaterpferd-Statistik.

Seine erfolgreichsten Nachkommen 2015 waren die zweijährigen Broadway Donna und Womans Will mit Saisongewinne von 531.286 bzw. 401.615 Dollar, die dreijährigen The Bank und Uncle Lasse mit 998.652 bzw. 579.971 Dollar und die älteren Stuten Shake It Cerry und D’One mit 423.155 bzw. 375.586 Dollar.

Die Reihenfolge der gewinnreichsten Nachkommen aller Zeiten von Donato Hanover sieht drei Stuten vorn: Shake It Cerry (a.d. Solveig v. Yankee Glide) mit 2.481.335 Dollar vor Check Me Out (a.d. Illusion Bi v. Toss Out) mit 1.903.795 Dollar und D’One (a.d. Giant Diablo v. Supergill) mit 1.218.335 Dollar.